Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Blutdruckmessgeräte – damit Sie Ihren Blutdruck auch zuhause kontrollieren können

BlutdruckmessgeräteOb im Anschluss an einen Schlaganfall, einen Herzinfarkt oder während der Schwangerschaft, es gibt viele Gründe, warum auch Sie vielleicht Ihren Blutdruck messen möchten. Ein Blutdruckmesser ist ungemein praktisch, da Sie die Blutdruckmanschette somit zu jeder Tages- und Nachtzeit frei nach Bedarf anlegen können. Ob Sie sich nun für ein Oberarm Blutdruckmessgerät oder für ein komfortables Handgelenk Blutdruckmessgerät entscheiden, die Bedienung dieser Geräte ist denkbar einfach. Bevor Sie jedoch ein Blutdruckmessgerät kaufen, sollten Sie ein paar Tipps beherzigen. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen nachfolgend eine Kaufberatung an. Wir machen zwar keinen Blutdruckmessgerät Test 2017, können Ihnen aber dennoch verraten, welche Kriterien beim Kauf von einem Blutdruckmessgerät manuell oder einem Blutdruckmessgerät mit Bluetooth allesamt eine wichtige Rolle spielen.

Blutdruckmessgerät Test 2020

Grundlegende Informationen zu einem Blutdruckmesser für den Hausgebrauch

BlutdruckmessgeräteEin Blutdruckmessgerät für den Hausgebrauch unterscheidet sich meist kaum von den Geräten, die Ihr Arzt nutzt. Auch die Geräte für die Heimanwendung messen den diastolischen und systolischen Wert. Das bedeutet, dass der Druck gemessen wird, mit dem das Blut das Herz erreicht und mit dem es dann aus dem Herz wieder austritt. Wenn Sie Ihren Blutdruck messen und dies in regelmäßigen Abständen tun, können Sie kinderleicht erkennen, ob Sie wohlmöglich unter einem zu hohen oder zu niedrigen Blutdruck leiden. Auch wenn es sich dabei um kein Herzfrequenzmessgerät zum Herzfrequenz messen handelt, ist es doch so, dass ein hoher Blutdruck zum Beispiel auf eine Herz-Rhythmus-Störung hinweisen kann.

» Mehr Informationen

Wenn Sie zum gefährdeten Personenkreis gehören, ist es demnach wichtig, dass Sie Ihre Blutdruckwerte kennen. Ein Stethoskop ist übrigens nicht erforderlich, wenn Sie ein Oberarm oder ein Handgelenk Blutdruckmessgerät verwenden wollen. Denn die Blutdruckmessgeräte wurden nicht nur genormt, damit sie Ihnen auch zuverlässige Ergebnisse liefern. Vielmehr funktionieren diese auch vollautomatisch, so dass Sie die Blutdruckmanschette nur noch korrekt anlegen müssen, um die Messung vorzunehmen. Wie die Manschette genau sitzen sollte, verrät Ihnen die Beschreibung von Ihrem Blutdruckmessgerät manuell oder Ihrem Blutdruckmessgerät mit Bluetooth im Detail. Auch ein Anfänger sollte daher keinerlei Probleme mit der Bedienung eines Blutdruckmessgeräts haben.

Vier verschiedene Blutdruckmessgerät Typen

Bevor Sie sich einen detaillierten Blutdruckmessgerät Test anschauen, um Ihren ganz persönlichen Blutdruckmessgerät Testsieger ausfindig zu machen, sollten Sie erst einmal wissen, was für Blutdruckmessgeräte überhaupt am Markt erhältlich sind. Dazu ist zu sagen, dass sie sich nicht nur für ein Handgelenk oder für ein Oberarm Blutdruckmessgerät entscheiden können. Vielmehr stehen diese Typen ebenso zur Verfügung, auch wenn diese im normalen Hausgebrauch wesentlich seltener im Einsatz sind:

» Mehr Informationen
  • Blutdruckmessung aneroid
  • Blutdruckmessung oszillometrisch

