Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Räucheröfen – Fisch und Fleisch einzigartigen Geschmack verleihen

RäucheröfenBesonders Angler sind von Räucheröfen begeistert, weil sie dem gefangenen Fisch einen unvergleichlichen Geschmack verleihen. Je nachdem ob man die Lebensmittel direkt verzehren oder durch Räuchern haltbar machen möchte, stehen unterschiedliche Räucheröfen zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es sogar Geräte, die sich mitnehmen lassen, sodass man direkt nach dem Angelspaß leckeren Fisch genießen kann. Wer sich ein bisschen informiert und beispielsweise einen umfassenden Räucherofen Test zu Rate zieht, findet mit Sicherheit einen geeigneten Räucherofen.

Räucherofen Test 2020

Wann lohnt sich der Kauf eines Räucherofens?

RäucheröfenBeliebtestes Einsatzgebiet von Räucheröfen ist die Zubereitung von Fisch. Daher sind besonders Angler auf der Suche nach einem geeigneten Räucherofen für Fische. Hier stehen nicht nur verschiedene Hersteller wie Peetz, Huss oder Landmann zur Verfügung, man muss sich außerdem für die Räucherart entscheiden. Ein Gas Räucherofen wird beispielsweise mit einer Gasflasche betrieben, die man unkompliziert im Baumarkt erhält. Wer ungern mit einem Räucherofen mit Gas arbeiten will, der kann sich natürlich ebenso für die strombetriebene Variante entscheiden.

» Mehr Informationen

Wird der Räucherofen elektrisch betrieben, ist man allerdings weniger mobil. Wer direkt am See oder Weiher seine Fische räuchern möchte, benötigt eine Stromquelle. Eine andere Alternative ist ein Holz Räucherofen. Viele Verwender solcher Modelle sind der Meinung, dass der Fisch ein ganz besonderes Aroma bekäme.

Jedoch bedeutet ein Räucherofen, der mit Holz befeuert wird, ein bisschen mehr Aufwand bei Verwendung und Reinigung als ein Gas Räucherofen.

Folgende Tabelle zeigt übersichtlich, welche Vor- und Nachteile sich bei einem Gas-, einem Elektro- und einem Holz Räucherofen ergeben:

Räucherofen Vor- und Nachteile
Räucherofen mit Gas
  • Temperatureinstellung lässt sich einfach regeln
  • einfache Reinigung
  • wenig Energiekosten
  • Gasbrenner und Gasflasche werden benötigt
  • bei starken Wind oftmals nicht einsetzbar
Räucherofen mit Holz
  • günstiger Unterhalt (Holz ist meist sehr günstig)
  • Fisch bekommt einzigartigen Geschmack
  • geringe Aufheizzeit
  • Temperatur ist nicht einfach zu kontrollieren
  • Material des Ofens muss robust sein (zum Beispiel Räucherofen Edelstahl)
Elektrischer Räucherofen
  • einfach zu reinigen
  • leicht zu regulieren
  • sofort abschaltbar
  • mobiler Einsatz nur schwer möglich
  • Energiekosten teilweise sehr hoch

Tipp: Ob nun ein elektrischer Räucherofen oder ein Gas Räucherofen die perfekte Wahl sind, hängt in erster Linie vom eigenen Gebrauch ab. Wer das Gerät nur zu Hause einsetzen möchte, ist beispielsweise mit einem Räucherofen elektrisch sehr gut bedient. Wer dagegen im Sommer regelmäßig angeln geht und danach den gefangenen Fisch selber räuchern will, der sollte sich besser für einen Gas- oder Holz Räucherofen entscheiden.

Räucherofen aus Holz: Perfekt zum Kalträuchern

Obwohl frischer, geräucherter Fisch bei vielen Menschen als köstliche Delikatesse gilt, kann man Räucheröfen auch zum Kalträuchern verwenden. Sehr gut eignet sich für diesen Zweck ein Räucherofen aus Holz. Weil beim Kalträuchern die Temperaturen deutlich geringer als beim Heißräuchern sind, braucht man sich keine Sorgen um das Material machen. Der Räucherofen aus Holz kann beim Kalträuchern auch über Stunden hinweg eingesetzt werden, ohne dass er dabei Schaden nimmt. Wichtig ist allerdings, dass der Räucherschrank hoch genug ist. Bei kleinen Modelen hat man nämlich schnell das Problem, dass der Räucherschrank im Inneren aufheizt. Gerade wenn man sich für einen Ofen aus Holz entscheidet, sollte diese mindestens einen Meter hoch sein. Ziel beim Kalträuchern ist es, Fisch und Fleisch die komplette Feuchtigkeit zu entziehen. Wichtig ist, dass die Lebensmittel vorher gut gepökelt werden. Nur so lassen sie sich über Wochen haltbar machen. Typische Speisen, die kalt geräuchert werden, sind beispielsweise Dauerwurst, Räucherlacks, roher Schinken oder Speck. Rezepte finden sich meist im Internet, wenn im Lieferumfang des Ofens keine Rezeptsammlung enthalten ist.

