Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Babyphones – zuverlässige und moderne Technik zur Babyüberwachung

BabyphonesWird ein Baby geboren, möchten es die frischgebackenen Eltern oft nicht aus den Augen lassen – zu groß sind Angst und Unsicherheit. Um diesem Sicherheitsbedürfnis nachzukommen, wurde mit dem Babyphone ein Gerät zur Babyüberwachung entwickelt, das längst ein Basic der Erstausstattung ist. Die Babyüberwachung mit dem Babyphone erfolgt bereits ab der Geburt und hält oftmals bis ins Kleinkindalter an. Mit Unternehmen wie Angelcare, Nuk, Philips Avent und Babymoov haben sich zahlreiche bekannte Marken auf den Markt der Babyphone gewagt. Doch welche Ausstattung sollte ein gutes Babyphone besitzen? Muss es unbedingt ein Modell mit Baby Kamera sein oder reicht eine akustische Überwachung aus? Und welches Babyphone ist besonders empfehlenswert? Antworten auf diese Fragen, erhalten Sie in unserem große Ratgeber.

Babyphone Test 2020

Warum sollten Sie ein Babyphone einsetzen?

BabyphonesBevor Sie einen Blick in den Babyphone Test 2017 werfen, werden Sie sich sicherlich fragen, ob sich der Kauf eines Babyphones lohnt. Vor allem wenn sich das Babyzimmer direkt neben dem Elternschlafzimmer befindet oder das Kind im Beistellbettchen neben seiner Mama schläft, ist die Frage nachvollziehbar. Entwickelt wurde das Babyphone vor allem, um eine bequeme Überwachung des Babys zu ermöglichen, ohne dass Sie stets anwesend sein müssen. Je nach Ausstattung überträgt ein gutes Babyphone Geräusche oder auch Bilder vom Schlafplatz des Kindes an eine Empfängereinheit. Über diesen Empfänger hören Sie sofort, ob Ihr Kind schläft, wach ist oder es von Sorgen gequält wird.

» Mehr Informationen

Bei der Ausstattung und dem Funktionsumfang gibt es große Unterschiede. Neben dem einfachen Modell erfreut sich das Video Babyphone wachsender Beliebtheit. Das Video Babyphone überträgt durch die Baby Kamera auf den Baby Monitor Aufnahmen aus dem Kinderzimmer. Der Baby Monitor ermöglicht Ihnen, wann immer Sie möchten, einen Blick ins Kinderzimmer. Sie können das Babyphone mit Kamera auch während der Nacht nutzen, was vielen unerfahrenen Eltern sehr viel Sicherheit verspricht.

Im Wesentlichen erfüllen alle Geräte im Babyphone Test 2017 die gleichen Aufgaben:

  • Sie verbessern die Babyüberwachung.
  • Die Sicherheit für Ihr Baby wird erhöht.
  • Die Eltern werden in ihrer Aufsichtspflicht unterstützt.

Die wichtigsten Ausstattungsmerkmale von guten Babyphones

Als Eltern werden Sie sich recht früh die Frage stellen: Welches Babyphone das Richtige für Sie ist. Längst sind die Babyphone nicht mehr nur eine Möglichkeit der Babyüberwachung, sondern fallen durch ihre umfassende Ausstattung auf. So bietet das Babyphone mit Kamera ein kleines LED-Display, das die Bildchen aus dem Kinderzimmer zeigt. Es gibt Modelle, die 2 Sender 1 Empfänger haben. Die Babyphone mit zwei Sendern empfehlen sich vor allem für Familien mit zwei Kleinkindern. Hier können beide Kinder über einen gemeinsamen Empfänger, das sogenannte Elternteil überwacht werden. Modelle, die als bestes Babyphone vermarktet werden, werben oft mit weiteren Ausstattungsdetails wie

» Mehr Informationen
  • Nachtlicht
  • Schlafmelodien
  • Steuerung über Android Smartphone und iPhone
  • Gegensprechfunktion
  • Suchmodus
  • Eco Modus

Das Babyphone mit Gegensprechfunktion ermöglicht es Ihnen, über den Empfänger mit Ihrem Kind zu kommunizieren. Weint das Kind in der Nacht, können Sie über das Babyphone mit Gegensprechfunktion sofort Kontakt zu ihm aufnehmen. Das vermittelt ein sicheres Gefühl und kann den Nachwuchs im ersten Moment beruhigen.

