Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Wischroboter – die praktischen Helfer im Haushalt

Wischroboter Sollten Sie vom ständigen Wischen der Wohnung genervt sein, dann kann Ihnen der Blick in einen Wischroboter Test helfen. Ein Bodenwischroboter ähnelt in der Funktionsweise einem Saugroboter oder einem sogenannten Staubsaugerroboter. Während der Staubsaugerroboter zum Saugen der Wohnung gedacht ist, arbeitet der Wischroboter als Putzroboter. Er wischt die Wohnung feucht durch, ohne dass Sie einen Handgriff machen müssen. Solch ein Putzroboter kann aber auch laut einem Wischroboter Test als Staub und Wischroboter bestellt werden. In den folgenden Abschnitten sehen Sie, welche generellen Eigenschaften ein Wischroboter aufweisen kann. Genaue Informationen zu den Modellen der Hersteller finden Sie in einem separaten Nasswisch Roboter Test !

Wischroboter Test 2020

Was ist eigentlich ein Wischroboter?

Wischroboter Wischroboter gibt es noch nicht sehr lang auf dem Markt. Der Bodenwischroboter ist erst vor wenigen Jahren erschienen und tauchte in der Zeit auf, als es die ersten Saugroboter gab. Ein Saugroboter hat laut einiger Testberichte eine einfache Funktion. Der Saugroboter besitzt verschiedene Rollen oder Bürsten, mit denen eine Saugarbeit verrichtet wird. Kleinere Bürsten am Rand des Modells – gerade bei iRobot – sorgen dafür, dass der meist runde Saugroboter auch in die Ecken kommen kann.

» Mehr Informationen

Der Wischroboter ist auf eine ähnliche Art und Weise aufgebaut, ist allerdings dafür gedacht, dass die Wohnung feucht gewischt wird. Doch wie kann ein Wischroboter die Wohnung feucht wischen und somit das Parkett oder die Fliesen von hartnäckigem Schmutz befreien? Während ein Staubsaugerroboter einen Auffangbehälter für Staub hat, arbeitet der Wischroboter mit einem Behälter, in welchem Reinigungsflüssigkeit und Wasser gespeichert wird. Ein Wischroboter Testsieger besitzt dann ein Tuch auf der unteren Seite, welches einmalig oder mehrmalig zu nutzen ist. Durch eine bestimmte Technik wird darauf geachtet, dass das Tuch während der Nutzung die gesamte Zeit feucht ist. Somit kann sichergestellt werden, dass das Tuch nicht austrocknet und an Reinigungsleistung verliert.

Damit der Schmutz dann aber nicht großflächig verteilt wird, arbeitet der Wischroboter ähnlich zum Staubsauger. Als Nass-Trocken Sauger werden Bürsten verwendet, die den Boden reinigen. Im Anschluss wird der Dreck in einem Behälter gesammelt, der nach jedem Durchgang entleert werden muss.

Wie Sie sehen können, ist ein Saug und Wischroboter ideal, wenn Sie die Wohnung sauber haben wollen. Dabei sollten Sie aber bedenken, dass es im Online Shop sowohl einfache Nasssauger, als auch Staub und Wischroboter gibt.

Der einfache Wassersauger als Wischroboter

Die einfachste Art vom Wischroboter ist der Wassersauger. Solch ein Putzroboter ist mit den Funktionen ausgestattet, die Sie im oberen Part bereits gesehen haben. Der einfache Putzroboter hat dabei nur eine Funktion – das Putzen mit Wasser. Sie legen also ein Tuch ein, füllen das Gerät mit Flüssigkeit und schon arbeiten die Sensoren so genau, dass der Wassersauger nur das Parkett oder das Laminat befährt. Bei Teppichen oder einer Kombination aus Teppich und Laminat macht der Wassersauger halt und befährt unter Umständen nur das Laminat. Die Sensoren im Inneren arbeiten laut einem Wischroboter Test sehr genau.

» Mehr Informationen

Der Wischroboter wird dabei sehr gern bei Fliesen eingesetzt. Bei Parkett oder bei Dielen sollten Sie aber darauf achten, dass diese versiegelt sind. Gerade Dielen haben oft Lücken, die nicht unbedingt mit Wasser befüllt werden sollten. Aus diesem Grund sollte der Wischroboter nur dann eingesetzt werden, wenn Sie den Boden ansonsten auch mit Wasser reinigen würden. Der Wischroboter mit Wassertank hat in der Regel zwei Tanks. Ein Wassertank ist für die frische Flüssigkeit gedacht, während der andere Tank als Auffangbehälter für Schmutzwasser dient.