Doch was bedeuten diese beiden Begriffe und welcher Gerätetyp hat den Titel „Bestes Blutdruckmessgerät“ denn nun wirklich verdient? Ein Blutdruckmessgerät vom Typ aneroid bietet sich für den Hausgebrauch nicht an. Das liegt daran, dass es sich dabei um eine analoge Messung des Blutdrucks handelt, bei der ein Stethoskop mechanisch zum Einsatz kommt. Diese Methode ist nicht nur sehr umständlich, sondern Laien können damit auch nur schwer bis gar nicht umgehen. Anstatt dessen erfolgt die Blutdruckmessung bei den Geräten für den Hausgebrauch oszillometrisch. Das bedeutet, dass zur Blutdruckmessung gemessen wird, inwiefern das Blut, welches durch die Gefäße pulsiert, diese zum Schwingen bringt. Ein Computer kann diese Angaben dann ganz leicht umrechnen, um die Blutdruckwerte auf einem digitalen Display anzuzeigen. Diese Methode kann dabei unabhängig davon zum Einsatz kommen, ob der Blutdruck am Handgelenk oder Oberarm gemessen wird.

Grundsätzlich ist die Blutdruckmessung am Oberarm auch bei Ärzten häufiger im Einsatz. Allerdings hat die Blutdruckmessung am Handgelenk durchaus ihre Vorteile, da sich diese bequem und einfach ohne die Hilfe einer weiteren Person durchführen lässt. Eine effiziente Messung des Blutdrucks ist auf diesem Weg auch bei der Selbstanwendung in den eigenen vier Wänden problemlos möglich. Für die Messung am Oberarm spricht allerdings, dass die Werte so gleich auf Herzhöhe gemessen werden können. Auch das ist mit einem vollautomatischen Gerät relativ leicht selbst für Laien durchzuführen. Allerdings gilt es zu bedenken, dass dabei eine Manschette verwendet wird.

Tipp: Sofern es sich um einen Menschen mit einem extrem kräftigen Oberarm handelt, kommen die Blutdruckmessgeräte aus dem Einzelhandel schnell an ihre Grenzen, da die Manschetten in solch einem Fall nicht weit genug sind. Daher ist es sinnvoll, wenn Sie in dieser Situation auf ein Blutdruckmessgerät fürs Handgelenk umsteigen, um die Messung doch noch in Eigenregie zuhause vornehmen zu können.

Bestes Blutdruckmessgerät – worauf kommt es an, wenn Sie Ihren Blutdruckmessgerät Testsieger küren wollen?

Bevor Sie sich für ein Sanitas Blutdruckmessgerät, ein Beurer Blutdruckmessgerät oder ein Omron Blutdruckmessgerät entscheiden, sollten Sie erst einmal wissen, auf welche Kriterien es beim Kauf überhaupt ankommt. Wie ein unabhängiger Blutdruckmessgerät Test 2017 gezeigt hat, ist es zum Beispiel sinnvoll, wenn es eine farbige Skala gibt, an der Sie erkennen können, ob sich Ihr Blutdruck noch im grünen Bereich befindet. So kann auch ein Laie ganz einfach ausmachen, ob es nicht vielleicht doch an der Zeit ist, dass Sie aufgrund Ihres zu hohen Blutdrucks einen Arzt aufsuchen sollten. Ob Sie sich nun auf das Ergebnis der Stiftung Warentest oder auf einen unabhängigen Blutdruckmessgerät Test verlassen möchten, wenn Sie jegliche Testberichte durchlesen, sollten Sie sichergehen, dass die folgenden Kriterien berücksichtigt wurden:

