Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Smart-Home-Thermostate – so sparen Sie Heizkosten

Smart-Home-ThermostateDie stark gestiegenen Heizkosten zwingen zum Handeln. Sie müssen jedoch nicht frieren, sondern Sie können Ihre bereits vorhandene Heizung mit Smart-Home-Thermostaten ausstatten. Solche Thermostate können Sie in Ihr Smart-Home-System integrieren und mit einer App oder Alexa steuern. Es gibt ein Smart-Home-Thermostat für die Heizung von verschiedenen Herstellern und mit unterschiedlicher Ausstattung. Laut unabhängigem Smart-Home-Thermostate-Test sollte ein Smart-Thermostat zu einer deutlichen Energieeinsparung beitragen und sich leicht bedienen lassen. Dieser Beitrag informiert über die Funktionsweise von Smart-Home-Thermostaten, die Anwendung und die Kaufkriterien, damit Sie Ihren persönlichen Smart-Home-Thermostat-Testsieger finden können.

Smart-Home-Thermostat Test 2024

Funktionsweise von Smart-Home-Thermostaten

Smart-Home-ThermostateMöchten Sie künftig effizient heizen und Kosten sparen, können Sie ein Smart-Thermostat verwenden. Es handelt sich um eine Smart-Home-Heizungssteuerung, die mit einem Heizkörperventil verbunden ist. Bei einigen Modellen handelt es sich auch um ein Smart-Home-Heizungsventil, das Sie gegen das vorhandene Heizungsventil austauschen.

Das Heizungsthermostat für Smart-Home integrieren Sie in Ihr Smart-Home-System, um es über die Smart-Home-Zentrale oder eine App zu steuern. Ist das Smart-Home-Thermostat mit Alexa kompatibel, können Sie es mit Alexa steuern.

Tipp: Wenn Sie ein Smart-Home-Thermostat kaufen, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass es mit dem Heizungssystem, aber auch mit der Steuerzentrale kompatibel ist. Möchten Sie ein Smart-Home-Heizkörper-Thermostat mit Alexa steuern, muss es sich mit Alexa vernetzen lassen.

Smart-Home-Thermostate können unterschiedliche Funktionen haben, wie unabhängige Smart-Home-Thermostate-Tests zeigen:

  • Temperatur kann sich automatisch über das Smart-Thermostat an die täglichen Routinen anpassen
  • Heizungsthermostat für Smart-Home kann selbstständig einen Zeitplan für die Steuerung erstellen
  • mit einer Fernsteuerung, beispielsweise über eine App für das Smartphone, können Sie die Steuerung auch von unterwegs vornehmen

Ist ein Smart-Home-Thermostat sinnvoll?

Testberichte von unabhängigen Organisationen, aber auch Erfahrungen von Käufern können über die Funktionen und Möglichkeiten von Smart-Home-Thermostaten informieren. Bei der Frage, ob ein Smart-Home-Thermostat sinnvoll ist, geht es vor allem darum, dass Sie künftig Kosten für Ihre Heizung sparen. Energie sparen können Sie mit einem Smart-Home-Thermostat, da der Smart-Home-Heizungsregler die Leistung der Heizung automatisch an die Bedürfnisse des Raumes anpasst. Sind Sie nicht zu Hause oder nutzen Sie einen Raum gerade nicht, verbraucht die Heizung dort keine unnötige Energie. Das Smart-Thermostat können Sie auf eine niedrige Temperatur einstellen, an die sich die Heizung dann anpasst. Wie verschiedene Studien zeigen, können Sie mit einem Smart-Home-Thermostat bei der richtigen Einstellung 10 bis 30 Prozent Energie sparen.

Wie viel Energie Sie mit einem Smart-Home-Thermostat tatsächlich sparen, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • Art und Hersteller des Thermostats
  • Art und Größe Ihrer Heizung
  • Größe des beheizten Raumes
  • Ihre persönlichen Nutzungsgewohnheiten

Installation von Smart-Home-Thermostaten

Sie erhalten Smart-Home-Thermostate für unterschiedliche Arten von Heizungen, darunter Thermostate für Heizkörper oder ein Smart-Home-Thermostat für die Fußbodenheizung. Sie müssen für die Installation keine Fachfirma beauftragen, da Sie ein solches Thermostat selbst installieren können. Das alte Heizungsthermostat bauen Sie ab und setzen das neue Thermostat auf den Anschluss. Um künftig Heizkosten zu sparen, sollten Sie bei allen vorhandenen Heizkörpern die Thermostate austauschen. Sie erhalten auch ein Smart-Home-Thermostat-Set mit mehreren Thermostaten. Der Smart-Home-Thermostat-Vergleich informiert über solche Thermostate und die Möglichkeiten. Sie erhalten beispielsweise im Angebot von Lidl oder Aldi ein 4er-Set, doch nicht immer sind solche Angebote eine Empfehlung wert, da sie mitunter nicht kompatibel sind.

