Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Balkongrills – kompakte Modelle für den sommerlichen Fleischgenuss

BalkongrillsSommerzeit ist Grillzeit – zumindest bei stolzen Garten- und Grundstücksbesitzern, die wissen, wo sie ihren Grill gut aufstellen oder unterbringen können. Alle, die keinen eigenen Garten und stattdessen nur eine kompakte Eigentumswohnung mit Balkon besitzen oder gar eine Einzimmerwohnung ohne Balkon, können meist keinen Platz für den großen Grill zur Verfügung stellen, sodass das Grillvergnügen in der Sommerzeit meist ausfallen muss. Hat man wenigstens einen Balkon oder ein Fenster mit Blumenkasten zum Wohnen und Benutzen, lassen sich diese auch für das Grillen verwenden. Doch hierbei ist nicht nur einiges zu beachten, sondern vor allem auch Rücksicht auf den Nachbarn zu nehmen.

Balkongrill Test 2020

Was ist beim Grillen auf dem Balkon überhaupt erlaubt?

BalkongrillsObwohl es von der Rechtslage her keine Grundregeln zum Grillen auf dem Balkon gibt, kann der Viermieter in Mietshäusern allerdings immer noch selbst entscheiden, ob er das Grillen mit Holzkohle erlaubt oder nicht. Sie müssen sich vor dem eigentlichen Grillen also informieren, welche Regelungen in Ihrem Mietrecht und Mietvertrag dafür vorgesehen sind. Generell lässt sich ein Verbot wegen der Feuergefahr aushängen, da die kleinen Räume unter ungünstigen Entwicklungen gefährlich schnell Brände aufweisen, die sich weiter verbreiten. Daher ist sicherlich nicht in jeder Wohnung das Grillen mit einem Holzkohlegrill geeignet. Allerdings gilt allgemein, sofern es nicht anders im Mietvertrag festgehalten wurde, dass das Grillen auf dem Balkon oder der Fensterbank mit einem Blumenkasten erlaubt ist, sofern man Rücksicht auf seine Nachbarn nimmt. Das bedeutet, die Rauchentwicklung sollte nicht zu hoch und störend sein, die Grill-Gesellschaft sollte Nachbarn nicht zu stark und zu lange stören, aber auch Gerüche sind hierbei mit zu beachten. Im Gegenzug sollten Nachbarn aber auch das ein oder andere Auge zudrücken können, wenn Grillfreunde das Grillgut und die Grillzange zücken – schließlich geht es nur um ein ausgelassenes Beisammensein und Genießen.

» Mehr Informationen

Wie wird das Grillen auf dem Balkon möglich?

Wer auf dem Balkon grillen möchte, hat gleich mehrere Optionen: So gibt es elektrische Tischgrills, die besonders viel Platz sparen und nahezu rauchfrei arbeiten, aber auch den besonders kompakten Grill für den Blumenkasten, wenn man nur sehr wenig Platz zur Verfügung hat. Ebenso lassen sich klappbare Mini-Grills kaufen, die nach dem Balkongrill Test perfekt für diesen Zweck geeignet sind. Welche Vor- und Nachteile die einzelnen Varianten Ihnen bieten, können Sie anhand unserer nachfolgenden Übersicht, aber auch durch so manchen Balkongrill Test anderer Nutzer oder unabhängiger Prüfinstitute erfahren.

» Mehr Informationen
Tischgrills Blumenkasten-Grills Klappbare Mini-Grill Modelle
  • Ein Tischgrill arbeitet in der Regel elektrisch und ist daher nahezu rauchfrei.
  • Die beim Grillen entstehenden Gerüche halten sich in Grenzen.
  • Ein Tischgrill lässt sich in der Tischmitte leicht zugänglich unterbringen.
  • Zudem ist das Gerät sehr sicher zu nutzen.
  • Ein Tischgrill nimmt nach dem Grillen zusätzlichen Stauraum in der Küche ein.
  • Ein Blumenkasten-Grill ist sehr kompakt und platzsparend, da dieser am Balkongeländer verwendet werden kann.
  • Zudem verfügen diese Arten von Grills über eine ansprechende Blumenkasten-Optik.
  • Die Anschaffungskosten sind relativ gering.
  • Der beim Grillen entstehende Rauch könnte als störend empfunden werden.
  • Wind könnte das Grillen beeinträchtigen.
  • Klappbare Mini-Grills lassen sich flach zusammenklappen und platzsparend verstauen.
  • Zudem nehmen diese Arten von Grills wenig Raum ein.
  • Im Online-Shop sind Mini-Grills sehr preisgünstig zu kaufen.
  • Klappbare Mini-Grills sind vielseitig anwendbar, beispielsweise auch im Feld (sofern erlaubt).
  • Beim Grillen muss man sich ständig bücken was für den einen oder anderen als störend empfunden werden könnte.
  • Zudem kann die Rauchentwicklung den Grillspaß beeinträchtigen.