» Mehr Informationen
Kriterium Hinweise
Design
  • einfache Bedienbarkeit
  • Manschettengröße passend zu Ihrem Armumfang
  • mit Batterie oder Akku betrieben
  • große Zahlen/ Tasten (besonders für Senioren wichtig)
  • Größe und Helligkeit des Displays (meist LED, mitunter auch Touchscreen)
Funktionen
  • Blutdruckmessgerät mit ausreichend Speicherplatz gemäß Ihres Bedarfs
  • Zusatzfunktionen wie die Datumsanzeige oder Pulsmessung (Blutdruckmessgerät und Pulsmessgerät zum Puls messen in einem)
  • 24h Blutdruckmessgerät, um sich rund um die Uhr einen Eindruck von Ihrem Blutdruck zu verschaffen
  • Speicherplatz, der am besten für mehrere Nutzer ausgelegt ist
  • Anzeige, falls eine Herz-Rhythmus-Störung vorliegt
  • Mittelwertberechnung
  • Abschaltautomatik, um den Akku/ die Batterie auf Dauer zu schonen
  • mit Messanzeige auf Ihrem Smartphone per App (iPhone oder Android) – Achtung: dazu müssen Sie das Blutdruckmessgerät meist erst kalibrieren oder eichen
Sonstiges
  • Preise/ Preis-Leistungs-Verhältnis
  • mit USB-Kabel?

Aus einem weiteren unabhängigen Blutdruckmessgerät Test ist zudem hervorgegangen, dass es auch auf die Anzahl der vorhandenen Speicherplätze entscheidend ankommt. Wenn Sie ein Blutdruckmessgerät kaufen, ist es sinnvoll, wenn es 100 anstatt nur 30 Speicherplätze gibt, sofern Ihnen eine Langzeitüberwachung Ihres Blutdrucks wichtig ist. Einige der Kaufkriterien sind also nur dann entscheiden, wenn Sie selbst Wert darauf legen. In den meisten Fällen handelt es sich zum Beispiel um eine persönliche Entscheidung, wenn es darum geht, ob Sie den Oberarm Test oder den Handgelenk Test bevorzugen.

Was sagen die Erfahrungen einiger Verbraucher?

Vielleicht haben Sie sich schon ein paar Erfahrungsberichte durchgelesen, um ein wirklich gutes Blutdruckmessgerät ausfindig zu machen. Auch wenn verschiedene Verbraucher wahrscheinlich eine ganz unterschiedliche Empfehlung zu einem Boso Blutdruckmessgerät, einem Sanitas Blutdruckmessgerät oder einem Beurer Blutdruckmessgerät aussprechen würden, möchten wir an dieser Stelle dennoch ein paar grundlegende Punkte festhalten. Bevor Sie nämlich einen Blutdruckmessgerät Vergleich machen, sollten Sie wissen, mit welchen Vor- sowie Nachteilen diese Technologie behaftet ist. Denn nur wenn Sie alle Fakten kennen, können Sie am Ende eine wohl überlegte Kaufentscheidung treffen, mit der Sie möglichst lange sehr zufrieden sein werden.

» Mehr Informationen

Zum Glück ist die Liste der Nachteile bei den meisten Blutdruckmessgeräten eher kurz. Es kann durch einen Anwenderfehler lediglich passieren, dass Ihnen Ihr Blutdruckmessgerät kein aussagekräftiges oder wahrheitsgetreues Ergebnis liefert. Diese Problematik können Sie allerdings umgehen, indem Sie die Anweisungen der Hersteller genau befolgen und die Bedienungsanleitung im Detail durchlesen. Wenn Sie Ihr Blutdruckmessgerät korrekt einsetzen, können Sie sich den Gang zur Apotheke oder zum Arzt oftmals sparen und die Blutdruckmessung anstatt dessen einfach in Ihren eigenen vier Wänden vornehmen. Das ist nicht nur bequem und spart Zeit, sondern Sie können die Messung bei Bedarf auch jederzeit wiederholen.

Im Preisvergleich hat sich zudem gezeigt, dass Sie ein Blutdruckmessgerät im Shop verhältnismäßig günstig kaufen können. Das Angebot ist nicht nur groß, sondern es handelt sich auch um eines der wenigen Gesundheitsgeräte für den Hausgebrauch, welches Sie wirklich billig kaufen können. Die niedrigen Anschaffungskosten sind also ein weiteres Plus.