Verschiedene Smart-Home-Thermostate funktionieren mit Batterie. Sie müssen zunächst eine Batterie einsetzen, bevor Sie das Thermostat installieren. Einige Thermostate verfügen über einen Adapter, mit dem sie sich an den Anschluss anpassen lassen. Damit Sie das Thermostat in Betrieb nehmen und steuern können, müssen Sie das Thermostat einschalten und die App des Herstellers auf Ihr Smartphone laden. Für die Installation folgen Sie den Anweisungen und nehmen die Einstellungen mit dem Smartphone vor. Einige Smart-Home-Thermostate sind programmierbar und lassen sich über die App programmieren. Bei einer App müssen Sie darauf achten, ob sie für Apple oder Android geeignet ist. Im PlayStore von Google erhalten Sie Apps für Android.

Haben Sie ein Smart-Home-Thermostat für WLAN, müssen Sie es mit dem Router konfigurieren und dann einstellen. Verschiedene Thermostate sind mit der Fritzbox kompatibel. Einstellen können Sie das Thermostat oft über Ihren Rechner oder über eine Fernbedienung. Einige Smart-Home-Thermostate ohne Hub verbinden sich direkt mit WLAN und der Fritzbox.

Haben Sie die Installation vorgenommen, müssen Sie bei einigen Thermostaten Datum und Uhrzeit einstellen. Nachdem die Einstellungen erledigt sind, ist die Steuerung möglich.

Verschiedene Arten von Smart-Home-Thermostaten

Wie der Smart-Home-Themostat-Vergleich zeigt, können Sie bei den Smart-Home-Thermostaten verschiedene Varianten wählen. Abhängig davon, wo Sie ein Smart-Home-Thermostat nutzen, gibt es

  • Smart-Home-Thermostate für einzelne Heizkörper, die Sie direkt am Heizkörper anbringen und auch als Heizungsthermostat-Set kaufen können
  • Smart-Home-Thermostat für die Fußbodenheizung, das Sie mit Ihrer Fußbodenheizung verbinden
  • Smart-Home-Thermostat für die Steckdose als Raumthermostat zur Steuerung der Wärme im Raum
  • Raumthermostate als Wandthermostate, um die Wärme im Raum zu regulieren
  • Zentralheizungsthermostat, mit dem Sie die gesamte Heizung und nicht nur einzelne Heizkörper steuern können

Smart-Home-Thermostate können Sie mit verschiedenen Funkstandards steuern. Für eine Steuerung mit WLAN benötigen Sie einen Router. Die Steuerung ist aber bei einigen Thermostaten auch mit Bluetooth möglich. Verschiedene Thermostate erhalten Sie mit Fernfühler, der eine Steuerung ermöglicht. Kaufen Sie ein Thermostat mit Fensterkontakt, wird die Heizung intelligent abhängig von der Außentemperatur gesteuert.

Die Tabelle informiert über verschiedene Ausführungen, abhängig von der Steuerung:

Steuerung Beschreibung
Smart-Home-Thermostat als Stand-Alone-Ausführung Solche Thermostate ermöglichen eine einfache und direkte Bedienung und werden nicht per Sprachsteuerung oder App bedient. Sie erfordern keine technischen Kenntnisse, doch ist eine Steuerung von unterwegs nicht möglich.
systemgebundene Smart-Home-Thermostate Zu den systemgebundenen Thermostaten gehört das Smart-Home-Thermostat mit Alexa, aber auch Thermostate für WLAN. Diese Thermostate steuern Sie per Sprachsteuerung über Alexa von Amazon oder über Ihr Smartphone. Sie ermöglichen die Steuerung von unterwegs.