» Mehr Informationen

Smoker Grill – ein Profi Räucherofen für den Outdoorbereich

Eine ganz andere Art von Räucheröfen sind sogenannte Smoker Grills. Dabei handelt es sich um eine Kombination von Grill und Räucherofen, die sich sehr gut im Garten oder auf der Terrasse verwenden lässt. Die Geräte besitzen eine Garkammer, die in der Regel rund gestaltet ist und in der entweder gegrillt oder geräuchert wird. Zudem sind die Grills mit Abzug ausgestattet, sodass der Rauch über ein Rohr abtransportiert wird. Außerdem besitzen Sie ein Räucherofen Thermometer, sodass sich die Temperatur problemlos einstellen und regulieren lässt. Die Smoker sind hervorragend zum Heißräuchern über mehrere Stunden hinweg geeignet. Die meisten Modelle werden mit Holz oder Holzkohle betrieben, sodass die Energiekosten sehr günstig sind. Smoker Grills werden aufgrund der einfachen Handhabung und der leckeren Erzeugnisse häufig professionell eingesetzt. Nicht selten arbeiten Metzgerei und Gastronomie mit den Geräten, um den Kunden frische Räucherwaren anzubieten.

» Mehr Informationen

Fertigen Räucherofen kaufen oder Ofen selber bauen?

Obwohl die Auswahl an verschiedenen Räucheröfen sehr groß ist, gibt es für die eine oder andere Situation trotzdem keinen perfekten Räucherofen. Deswegen entscheiden sich viele Menschen für einen Räucherofen Marke „Eigenbau“. Ist man kein Profi, sollte man für dieses Vorhaben unbedingt eine informative Bauanleitung besitzen. Verwendet man für den Räucherofen Edelstahl, so profitiert man später von einem Gerät, das eine hohe Temperaturbeständigkeit aufweist und zudem sehr robust ist. Der Ofen sollte außerdem doppelwandig gefertigt werden, damit er noch langlebiger wird. Genauso kann man natürlich einen Räucherofen für Fische und Fleisch aus Holz bauen, wenn er in erster Line zum Kalträuchern eingesetzt wird. Man kann alternativ außerdem einen Räucherofen mauern: Ytong ist für dieses Vorhaben ein erstklassiges Material. Insgesamt sollte man allerdings beachten, dass ein fertiger Räucherofen wie etwa ein Peetz Räucherofen, ein Landmann Räucherofen oder ein Huss Räucherofen deutlich weniger Arbeit macht. Hier muss vielleicht noch die Räucherofentür montiert und eine passende Stelle im Garten gesucht werden, mehr ist in der Regel jedoch nicht mehr zu tun. Darüber hinaus braucht man sich bei einem fertigen Peetz Räucherofen, einem Landmann Räucherofen oder einem Huss Räucherofen keine Gedanken um ein Räucherofen Thermometer, Abzugsrohre oder anderes Zubehör machen.

» Mehr Informationen

Räucherofen Test lesen und wie ein Profi selber räuchern

Selbst wenn man noch nie in seinem Leben selbst am Räucherofen gestanden hat, ist es nicht schwer den perfekten Räucherofen zu finden. Wichtig ist allerdings, dass man sich ein bisschen mit den unterschiedlichen Geräten auseinandersetzt und beispielsweise die wichtigsten Hersteller kennt. Dazu gehören neben Landmann, Huss und Tepro auch JVA Waldeck, Muurikka und Nielsen. Ein professioneller Räucherofen Test ist eine sehr gute Hilfe, wenn man sich ein bisschen Unterstützung bei der Kaufentscheidung wünscht. Hier lernt man nicht nur das Prinzip kennen, nach dem Räucheröfen funktionieren, man erfährt außerdem von den Vorteilen eines Keramik Ofens und lernt, wieso der Räucherofen besser doppelwandig gefertigt sein sollte. Auch eine Empfehlung von Freunden kann helfen, ein geeignetes Gerät zu finden.

» Mehr Informationen

Zusätzlich Erfahrungen und Testberichte lesen: Wer sich nicht nur auf die Meinung von Profis verlassen möchte, der sollte zusätzlich im jeweiligen Räucherofen Shop nach Erfahrungen von Käufern Ausschau halten. Fragen wie „Wie lässt sich der Räucherofen anzünden?“ oder „Wie kann ich den Räucherofen richtig bedienen?“ werden hier geklärt. Testberichte von Nutzern sind meist deutlich persönlicher und haben weniger mit unpersönlichen Fakten zu tun, sondern orientieren sich am Gebrauch der Öfen.

Räucherofen günstig kaufen – so geht’s

Steht erst einmal die Entscheidung, dass man sich einen Räucherofen kaufen will, möchte man natürlich kein Vermögen ausgeben. Um die besten Preise im Internet zu finden, ist es nicht notwendig, die einzelnen Angebote von Lidl, Aldi, Real oder Netto zu suchen und miteinander zu vergleichen. Praktischer und einfacher funktioniert das mit einem Preisvergleich. Dieser Räucherofen Vergleich liefert im Handumdrehen eine Übersicht über aktuelle Angebote, sodass man rasch herausfindet, wo der Räucherofen Testsieger besonders günstig ist. Wer einen Räucherofen gebraucht kaufen will, sollte diese Entscheidung übrigens noch einmal überdenken. Selbst wenn die Geräte bei ebay und Co. sehr günstig sind, machen sie vielleicht nur wenig Freude. Oftmals sind sie jahrelang in der Küche oder im Garten verwendet worden, sodass sie als generalüberholt gelten oder sogar defekt sind. Besser ist es, sich für neue Geräte zu entscheiden, bei denen man noch vollen Garantieanspruch hat.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Räucheröfen – Fisch und Fleisch einzigartigen Geschmack verleihen
Loading...

Einen Kommentar schreiben