Wichtige Tipps zur Blutdruckmessung

Messen Sie Ihren Blutdruck besser nicht nur dann, wenn Sie gerade stark im Stress sind oder sich just geärgert haben. Denn in solch einer Situation rast Ihr Herz sehr wahrscheinlich, so dass auch Ihr Blutdruck entsprechend höher ausfallen wird. Um ein wirklich repräsentatives Ergebnis zu erzielen, sollten Sie Ihren Blutdruck zu verschiedenen Tageszeiten messen. Messen Sie Ihren Blutdruck dabei in einem möglichst entspannten Zustand und auf jeden Fall immer auf der Höhe Ihres Herzens. Allein wenn Sie sich an diese Höhenangabe halten, können Sie das korrekte Ergebnis erzielen. Wenn Sie Ihre Hand bei einer Messung am Handgelenk zu tief halten, kann es passieren, dass Ihnen ein Wert angezeigt wird, der deutlich höher ist als Ihr eigentlicher Blutdruck.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile eines Blutdruckmessgeräts

  • Der Blutdruck ist eine häufige Ursache für Müdigkeit, Herzrasen oder andere Symptome. Daher sollten Sie Ihren Blutdruck regelmäßig kontrollieren, um rechtzeitig Ihren Arzt zu konsultieren.
  • Auf diese Art und Weise können Sie Ihre Gesundheitsvorsorge also in die eigene Hand nehmen und werden alarmiert, falls Sie tatsächlich an einem zu hohen Blutdruck leiden. Rhythmus-Störungen können demnach gleich behandelt werden, damit es gar nicht erst zu schlimmeren Herzproblemen kommen muss.
  • Wenn Sie ein Blutdruckmessgerät Zuhause haben, ersparen Sie sich den Gang zum Arzt und können die Messung bequem von Daheim vornehmen.
  • Viele Modelle verfügen über große Zahlen und Tasten, wodurch die Geräte auch von Senioren kinderleicht in betrieb genommen werden können.
  • Im Normalfall müssen die Geräte vor der Nutzung kalibriert werden, um Messfehler zu vermeiden. Diese Eichung ist je nach Umfang der Bedienungsanleitung manchmal nicht so einfach.

Welche Marken bieten sich beim Kauf eines Blutdruckmessgeräts an?

Wenn Sie Ihr Blutdruckmessgerät nicht auf Rezept bekommen und die Krankenkasse die Kosten somit auch nicht übernimmt, werden Sie wahrscheinlich einen eigenen Vergleich anstellen wollen, um an Ende möglichst wenig inklusive Versand zu bezahlen. Ob bei Rossmann, Media Markt, Saturn, Lidl oder Aldi, viele Hersteller und Marken wollen Sie mit Ihren Blutdruckmessgeräten überzeugen. Dabei können wir Ihnen zwar nicht zu einem bestimmten Gerät raten, da dies vor allem von Ihren persönlichen Präferenzen sowie von Ihrem Geldbeutel abhängt. Allerdings können wir an dieser Stelle zumindest festhalten, dass die nachfolgenden Marken für Sie interessant sein könnten:

» Mehr Informationen
  • Omron Blutdruckmessgerät
  • Aponorm
  • Boso Blutdruckmessgerät
  • Medisana
  • Panasonic Blutdruckmessgerät
  • Braun
  • Hartmann Blutdruckmessgerät
  • Wepa
  • Uebe Blutdruckmessgerät
  • Visomat

Im Speziellen werden Sie vielleicht einen Blick auf diese Blutdruckmessgeräte werfen wollen:

  • Beurer BM 58
  • Boso Medicus Family
  • Sanitas SBM 21
  • Omron RS2
  • Panasonic EW-BW10

Ebenso gut können Sie natürlich auch die verschiedenen Modelle eines Herstellers vergleichen. Denn diese umfangreiche Recherche wird Ihnen dabei helfen, dass für Sie beste Blutdruckmessgerät mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis auszuwählen.

Diese Artikel sind ebenfalls spannend:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (23 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Blutdruckmessgeräte – damit Sie Ihren Blutdruck auch zuhause kontrollieren können
Loading...

Kommentar veröffentlichen