Tipp: Viele Babyphone besitzen ebenso eine Kontrolle für Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit. Sie schlagen Alarm, sobald die Zimmertemperatur stark ansteigt oder die Luftfeuchtigkeit die Gesundheit des Kindes beeinträchtigt.

Wann ist ein Babyphone strahlungsarm?

In der Vergangenheit standen die Babyphone wegen der Strahlung oft in der Kritik. In den letzten Jahren haben namenhafte Hersteller ihre Modelle so stark überarbeitet, dass die Strahlenbelastung deutlich sinkt. Trotzdem basieren die Geräte mit Digitalfunk noch immer auf der DECT Technik. Diese ist bereits aus den Mobiltelefonen bekannt und gilt als dauernd strahlend. Die Geräusch- und Bildübertragung erfolgen hier sehr klar. Soll Ihr Babyphone strahlungsarm sein, sollten Sie sich auf Modelle konzentrieren, die in diesem Punkt im Babyphone Test gelobt werden. Angelcare Babyphone sind beispielsweise für die geringe Strahlenbelastung bekannt. Hier schneidet unter anderem das Angelcare AC423-D im Babyphone Test von Öko-Test , der für die Ausgabe 10/2014 durchgeführt wurde, gut ab. Aber auch H+H sowie Philips Avent Babyphone werden in dem Test als Empfehlung genannt.

» Mehr Informationen

Um die Strahlenbelastung zu minimieren, ist es ratsam das Babyphone nicht direkt neben dem Kind zu positionieren. Ideal ist wenigstens ein Meter Entfernung. Hier kann ein Babyphone mit Kamera zwar an die eigenen Grenzen stoßen, doch aufgrund der geringeren Belastung für das Kind sollte dieser Kompromiss gewählt werden.

Achten Sie auf die Reichweite

Unabhängig davon ob Sie Philips Babyphone oder Nuk Babyphone in Erwägung ziehen, sollten Sie auf eine ausreichend große Reichweite achten. Es gibt Babyphone mit hoher Reichweite, die Ihnen auch noch im Garten zuverlässig Geräusche und Bilder übertragen. Vorteil von einem Babyphone mit hoher Reichweite ist die Flexibilität. Oft bietet ein als bestes Babyphone vermarktetes Modell daher eine hohe Reichweite.

» Mehr Informationen

Babyphone Vergleich: Überblick über verschiedene Hersteller und Modelle

Möchten Sie ein Babyphone kaufen, haben Sie die Qual der Wahl, denn es gibt viele Hersteller, die vom Markt nicht mehr wegzudenken sind. Oft unterscheiden sich die Geräte nur in Details voneinander, sodass im Babyphone Test Stiftung Warentest und Öko-Test mehrere Babyphone Testsieger ermittelt haben. Folgende Tabelle fasst für Sie die bekanntesten Hersteller mit Modellbeispielen zusammen:

» Mehr Informationen
Hersteller Hinweise
Philips Babyphone Bekannt sind vor allem die Philips Avent Babyphone, die in verschiedenen Ausstattungsvarianten erhältlich sind. Bekannte Angebote, die im Babyphone Vergleich berücksichtigt werden können, sind:

  • Philips Avent SCD 560
  • Philips Avent SCD 525
Angelcare Babyphone Angelcare hat sich bereits in der Vergangenheit mit der Prämierung Babyphone Testsieger schmücken dürfen. Beliebte Ausführungen sind:

