Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Teekocher – Tee kochen leicht gemacht

Teekocher Prinzipiell ist Tee kochen gar nicht so schwer. Wer jedoch den vollen Geschmack aus dem Tee herausholen möchte, muss jedoch einiges beachten. Die Wassertemperatur und die Ziehdauer sind von entscheidender Wichtigkeit und unterscheiden sich je nach Teesorte. Ein schwarzer Tee muss beispielsweise anders behandelt werden als japanischer grüner Tee. Teekocher können bei der Zubereitung einen entscheidenden Beitrag leisten und erleichtern Ihnen den Prozess. Im Folgenden werden Sie über die verschiedenen Typen der Teekocher informiert, welche Ausstattungsmerkmale auftauchen und worauf Sie bei einem Kauf zu achten haben. Bei der richtigen Auswahl hilft zudem ein Teekocher Test .

Teekocher Test 2020

Tee kochen wie die Profis

Teekocher In der Zubereitung bieten verschiedene Teekocher eine perfekte Unterstützung und eine gute Hilfe, das Beste aus Ihrem Tee herauszuholen. Je nach Modell verläuft die Zubereitung manuell oder wird automatisch von dem Kocher durchgeführt. Sie können die Wassertemperatur problemlos einhalten und die Ziehzeit wird exakt getimt. Das Gute dabei ist, dass mit solchen Modellen nahezu jede Teesorte aufgebrüht werden kann, ohne den Geschmack zu zerstören oder den Tee bitter werden zu lassen.

» Mehr Informationen

Vom einfachen Teekocher bis zum Samowar

Mittlerweile können Teekocher unterschiedlicher Arten erworben werden. Manche ähneln einem elektrischen Wasserkocher, andere eignen sich für den Herd und manche gleichen simplen Kaffeemaschinen oder Kochern. Einige Modelle stellen sich jedoch als die Klassiker in der Branche heraus, die sich nur in Feinheiten voneinander unterscheiden. Ein Bereich ist beispielsweise die Größe. Einige Modelle eignen sich nur für ein bis zwei Tassen Tee, andere Modelle können rund 3 bis 4 Liter Tee oder sogar mehr herstellen. Dabei handelt es sich dann meist um Teekocher für Gastronomie Bereiche.

» Mehr Informationen

Damit Sie einen kleinen Einblick in die Welt der Teekocher bekommen können, sind hier einige beliebte Typen aufgelistet:

  • elektrischer Teekocher
  • manueller Teekocher
  • türkischer Teekocher – Samowar
  • automatischer Teekocher
  • Teekocher für Gastronomie

Einfache manuelle Teekocher

Manuelle Modelle ähneln oft einer normalen Teekanne mit Sieb oder einer French-Press Kaffeemaschine. Bei letzterer wird der Tee in die Kanne hineingegeben, mit heißem Wasser übergossen und am Ende der Ziehzeit mit einem Teesieb nach unten gedrückt, sodass der Tee nicht weiter ziehen kann. Diese Teekocher sind jedoch nicht unbedingt für feine Tees gedacht, da das Pulver durch das Sieb gelangen könnte. Auch die richtige Wassertemperatur und Ziehzeit liegt in den Händen des Nutzers. Die Teekocher bieten im Schnitt ein Volumen für rund ein bis vier Tassen.

» Mehr Informationen

Der Samowar

Der Samowar wird auch als türkischer oder russischer Teebereiter betitelt. Auszeichnen tut er sich durch seine boilerähnliche Haupteinheit, in der Wasser gespeichert wird. In dem oberen Teil des Teekochers wird ein Teekonzentrat hergestellt, welches dann mit dem Wasser aus dem Boiler, je nach Bedarf, verdünnt wird. Ein Samowar eignet sich hauptsächlich für größere Mengen an Tee und wird deshalb gern in der Gastronomie verwendet. Falls Sie und Ihre Familie intensive Teetrinker sind, eignet sich möglicherweise ein türkischer Teekocher mit einem Volumen für 3 bis 4 Liter.

» Mehr Informationen

Elektrischer Teekocher

Ein elektrischer Teekocher oder auch automatischer Teekocher unterstützt Sie in sämtlichen Phasen des Teekochens. Sie als Nutzer müssen bei modernen Teemaschinen lediglich für das Wasser und den trockenen Tee sorgen. Den Rest übernimmt die Maschine oder der Kocher. Durch bestimmte Teeprogramme wird die Wassertemperatur eingestellt und kontrolliert, auch die Brühzeit und Ziehzeit können auf den Tee abgestimmt werden. Sie verfügen meist über einen Timer. Dieser kann das Gerät nach einiger Zeit auch ausschalten, sodass nicht unnötig Strom vergeudet wird.

» Mehr Informationen

Weitere Modelle gleichen einem Wasserkocher. Im oberen Bereich des Kochers befindet sich ein Teesieb. Wird das Wasser im Gerät zum Kochen gebracht, steigt es durch ein Steigrohr hinauf ins Teesieb und umspült den Tee regelmäßig. Ist die richtige Teestärke erreicht, wird das Getränk konstant warmgehalten. Besonders robuste Teesorten können für diese Variante verwendet werden.

