Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Zuckerwattemaschinen – der Traum aller kleinen und größeren Kinder

ZuckerwattemaschinenWas fällt Ihnen ein, wenn Sie an Zuckerwatte denken? Rummel, Zirkus oder vielleicht Weihnachtsmarkt? Mit einer eigenen Zuckerwattemaschine für zuhause holen Sie sich dieses Erlebnis in die eigenen vier Wände – und können es auch im kleinen Rahmen, etwa zur Party beim Kindergeburtstag oder im gemütlichen Rahmen mit Freunden. Wir geben Ihnen alle nötigen Informationen, die für Sie nützlich sein könnten, von der Funktionsweise über die Ausstattung bis zu beliebten Marken und ungefähren Preisen. Zudem erfahren Sie, wo Sie eine Zuckerwattemaschine günstig kaufen können und welchen Zuckerwatte-Zucker Sie beim Zubereiten am besten verwenden.

Zuckerwattemaschine Test 2020

Wie funktioniert eine Zuckerwattemaschine – und was ist das überhaupt?

ZuckerwattemaschinenEine Zuckerwattemaschine ist eines dieser Küchengeräte, bei denen man sich fragt, ob Sie wirklich notwendig sind – ähnlich wie bei einer Popcornmaschine. Haben Sie Kinder? Eine Zuckerwattemaschine für Kinder kommt immer gut an. Lieben Sie Süßes und müssen auf dem Jahrmarkt immer eine Zuckerwatte naschen? Dann kann die Anschaffung wirklich lohnenswert sein.

» Mehr Informationen

Zuckerwattemaschinen werden auch gerne als Candy Maker“ bezeichnet. Übersetzt bedeutet das so viel wie „Süßwarenhersteller“. Ein Zuckerwatte Maker kann in der heimischen Küche für die Herstellung von Zuckerwatte verwendet werden. Dabei wird Zuckerwatte an einem Holz- oder Plastikstab gesponnen, was dann eine Art bauschigen Ball, den „Cotton“ ergibt.

Die Funktionsweise ist recht simpel und bei allen Geräten dieselbe. Ein wenig Zucker für die Zuckerwatte kommt in das Gerät, wird erhitzt und in eine Art Schale befördert. In der Schale entstehen durch die Zentrifugalkraft Fäden, die der Nutzer mit einem Stab aufwickeln kann. Das Ergebnis ist eine leckere, flauschige Zuckerwatte.

Vor- und Nachteile einer Zuckerwattemaschine für zu Hause:

  • einfach zu handhaben
  • Zuckerwatte ist zügig selbst gemacht
  • die Zutaten sind günstig
  • und erhalten Sie in jedem normalen Supermarkt
  • recht hohe Anschaffungskosten

Info: Die Erfindung der Zuckerwatte Maker geht zurück auf den Konditor John C. Wharton und den Zahnarzt William Morrison. Sie meldeten 1897 ein Patent für diese Maschinen an. Erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurden Zuckerwattemaschinen im Jahr 1904 bei der Louisiana Purchase Exposition.

Kann man Zuckerwatte ohne Maschine selber machen?

Da man wahrscheinlich nicht tagtäglich zu Hause Zuckerwatte herstellt, sind die Kosten für so ein Gerät schon recht hoch. Die Preise starten bei etwa 30 Euro, es gibt natürlich auch deutlich teurere Geräte mit Preisen bis zu 150 Euro. Eine Alternative wäre der Selbstversuch auf dem Backblech, doch verläuft dieser Erfahrungen zufolge nicht sehr erfolgreich. Zum Zuckerwatte selber machen werden die Zutaten Zucker, Maissirup, Wasser und eine Prise Salz geschmolzen und dann mit Hilfe eines Schneebesens auf ein Backblech gespannt. Die Fäden können anschließend mit einem Stab aufgenommen werden. Diese Variante der Herstellung ist allerdings recht aufwendig und sehr zeitintensiv, daher raten wir von der selbst gemachten Zuckerwatte auf dem Backblech ab.

» Mehr Informationen

Braucht man speziellen Zucker für die Zuckerwattemaschine?

Zum Zuckerwatte selber machen wird in der Regel herkömmlicher Haushaltszucker verwendet. Alternativ kann auch gefärbter oder brauner Zucker in die Maschine gefüllt werden. Je nach Bedarf kann auch Lebensmittelfarbe nach Belieben für farbige Zuckerwatte eingesetzt werden, sodass die Zuckerwatte dann beispielsweise zart rosa gefärbt ist und im Idealfall noch nach Erdbeere schmeckt. Dazu gibt es im Handel spezielle Zucker mit Aroma in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Einige Maschinen in den gängigen Zuckerwattemaschinen-Tests können sogar mit den Lieblingsbonbons befüllt werden, dann erhält die Zuckerwatte den gewünschten Geschmack.