Tipp: Haben Sie bereits eine Alexa von Amazon als intelligenten Lautsprecher, ist es sinnvoll, ein Heizungsthermostat Smart für Alexa zu kaufen.

Vor- und Nachteile von Smart-Home-Thermostaten

Egal, ob Sie ein Smart-Home-Thermostat für die Steckdose oder ein Heizungsthermostat-Set kaufen, können Sie Heizkosten sparen, wie unabhängige Smart-Home-Thermostat-Tests zeigen. Solche Heizungsthermostate bieten viele Vorteile. Beim Kauf sollten Sie aber auch die Nachteile berücksichtigen:

  • Einsparung von Heizkosten
  • besseres Raumklima
  • Beitrag zu Umwelt- und Klimaschutz durch Energieeinsparung
  • Steuerung einzelner Heizkörper oder der gesamten Heizung
  • einfache Installation
  • bei vorhandenen Heizungen nachrüstbar
  • nicht immer Smart-Home-System erforderlich, um ein solches Thermostat zu nutzen
  • nicht immer mit dem vorhandenen System kompatibel
  • Einstellungen erfordern mitunter technisches Verständnis

Hersteller von Smart-Home-Thermostaten

Möchten Sie ein Smart-Home-Thermostat günstig kaufen, können Sie einen Preisvergleich für ähnliche Modelle nutzen und die Preise vergleichen. Sie erhalten solche Thermostate mitunter im Baumarkt, beispielsweise bei Hornbach, Toom, Obi, Hagebaumarkt oder Bauhaus. Auch bei Saturn oder Media Markt können Sie mitunter Smart-Home-Thermostate kaufen. Die Auswahl ist dort aber oft nur begrenzt. Eine deutlich bessere Auswahl finden Sie im Online-Shop, wo auch ein schneller Versand erfolgt. Dort finden Sie auch ein Smart-Home-Thermostat-Set mit mehreren Thermostaten. Sie erhalten dort Thermostate von verschiedenen Herstellern wie

  • Smart-Home-Thermostat von Bosch
  • Smart-Home-Thermostat von der Telekom
  • Smart-Home-Thermostat von Siemens

Weitere Hersteller sind Netatmo, Tado, Hama oder Eurotronic.

Kaufkriterien für Smart-Home-Thermostate

Suchen Sie nach Ihrem persönlichen Smart-Home-Thermostat-Testsieger, sollten Sie die folgenden Kaufkriterien beachten:

  • Temperaturbereich, der mindestens von 8 bis 25 Grad reichen sollte
  • Display mit Temperaturanzeige sollte vorhanden sein
  • Reichweite, wenn Sie das Thermostat über Alexa oder über eine App steuern
  • Kompatibilität mit der vorhandenen Heizung, Ihrem Smartphone oder Alexa
  • einfache Installation, beispielsweise ohne Hub
  • Ausstattung, beispielsweise Fenstersensor oder Fernfühler

Oft von unseren Lesern nachgefragt

Welches sind die besten Produkte für "Smart-Home-Thermostate"?

Zur Zeit empfehlen wir Ihnen unter haushaltsgeraete.com folgende Modelle bzgl. "Smart-Home-Thermostat" bzw. küren diese als Testsieger nach Popularität:

Was kosten die Produkte durchschnittlich?

Die Preise für Produkte in der Kategorie Smart-Home-Thermostate variieren von 33 Euro (am günstigsten) bis 345 Euro (am teuersten). Im Durchschnitt kosten die Produkte auf haushaltsgeraete.com 113 Euro. Wir empfehlen Ihnen vor Kauf die Verwendung unseres Preisvergleiches!

Test oder Vergleich 2024 in der Kategorie Smart-Home-Thermostate - die aktuelle Top 14

Hier finden Sie die aktuelle Top 14 vom Smart-Home-Thermostat Test auf haushaltsgeraete.com für das Jahr 2024 als Vergleichstabelle.