Von welchen Marken stammen sehr gute Grill Modelle für den Balkon?

Wer nach dem Balkongrill Test Balkongrills kaufen möchte, kann beste Modelle mit Testsieger Potential bei Marken erhalten, deren Erfahrungen sich auf diesem Gebiet bewährt haben. Erfahrungsberichte zeigen, dass Ihnen beim Kauf unter anderem Angebote der folgenden Hersteller zur Verfügung stehen:

» Mehr Informationen
  • Landmann
  • Nexos
  • LotusGrill
  • Steba
  • Rosenstein & Söhne
  • Severin
  • Krollmann
  • Syntrox Germany
  • Weber
  • Clatronic
  • Rustler

Bei den meisten erhältlichen Modellen handelt es sich übrigens um einen Grill für Balkon Angelegenheiten, der mit Kohle genutzt wird – doch um eine übermäßige Rauchentwicklung zu vermeiden und auch Grillabfälle größtenteils zu verhindern, eignen sich Tischgrills und andere Grill für den Balkon Modelle, die elektrisch betrieben werden, weitaus besser. Auch ein Balkongrill Gas Modell kann so gut wie ohne Rauch arbeiten, sodass ein kleiner Gasgrill für den Balkon ideal ist. Wer sich ein Grill für den Balkon Modell kaufen möchte, kann sich im Voraus Empfehlungen und Bewertungen anderer Nutzer oder sogar der Nachbarn einholen, oder aber den ein oder anderen Testbericht zum Thema durchlesen – so lässt sich ein Vergleich anstellen und am Ende genau die Ausführung bestellen, die nach dem Balkongrill Test am besten abschneidet und in diesem als am praktischsten erscheint.

Ein kleiner Gasgrill von Landmann für Aktionen auf dem Balkon

Ein Grill für Balkon Aktionen der Marke Landmann ist das Modell 12050, das in der Farbe Schwarz daherkommt und mit einem Preis von ungefähr 100 Euro nicht ganz so billig, beziehungsweise günstig erscheint. Der Balkongrill Gas ist für bis zu vier Personen geeignet und bietet aufklappbare Standbeine, durch die er sich anschließend wieder kompakt verstauen lässt. Das Gute an dem Modell ist, dass dieses ohne Rauch auf dem Balkon genutzt werden kann – so können Sie sich sicher sein, Ihre Nachbarn nicht zu stören. Ein stufenloser Drehregler sorgt bei dem Grill für Balkon Modell dafür, dass die Gaszufuhr reguliert werden und damit das Feuer an die Fleischsorten angepasst werden kann. Mit einem Eigengewicht von knapp sechs Kilogramm ist das Gerät dem Gasgrill für Balkon Test nach leicht genug, um komfortabel getragen und auch transportiert werden zu können – beispielsweise, wenn im Feld oder bei Freunden im Garten gegrillt werden soll.

» Mehr Informationen

Übrigens: Nach dem Gasgrill für Balkon Test weist der Landmann Gasgrill die Maße 36,5 x 50 x 35cm und kann sowohl auf dem Boden, als auch auf dem Tisch abgestellt werden.

Auf den Wind achten

Ob Sie sich nach dem Gasgrill für Balkon Test nun für einen Lavastein Gasgrill entscheiden, für einen Holzkohlegrill oder den herkömmlichen Gasgrill – achten Sie stets darauf, dass Sie diesen so gut wie möglich vor Windeinflüssen schützen. Nicht nur weil dieser Funken von Ihrem Lavastein Gasgrill oder Holzkohlegrill weitertragen und damit ein Feuer leicht entfachen kann, sondern weil nach dem Gasgrill für Balkon Test auch das Grillerlebnis dürftig gestaltet werden kann. Schließlich möchte man sich nicht mehrmals mit dem Anzünden und Erhitzen abgeben müssen. Auch kann es sein, dass bei einem Gasleck der Gaszuleitung Ihres Gasgrills das genutzte Gas in die Wohnfläche weitergetragen werden kann, wo es sich sammelt. Dass das gefährlich ist, versteht sich fast schon von selbst. Um Ihr Grillerlebnis ein wenig besser vor Wind zu schützen, können Sie in so manchem Shop für echte Grillfans auch Seitenwände als Schutz bestellen, die sich gegen geringe Kosten für den Versand schnell liefern oder aber zusammen mit dem entsprechenden Grill selbst kaufen lassen.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Balkongrills – kompakte Modelle für den sommerlichen Fleischgenuss
Loading...

Einen Kommentar schreiben