» Mehr Informationen

Die Qual der Wahl – worauf sollte man beim Kauf achten?

Der Markt für Zuckerwattemaschinen ist bereits recht groß. Damit Sie wissen, worauf Sie achten sollte, wenn Sie sich eine neue Maschine zulegen, haben wir die wichtigsten Kriterien aus einschlägigen Zuckerwattemaschinen-Tests in der folgenden Tabelle zusammengefasst.

» Mehr Informationen
Kaufkriterium Eigenschaften
Schale
  • sind in der Regel aus Edelstahl
  • je größer die Schale, umso mehr Fäden können produziert werden
  • minimal raten wir einen Durchmesser von 20 cm
Leistung
  • je nach Verwendungszweck
  • für den privaten Rahmen reichen Produkte mit einer Leistung von 500 Watt, auf großen Festen oder unter Profis in der Gastronomie sollte die jedoch Leistung höher sein
Spritzschutz
  • um die Reinigung im Nachhinein zu begrenzen, ist ein Spritzschutz empfehlenswert
Zubehör
  • günstig ist ein zugehöriger Messbecher und Holz- oder Platikstäbchen
Reinigung
  • ideal sind spülmaschinengeeignete Schalen
  • den Spinnkopf kann man nach Abkühlung gut unter warmem Wasser reinigen
  • normalerweise ist die Reinigung recht einfach und nimmt nur wenig Zeit in Anspruch

Welche Hersteller sind empfehlenswert?

Im Internet können Sie sich zahlreiche Tests für Zuckerwattemaschinen ansehen. Neben Zuckerwattemaschinen von Clatronic und Gourmet Maxx, die als Marken oftmals zu den Zuckerwattemaschinen-Testsieger gehören, bieten auch diese Hersteller gute und teils bezahlbare Alternativen:

» Mehr Informationen
  • Ariete
  • Bestron
  • Clatronic
  • Dema
  • Gourmet Maxx
  • Neumärker
  • Pajoma
  • Rosenstein & Söhn
  • VidaXL

Sie finden bei Xenos Zuckerwattemaschinen zum guten Preis, die einfach sind, aber für den Heimgebrauch vollkommen ausreichend sind. Die Xenos Zuckerwattemaschine in Pink ist beispielsweise ideal für eine Kindergeburtstagsfeier kleiner Prinzessinnen oder auch beim Junggesellinnenabschied eine tolle Idee.

Mit einer Clatronic Zuckerwattemaschine entscheiden Sie sich für ein ebenso günstiges, aber in Test meist sehr gut bewertetes Gerät. Die Marke steht für moderne und hochwertige Küchengeräte und ist bereits seit 1985 auf dem Markt. Positiv bei Zuckerwattemaschinen von Clatronic sind der Spritzschutz, die Saugfüße und die Spülmaschinentauglichkeit – alles Punkte, die zur Kaufentscheidung beitragen.

Die Entscheidung steht, doch wo gibt es die günstigsten Zuckerwattemaschinen?

Sobald Sie sich für ein Modell entschieden haben, geht es an den Preisvergleich. Möchten Sie ein hochwertiges Markengerät wie beispielsweise eine Bestron oder Clatronic Zuckerwattemaschine, können Sie diese vielleicht online günstig kaufen. Wer auch mit einem deutlich preisgünstigeren Gerät als Zuckerwattemaschine für Kinder zufrieden ist, wird auch bei Tedi, Aldi oder Lidl fündig, wenn grade Zuckerwattemaschinen im Angebot sind. Außerdem können Sie auch bei folgenden Geschäften Zuckerwattemaschinen kaufen:

» Mehr Informationen
  • Saturn
  • Media Markt
  • Toys “R” Us
  • Otto
  • Tchibo
  • Rossmann

Übrigens: Wer eine gebrauchte Zuckerwattemaschine kaufen möchte, kann eBay Kleinanzeigen nach einer billigen Zuckerwattemaschine durchstöbern. Dabei ist aber immer wichtig, auf das Alter des Geräts zu schauen und ob wirklich noch alles intakt ist, da es bei alten Geräten eventuell keine Ersatzteile mehr gibt.

Die Alternative zum Kauf – eine Zuckerwattemaschine mieten

Bei Ihnen steht ein großes Fest an und Sie möchten Ihren Gästen Zuckerwatte anbieten? Dann ist das die Gelegenheit, eine Zuckerwattemaschine zu leihen. Online gibt es dazu verschiedene Angebote, bei denen Ihnen eine Profi-Zuckerwattemaschine sowie eine Anleitung und passende Rezepte bereitgestellt werden.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (90 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Zuckerwattemaschinen – der Traum aller kleinen und größeren Kinder
Loading...

Kommentar veröffentlichen