Des Weiteren gibt es noch ausgefeiltere Varianten, die sich jedoch meist in der höheren Preisklasse befinden. Beispielsweise befindet sich dann oben der Wasserbehälter, der auf die gewünschte und manuell eingestellte Temperatur aufgeheizt wird. Nachdem ein bestimmter Druck erreicht wird, wird das Wasser in das darunterliegende Ziehgefäß durch ein Ventil gedrückt. Ist der Tee durchgezogen, wird er durch ein weiteres Ventil in die Teekanne geführt. Ein Beispiel dieser Art ist der Teeautomat von Rommelsbacher.

Beliebte Marken und Hersteller

Die oben angeführten Modelle und Variationen sind meist das Aushängeschild bekannter Marken und großen Herstellern, die seit mehreren Jahren schon mit ausgezeichneter Qualität überzeugen. Unterziehen Sie sich einer Kaufberatung, werden bestimmt häufig die Namen folgender Marken und Hersteller fallen:

» Mehr Informationen
Gastroback Philips Tefal Silvercrest
Die Marke bringt professionelle Technik aus dem Gastronomiebereich in die heimische Küche. Dabei stehen Design, Funktion, hochwertige Materialien, Qualität und Sicherheit im Fokus Royal Philips überzeugt seit über 100 Jahren mit einer breiten Palette an Produkten, darunter die Lichtsparte, technische Geräte, wie Radio, Rasierer bis hin zu Küchenutensilien und Geräten Die Marke ist eine Kurzform für Teflon und Aluminium. Tefal war der erste Hersteller in Europa, der antihaftbeschichte Produkte auf den Markt brachte. Das Produktrepertoire hat sich seitdem um einiges vergrößert, wie es die Auswahl an Teekochern beweist Silvercrest ist eine Marke, deren Produkte oft im Supermarktdiscount Lidl zu günstigen Preisen zu finden sind

Diese Marken werden in so manchem Teekocher Test erfolgreich ausgezeichnet und schaffen es oft zu einem der Testsieger unter den Wasserkochern.

Teekocher im Teekocher Test

Bevor Sie sich nun für einen Teekocher entscheiden, ist es ratsam den ein oder anderen Testbericht zu lesen und sich genau über das Produkt zu informieren. Fragen Sie sich schon vor der Suche, was Sie überhaupt von dem Gerät erwarten. Das macht die Suche leichter und hilft bei der Abschätzung und den Kommentaren bei den Empfehlungen und Bewertungen. Gute Erfahrungsberichte geben zudem Aufschluss, wie sich das Gerät im Alltag bewährt und ob Schwächen auffallen. Letztendlich muss jedoch jeder seine eigenen Erfahrungen machen.

» Mehr Informationen

Gute Teekocher zeichnen sich zum einen auch durch ihre Ausstattungsmerkmale aus:

  • Teekocher mit Warmhaltefunktion
  • oft auch als Heißwasserspender bezeichnet bzw. nutzbar
  • Timer
  • automatische Zubereitung durch spezielle Teeprogramme
  • automatische Einstellung der Temperatur
  • Überwachung der Ziehzeit

Vor- und Nachteile eines Teekochers

  • Ziehzeit wird besser überwacht – der Tee wird nicht mehr bitter
  • auf viele verschiedene Teesorten anwendbar
  • Wahl zwischen klassischer oder moderner Zubereitung
  • je nach Modell können auch große Mengen Tee hergestellt werden
  • wenig Abfall im Vergleich zu Kapselmaschinen
  • Warmhaltefunktion ermöglicht einen Teegenuss über mehrere Stunden
  • je nach Modell und Ausstattung relativ teuer im Preis
  • nicht jedes Modell ist vollautomatisch
  • viele Teekocher müssen noch selbst überwacht und eingestellt werden

Kaufen Sie sich Ihren Teekocher

Sind Sie von der Idee eines Teekochers begeistert? Dann schauen Sie doch in unseren Online Shop. Ein guter Teekocher Shop, wie dieser, bietet Ihnen eine große Auswahl an Marken und Modellen. Die übersichtliche Gestaltung lädt zu einem entspannten Vergleich der Modelle und einem angemessenen Preisvergleich ein. Teekocher, sowie Ersatzteile und Zubehör können Sie dabei bequem von Zuhause aus bestellen. Durch den Versand wird die Ware innerhalb weniger Tage direkt zu Ihnen nach Hause geliefert. Die Preise der verschiedenen Angebote sind fair, sodass Sie mit gutem Gewissen kaufen können.

» Mehr Informationen

Darauf sollten Sie achten: Achten Sie bei Ihrer Auswahl darauf, dass der Teekocher ohne Plastik ist. Plastik wird bei hoher Beanspruchung spröde, bricht leicht und verfärbt sich schnell. Ein Teekocher ohne Plastik, sondern aus Edelstahl, ist definitiv langlebiger.

Einen Teekocher können Sie jederzeit entkalken. Beispielsweise hilft Zitronensäure. Zudem gibt es chemisch hergestellte Entkalker (Tabletten). Des Weiteren können dafür auch Essig oder andere Haushaltsmittel verwendet werden.

Diese Artikel sind ebenfalls spannend:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Teekocher – Tee kochen leicht gemacht
Loading...

Kommentar veröffentlichen