Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Akku Fenstersauger – Fenster reinigen leichtgemacht

Akku Fenstersauger HaushaltsgeräteFür viele Hausfrauen und Hausmänner ist die Fensterreinigung eine der unangenehmsten Hausarbeiten, die es zu bewältigen gibt. Streifenfreier Glanz gelingt oft nur den Profis und setzt zumindest Geduld bei der Reinigung voraus. Mittlerweile gibt es für die Fensterreinigung viele Hilfsmittel, die im Alltag genutzt werden können. Neben dem einfachen Fensterabzieher, der die Flüssigkeit zuverlässig von der Scheibe entfernt, zählt der Handsauger zu den Favoriten. Die speziellen Fenstersauger wurden für die Anwendung auf glatten Oberflächen entwickelt. Sie bieten den Vorteil, dass sie die Flüssigkeit, die auf die Scheibe gelangt, sofort absaugen, sodass sich keine Wasserflecken und Schlieren bilden können.

Akku Fenstersauger Test 2020

Warum lohnen sich die Handsauger zum Fenster putzen?

Akku Fenstersauger HaushaltsgeräteMöchten Sie Ihre Fenster reinigen, sind Fenstersauger die zeitgemäße Lösung. Sie zeichnen sich als Haushaltsgeräte durch eine einfache und effiziente Bedienung aus.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile eines Akku Fenstersaugers

  • Möchten Sie mit einem Akkusauger Ihre Fenster putzen, profitieren Sie von einem geringeren Arbeitsaufwand, einer schnelleren Abwicklung und einem besseren Ergebnis.
  • Nach der Reinigung mit Wasser oder speziellem Fensterreiniger müssen Sie Ihre Fenster nicht mehr abziehen. Sie können durch das Gerät noch während des Reinigungsvorgangs Ihre Fenster saugen.
  • Damit entfällt auch das lästige Trockenwischen mit speziellen Tüchern, das beim Fenster reinigen lange Zeit zur Standardaufgabe gehörte.
  • Durch das Fenster saugen, bleiben auf den Scheiben keine Wasserrückstände zurück. Sie unterscheiden sich in wesentlichen Details vom klassischen Fensterabzieher. Mit dem Fensterabzieher ziehen Sie das Wasser nur von oben nach unten. Schließlich sammelt es sich am unteren Fensterrahmen.
  • Die Akkusauger eignen sich nicht nur für die Anwendung auf Fensterscheiben, sondern können auch auf Glastischen, Spiegeln, Autoscheiben und Glasregalböden angewendet werden.
  • Wird es dort nicht schnell genug und vollständig weggewischt, bilden sich am unteren Fensterrahmen unangenehme Wasserrückstände. Die Reinigung des Fensterrahmens durch das gesammelte Schmutzwasser gestaltet sich anschließend sehr aufwendig.

Tipp! Denken Sie darüber nach, einen Akku Fenstersauger kaufen zu wollen, sind sich noch unsicher, kann der vielseitige Einsatzbereich helfen.

Aufbau der Akku Fensterreiniger

Im Akku Fenstersauger Test fällt auf, dass die Akku Fensterreiniger den weitgehend gleichen Aufbau haben, auch wenn sich die Ausstattungen voneinander unterscheiden. So besitzen die Akkusauger vier Grundelemente:

» Mehr Informationen
  1. Motor
  2. Saugdüse
  3. Akkus zum Wiederaufladen
  4. Schmutzwasserbehälter

Oft können Sie allerhand Zubehör neben dem Akku Fenstersauger kaufen. So gibt es spezielle Düsen und Teleskopstiele, die den Verwendungsumfang  noch einmal flexibler gestalten. Zwei wesentliche Funktionen sorgen im Akku Fenstersauger Test für ein überzeugendes Ergebnis. Die Saugdüse ist mit einer Gummilippe ausgestattet. Liegt diese auf dem Fenster auf und wird der Sauger bewegt, sammelt sich das Wasser und kann durch die Düse in den Schmutzwasserbehälter befördert werden. Dort wird es gesammelt. Die Behälter lassen sich im Anschluss wieder sehr einfach entfernen.

Ein Akku Fenstersauger Vergleich zeigt Geräte mit mehreren Funktionen

Neben dem einfachen Modell fallen im Akku Fenstersauger Vergleich Saugermodelle auf, die mehrere Funktionen miteinander verbinden. Sie können nicht nur zum Absaugen genutzt werden, sondern arbeiten dank integrierten Wassertank auch als Nasssauger oder Dampfsauger. Dadurch lassen sich mit ihnen hartnäckige Verschmutzungen entfernen. Eine Empfehlung sind diese Geräte vor allem, wenn Sie bei der Reinigung nicht bedingt mit dem Schmutzwasser in Kontakt kommen möchten und sich noch mehr Komfort wünschen.

Technik als wichtige Kaufkriterien

Egal ob ein Akku Fenstersauger günstig ist oder mit höheren Belastungen zu Buche schlägt, eines haben alle Modelle gemeinsam: Sie arbeiten elektrisch. Dafür besitzen sie einen Motor, der über den integrierten Akku mit der nötigen Energie versorgt wird.

» Mehr Informationen

Der Motor ist das Herzstück der Fenstersauger. Hier gibt es vor allem bei der Leistung zwischen dem Akku Fenstersauger Testsieger und weiteren Modellen große Unterschiede. Die Funktionsweise des Motors ist mit der des Bodenstaubsaugers vergleichbar. Die Motoren sind so aufgebaut, dass sie eine Sogwirkung erzeugen. Durch diese Sogwirkung werden Wasser und Schmutz vom Gerät aufgenommen. Nach dem Einschalten müssen Sie hierfür den Akku Fenstersauger wie den Fensterabzieher an der Scheibe ansetzen. Anschließend können Sie dieses vorsichtig nach unten ziehen.