Wenn Sie also einen Wischroboter mit Wassertank als Wischroboter Testsieger kaufen wollen, sollten Sie sich einen Preisvergleich anschauen. Auch können Sie bei Lidl, Aldi, Saturn oder Media Markt günstig kaufen, wenn Sie sich nach den bestimmten Herstellern umschauen.

Die Kombination aus Saug und Wischroboter

Laut einer Empfehlung von Kunden im Online Shop erfreut sich der Saug und Wischroboter einer immer größeren Beliebtheit. Zwar reinigt der normale Wassersauger den Boden auch mit einer Bürste, doch bei einem Staub und Wischroboter können Sie laut einem Nasswisch Roboter Test einstellen, ob das Wasser weggelassen wird. Bestes Beispiel für einen solchen Nass-Trocken Sauger ist der iRobot Braava. Dieses Modell erlaubt Ihnen, dass Sie nur die Staubsaugerfunktion einstellen. Somit fungiert der Wischroboter als klassischer Staubsaugerroboter. Allerdings muss gesagt werden, dass dieses Modell keine Teppiche befährt, wie Sie es bei einem normalen iRobot Staubsaugerroboter gewöhnt wären.

» Mehr Informationen

Diese Kombination ist allerdings sehr praktisch, hat oft aber auch höhere Preise. Meist wird bei solch einem Modell auch ein HEPA Filter eingebaut, damit der Staub nicht aufgewirbelt werden kann. Auch hier befindet sich ein Behälter im Modell, in welchem Schmutz- und Staubreste aufgefangen werden!

Tipp! Sie können die Wischroboter mit herkömmlichen Einweg-Wischtüchern bestücken oder wiederbenutzbare Mikrofasertücher von den jeweiligen Herstellern verwenden! Meist haben Sie hier die Freiheit!

Die Hersteller der Wischroboter

Im Vergleich zum klassischen Staubsaugerroboter gibt es nur wenige Hersteller auf dem Markt, die einen Wischroboter anbieten. Der Vorwerk Wischroboter, der Vileda Wischroboter, der Kärcher Wischroboter und der iRobot Wischroboter gehören zu den Modellen, die im Wischroboter Vergleich die beste Figur abgeben. Wobei hier zu sagen ist, dass meist die Vorwerk Wischroboter, Vileda Wischroboter und die iRobot Wischroboter als Bodenwischroboter verkauft werden. Ein Wischroboter Test zeigt, dass ein Kärcher Wischroboter oft auch als Fensterwischroboter angeboten wird. In diesem Fall arbeitet das Modell nicht auf dem Boden, sondern wird an das Fenster gehangen. Gerade wenn Sie sehr hohe und große Fenster haben, ist der Kärcher Wischroboter die ideale Wahl! Bekannte Modelle sind beispielswiese Vileda Virobi, iRobot Braava und iRobot Scooba.

» Mehr Informationen
Marken der Wischroboter
Sichler
Moneual
Vileda
Vorwerk
Kärcher
iRobot
Klarstein

Vor- und Nachteile eines Wischroboters

  • einfache Reinigung der Böden ohne eigene Arbeit
  • Sensoren sorgen dafür, dass der Roboter den ganzen Boden mit Hindernissen erkennt
  • auch Stufen werden von vielen Modellen erkannt
  • Wischen und Saugen in einem Gerät möglich
  • WLAN-fähige Geräte können auch per App ferngesteuert werden
  • für Teppiche sind reine Wischroboter ungeeignet

Den besten Staub und Wischroboter im Wischroboter Vergleich finden und kaufen

Wenn Sie einen Wischroboter Testsieger suchen, hilft nur der Blick in Stiftung Warentest oder in einen separaten Wischroboter Test . Hier können Sie auch Erfahrungen und Erfahrungsberichte anderer Käufer erblicken und sich somit einen Überblick verschaffen. Beim Preisvergleich sollten Sie nicht nur auf die Preise der Geräte achten, sondern auch auf die Betriebskosten. Dabei ist speziell das Zubehör der Nachfülltücher gemeint. Wenn Sie nicht direkt auf das Original Zubehör zurückgreifen können, erlauben viele Hersteller aber auch die Benutzung separater Tücher, die nicht vom Hersteller stammen. Schauen Sie aber auf diese Kleinigkeiten, wenn Sie einen Wischroboter Vergleich machen

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (92 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Wischroboter – die praktischen Helfer im Haushalt
Loading...

Einen Kommentar schreiben