  • Angelcare AC403-D
  • Angelcare AC300
  • Angelcare AC403-D
Reer Babyphone Innovatives Design und umfassende Ausstattung kennzeichnen die Reer Babyphone. Bekannte Modelle sind beispielsweise:

  • Scopie Babyphone mit Walkie Talkie
  • Mix&Match MoveCam
Motorola Babyphone Als Handyhersteller baut Motorola auf die Anwendung der DECT Technik. Es gibt mehrere Motorola Babyphone, die für ihre umfassende Ausstattung bekannt sind:

  • Motorola MBP36S
  • Motorola MBP11

Auch Nuk Babyphone und Modelle wie das Audioline Watch & Care V130 vom Hersteller Audioline genießen einen herausragenden Ruf. Sie können sich darüber hinaus an viele weitere Marken wenden, wenn Sie ein Babyphone kaufen wollen:

Ein neuer Trend: Die Babyphone App

Auch an den Babyphones geht der Trend der mobilen Endgeräte nicht spurlos vorbei. Es gibt mittlerweile mehrere Möglichkeiten, die Daten, die das Babyphone aufzeichnet, auch auf dem Handy zu empfangen. Hierfür wurde die Babyphone App entwickelt. Via WiFi werden die Daten zwischen den Geräten übertragen. Sie brauchen in diesem Fall nicht immer die Elterneinheit, sondern können Ihr Kind auch mit dem Handy überwachen. Allerdings stellt vor allem die Datenübertragung, die beispielsweise zwischen Babyphone 3G und anderen Smartphones stattfindet, ein Risiko dar. Die Bilder Ihres Kindes passieren hier zahlreiche Server, die Ziel von Hackern sein können.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile eines Babyphones

  • Haben Sie Sorge, Ihren Sprößling während des Mittags- oder Nachtschlafs nicht zu hören? Dann sollten Sie sich für ein Babyphone entscheiden. Ein Teil verbleibt im Kinderzimmer, das andere nehmen Sie mit und hören so immer, was gerade passiert.
  • Immer mehr Geräte verfügen zudem über eine integrierte Kamera, dank der Sie Livebilder aus dem Schlafraum Ihres Baby bekommen.
  • Moderne Modelle können sogar per WLAN mit Ihrem Smartphone gekoppelt werden, so dass Sie jederzeit hören oder sogar sehen können, was Ihr kleiner Schatz gerade macht.
  • Die Strahlungswerte sind bei hochwertigen Babyphonen äußerst gering.
  • Nicht jedes Babyphone mit Kamera überträgt auch Ton.

Fazit: Testberichte und Erfahrungsberichte verschaffen besseren Überblick

Grundsätzlich ist es nicht das Wichtigste, dass ein Babyphone günstig ist. Viel wichtiger ist, dass es strahlungsarm und zuverlässig arbeitet. Um das herauszufinden, lohnt es die Erfahrungen anderer Käufer zu lesen oder einen Blick in den einen oder anderen Babyphone Test und dessen Sieger zu werfen. Sie geben Aufschluss darüber, ob der beworbene Eco Modus wirklich funktioniert und das vermeintlich gute Angebot tatsächlich billig ist. Möchten Sie Ihr Babyphone günstig kaufen, sollten sie von einem Preisvergleich nicht absehen. Achten Sie darauf, dass Sie auch Preise regionaler Händler wie Media Markt, Rossmann, Real und Saturn einbeziehen. Häufig locken vor allem Onlinehändler mit attraktiven Konditionen.

» Mehr Informationen

Bei der Ausstattung müssen Sie Ihren individuellen Bedarf entscheiden lassen. Während viele Eltern sich ausschließlich mit der Übertragung akustischer Signale zufrieden geben, wünschen sich andere eine umfassende Bildübertragung, weil sie beispielsweise während der Nacht kontrollieren möchten, wie das Kind im Bett liegt.

Diese Artikel sind ebenfalls spannend:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Babyphones – zuverlässige und moderne Technik zur Babyüberwachung
Loading...

Kommentar veröffentlichen