Neben dem Motor ist der Akku ein wichtiges Kriterium, auf das im Akku Fenstersauger Test eingegangen wird. Hier kann der Akku Fenstersauger Testsieger natürlich erneut durch Topleistungen überzeugen. Wichtig sind dabei vor allem zwei Faktoren:

  • Akkudauer: Sie gibt an, wie lange Sie nach dem Laden den Fenstersauger nutzen können. Hier fallen im Akku Fenstersauger Test große Unterschiede auf. Die besten Akku Fenstersauger eignen sich aber für die normalen Haushalte problemlos und bieten bis zu 30 Minuten uneingeschränkte Nutzbarkeit.
  • Ladezeit: Mit der Ladezeit wird definiert, wie lange der Akku braucht, bis er wieder vollständig aufgeladen ist. Moderne Akkutechnik bringt hier erhebliche Vorteile, denn durch sie dauert der Ladevorgang nicht mehr so lange, sodass die Sauger schnell einsatzbereit sind.

Der Akku macht den Einsatz dieser Haushaltsgeräte so komfortabel, denn Sie müssen nicht darauf achten, ob sich eine Steckdose in der Nähe befindet. Viele Markenhersteller bieten durch enthaltenes Zubehör Ihren Akku Fenstersauger günstig an. So werden die Reinigungsgeräte mit einer Sprühflasche geliefert, die einen integrierten Schwamm bietet. Sie kann für das Einwaschen der Fenster genutzt werden.

Handlichkeit im Vergleich

Damit sich ein Modell als bester Akku Fenstersauger bezeichnen darf, kommt es im Vergleich nicht nur auf technische Eckdaten an. Wichtig ist ebenso die Handlichkeit. Sie wird von mehreren Kriterien beeinflusst. Neben der Größe der Fenstersauger spielt hier das Gewicht eine enorme Rolle. Sie müssen bedenken, dass Sie den Sauger während des Absaugens in der Hand halten müssen. Gerade bei hohen Fenstern kann das eine Belastung sein. Im Preisvergleich sollte das Gewicht als Entscheidungskriterium immer mit berücksichtigt werden.

» Mehr Informationen

Tipp: Über dieses sagen die Preise jedoch nur wenig aus. Allerdings müssen Sie darauf achten, dass sich das Gewicht im Laufe des Einsatzes erhöht. Saugt das Gerät das Schmutzwasser auf, wird es auch schwerer. Daher bietet sich ein niedriges Nettogewicht an.

Bekannte Hersteller und Modelle

Der Akku Fenstersauger Test zeigt: An Auswahl mangelt es dem Markt nicht. Es gibt mittlerweile mehrere Marken, die sich großer Bekanntheit erfreuen und Modelle für jeden Bedarf bereithalten.

» Mehr Informationen
Hersteller

Hinweise

Kärcher Fenstersauger Kärcher ist einer der bekanntesten Hersteller von Reinigungsgeräten. Dabei gehört er zu den führenden Marken, auf die professionelle Reinigungsdienste bauen. Bekannte Modelle der Kärcher Akku Fenstersauger sind:

  • Kärcher WV 5 Premium
  • Kärcher WV 5 Plus
  • Kärcher WV 2 Plus
Leifheit Fenstersauger Leifheit Akku Fenstersauger sind mit allen erforderlichen Funktionen ausgestattet. Sie sind einfach in der Handhabung und können wahlweise mit einigem Zubehör erworben werden. Als Modelle werden beispielsweise folgende Geräte angeboten:

  • Leifheit 51147
  • Leifheit 51000

Passend dazu bietet der Hersteller einen professionellen Glasreiniger.

Bort Fenstersauger Der Bort Akku Fensterreinigung bietet Absaugfunktion und Absaugbehälter. Weiterhin ist er mit einem Griff ausgestattet, durch den er sicher in der Hand liegt und effizient geführt werden kann.
Clean Maxx Fenstersauger Die Clean Maxx Fensterreiniger sind für ihre günstigen Preise bekannt. So gibt es die Sauger für deutlich weniger Geld als Modelle von Kärcher und Leifheit. Auch Clean Maxx setzt auf einen Batteriebetrieb und kann ein geringes Gewicht realisieren.

Ein praktischer Helfer für den Haushalt

Angebote wie der Kärcher WV 5 Premium und der Kärcher WV 5 Plus haben den Fenstersauger prominent gemacht. In vielen Haushalten hat das akkubetriebene Haushaltsgerät bereits Einzug gehalten. Er erleichtert das Fensterputzen. So müssen Sie die Glasscheiben nicht mehr aufwendig trockenwischen, sondern können das Schmutzwasser einfach aufsaugen. Das spart Zeit, schont den Fensterrahmen und sorgt für ein besseres Ergebnis, denn es können sich keine unangenehmen Schlieren und Wasserflecken bilden. Durch den Akkubetrieb sind die Reiniger flexibel und können unabhängig von der nächsten Steckdose genutzt werden. Das Schmutzwasser wird während der Anwendung im Schmutzwasserbehälter gesammelt.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (46 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Akku Fenstersauger – Fenster reinigen leichtgemacht
Loading...

Neuen Kommentar verfassen