Test oder Vergleich zu Smart-Home-Thermostat
ProduktnameKategorieBewertungVor- und NachteilePreisTest bzw. Vergleich
Bosch Smart Home Heizkörp...
Bosch Smart Home Heizkörp... Test
Smart-Home-Thermostat4.5 Sterne
(sehr gut)
Leise im Betrieb, Einfache Handhabung, Energiesparend
Anzeige nicht ablesbar, Einstellung mit Abstrichen
um die 55 €» Details
  eqiva 5er Set Elekt...
  eqiva 5er Set Elekt... Test
Smart-Home-Thermostat4.5 Sterne
(sehr gut)
Praktisches Set, Einfache Nutzung und Installation, Übersichtliches Display, Leise im Betrieb
Etwas teuer, Keine App
um die 99 €» Details
  AVM FRITZ!DECT 301 ...
  AVM FRITZ!DECT 301 ... Test
Smart-Home-Thermostat4.5 Sterne
(sehr gut)
Leise im Betrieb, Einfach zu installieren, Stabile Funkverbindung, Reduzierter Energieverbrauch
App Verbindungabbrüche, Ohne Drehregler
um die 36 €» Details
  Kasa KE100 Smart He...
  Kasa KE100 Smart He... Test
Smart-Home-Thermostat4 Sterne
(gut)
Kompatibel mit Alexa und Google, Energieeffizient, Einfache Steuerung, Unkomplizierte Einrichtung
Temperaturabweichungen
um die 35 €» Details
  HOMEPILOT DuoFern R...
  HOMEPILOT DuoFern R... Test
Smart-Home-Thermostat4 Sterne
(gut)
Zuverlässiger Betrieb, Einfache Installation, Smart Home, Modrne Technologie, Kompatible App
Relativ teuer
um die 147 €» Details
  BSEED Smart Home He...
  BSEED Smart Home He... Test
Smart-Home-Thermostat4 Sterne
(gut)
Praktisches Set, Mit App, Alexa und Google, Für die meisten Heizkörper geeignet
Hohe Anschaffungskosten, Verbindungsabbrüche
um die 100 €» Details
  revolt Smarte Heizk...
  revolt Smarte Heizk... Test
Smart-Home-Thermostat4 Sterne
(gut)
Praktisches Set, Alexa kompatibel, Einfache Einrichtung
App mit Fehlern, Recht teuer, Hoher Batterieverbrauch
um die 210 €» Details
  Homematic IP Funk H...
  Homematic IP Funk H... Test
Smart-Home-Thermostat4 Sterne
(gut)
Umfassendes Set, Smarte Bedienung, Zuverlässiger Betrieb, Einfach einzurichten, Moderne Technologie
Teures Set
um die 345 €» Details
  tado° BASIC smarte ...
  tado° BASIC smarte ... Test
Smart-Home-Thermostat4 Sterne
(gut)
Praktisches 3er Set, Installation recht einfach, Leise im Betrieb, Kontrolle via App, Energiekosten senken
Hoher Preis
um die 250 €» Details
  Homematic IP Smart ...
  Homematic IP Smart ... Test
Smart-Home-Thermostat4.5 Sterne
(sehr gut)
Einfache Einrichtung, Heizkosten senken, Mit App nutzbar
Nicht für jeden Heizkörper passend, Etwas teuer
um die 100 €» Details
Bosch Smart Home Raumther...
Bosch Smart Home Raumther... Test
Smart-Home-Thermostat4.5 Sterne
(sehr gut)
Einfache Installation, Kabellos, Ideal zur Heizungsregulierung, Wunschtemperatur bestimmen
um die 68 €» Details
  Eve Thermo Smartes ...
  Eve Thermo Smartes ... Test
Smart-Home-Thermostat4.5 Sterne
(sehr gut)
Zuverlässig, Heizkosten sparen, Einfache Nutzung, Unkompliziert zu installieren, Praktische App
Relativ teuer
um die 60 €» Details
  Homematic IP Smart ...
  Homematic IP Smart ... Test
Smart-Home-Thermostat4 Sterne
(gut)
Alexa kompatibel, Mit Display, Energie einsparen, Einfache Installation
Klebefläche mit Abstrichen, Etwas teurer
um die 50 €» Details
  Hama Smartes Heizkö...
  Hama Smartes Heizkö... Test
Smart-Home-Thermostat4.5 Sterne
(sehr gut)
Einfache Installation, App Bedienung, Smarte Funktion, Energie einsparen, kabellos
Schwankende Temperaturen, Etwas teurer
um die 33 €» Details
Zuletzt aktualisiert am 13.06.2024

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (47 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Smart-Home-Thermostate – so sparen Sie Heizkosten
Loading...

Einen Kommentar schreiben