Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Poolroboter – die praktischen Reinigungsgeräte für das Wasser

Poolroboter Sollten Sie einen Pool im Garten oder im eigenen Haus besitzen, dann ist es sinnvoll, wenn Sie diesen Pool in regelmäßigen Abständen reinigen würden. Die Reinigung ist bei einem Pool meist sehr aufwendig, weswegen immer mehr Menschen laut einiger Erfahrungen zu einem Poolreiniger in Form vom Poolroboter greifen. Solch ein automatischer Reinigungsroboter wird am Strom angeschlossen und schon fährt der Roboter durch den Pool und filtert alle Schmutzstoffe aus dem Wasser. Doch nicht jeder Poolreiniger Bodensauger kann für jeden Pool genutzt werden. Es kommt auf den Boden und Wand an, auch spielt es eine Rolle, wie der Pool geformt ist. Worauf Sie achten müssen, zeigt Ihnen ein Poolroboter Test mit der Empfehlung der Profis.

Poolroboter Test 2020

Was ist ein Poolroboter?

Poolroboter Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich bei einem Poolroboter um einen Poolreiniger, der automatisch durch den Pool schwimmt oder vielmehr fährt. Ist der Poolreiniger automatisch, so sorgt der Roboter Poolreiniger mit eigenen Vorgängen dafür, dass der Pool von grobem Schmutz befreit wird. Meist werden Roboter Poolreiniger so konzipiert, dass sie auf dem Boden und an den Wänden fahren können, um somit auch diese Oberflächen vom Schmutz zu befreien. Es gibt aber auch Modelle, die das Wasser selbst filtern können. Egal ob Dolphin Poolreiniger, Berlan Poolreiniger oder Poolreiniger Zodiac – die Hersteller haben allesamt unterschiedliche Designs und meist auch Anwendungsbereiche für ihre Poolreiniger. Welchen Poolroboter Testsieger Sie kaufen sollen, erfahren Sie in einem Testbericht und Poolreiniger Vergleich!

» Mehr Informationen

Ist ein Poolroboter immer gleich?

Grundsätzlich kann gesagt werden, dass es sehr viele unterschiedliche Formen vom Poolroboter gibt. Es gibt nicht den einen Poolroboter in einem Poolroboter Test , der für jeden Bereich geeignet ist. Wenn Sie beispielsweise einen Naturpool reinigen wollen, dann benötigen Sie ein spezielles Modell. Normale Poolroboter würden hier nicht mithalten können, denn für einen Naturteich benötigen Sie ein Gerät, welches einen speziellen Filter und besonders große Räder besitzt. Gerade auf dem Boden hat der Roboter mit unebenen Stellen zu rechnen, weswegen Sie das bedenken sollten. Der Dolphin Poolreiniger ist als Naturteich Roboter erhältlich – schauen Sie sich die Angebote im Shop an.

» Mehr Informationen

Auch kommt es darauf an, welche Art von Pool Sie besitzen. Der Naturteich ist nur eine Variante. Es gibt Pools, die mit einer Wand aus Edelstahl verkauft werden. Hier muss wieder ein anderer automatischer Reinigungsroboter gekauft werden, denn nicht jeder standardisierte Roboter kann an Edelstahlwänden fahren, ohne dass er abrutscht.

Achten Sie auch immer auf die Empfehlung der Hersteller, wenn Sie beispielsweise runde oder ovale Pools besitzen. Auch hier kann es andere Poolroboter geben. Wie Sie also sehen, ist nicht jeder Poolroboter gleich – es gibt große Unterschiede, die Sie ein einem Poolroboter Test nachlesen können.

Folgende Arten von Pools können mit einem Poolroboter gereinigt werden:

  • Rundpool
  • Ovalpool
  • Innenpool und Außenpool
  • Edelstahlbecken
  • Stahlwand-Pool
  • Steinpool
  • Planschbecken
  • Naturteiche

Welche Arten von Poolrobotern gibt es?

Schauen Sie sich einmal in einem Poolroboter Test oder in einem Poolreiniger Vergleich um, dann werden Sie verschiedene Poolroboter Testsieger finden, die sich in zwei Kategorien aufteilen. Es gibt laut einem Poolreiniger Roboter Test automatische und halbautomatische Poolreiniger. Ein automatischer Roboter Poolreiniger zeichnet sich dadurch aus, dass das Gerät eine interne Pumpe besitzt. Das bedeutet, dass alle wichtigen Bauteile direkt im Roboter verbaut sind und Sie lediglich ein Kabel oder einen Akku zum Betrieb benötigen.

» Mehr Informationen

Im zweiten Schritt gibt es dann auch noch die halbautomatischen Poolreiniger, die eine ähnliche Funktionsweise besitzen, aber ohne integrierte Pumpe auskommen. Meist werden diese Geräte direkt an die Filteranlage vom Pool angeschlossen, sodass das Gerät arbeiten kann. Immer häufiger werden laut Erfahrungen aber Poolreiniger vollautomatisch verkauft. Höhere Preise haben aber vor allem die vollautomatischen Modelle, obgleich diese in der Praxis wesentlich einfacher in der Anwendung sind. Sie können solche Modelle im Shop oder bei Mediamarkt und Saturn bestellen und in den Versand geben lassen.

Automatischer Poolroboter Halbautomatischer Poolroboter
integrierte Pumpe externe Pumpe
mit Kabel oder Akku mit Kabel und Schlauch
hoher Preis günstiger in der Anschaffung

Auf die inneren Werte achten

Haben Sie sich für einen Poolreiniger entschieden, sollten Sie noch auf verschiedene innere Werte des Gerätes achten. So ist es laut einem Poolroboter Test sehr wichtig, dass Sie auf die Länge des Kabels achten. Zwar gibt es auch Modelle, die mit einem Akku ohne Kabel auskommen, doch werden die meisten Modelle noch immer mit einem Kabel verkauft. Dabei sollten Sie darauf achten, dass die Länge vom Kabel zur Größe des Pools passt. In der Regel reicht ein Kabel mit 15 bis 18 Metern aber aus. Darunter kann es aber schwer werden, wenn Sie wirklich einen größeren Pool reinigen wollen. Das Kabel selbst sollte an einer Steckdose angeschlossen werden, welches nicht mit dem Wasser in Berührung kommt. Verlängerungskabel können zwar helfen, doch davon ist generell abzuraten.

» Mehr Informationen

Hinweis: Denn wenn sich der Poolroboter im Wasser einmal verhaken sollte und am Kabel zieht, kann es passieren, dass beispielsweise Steckdosenleisten ins Wasser fallen. Das kann zu einem Kurzschluss führen, welcher wiederum lebensgefährlich für den Menschen sein kann.

Die Bürsten oder die Eigenschaften der Reinigung sind die nächsten Merkmale in einem Poolreiniger Roboter Test . Ein automatischer Reinigungsroboter sollte nicht nur den Boden von Schmutz befreien, sondern auch Wände und die Wasserlinie reinigen. Ist der Poolreiniger dazu in der Lage, sind die Kosten für die Anschaffung zwar meist höher, doch ersparen Sie sich somit Arbeit!

Der Schmutzfilter ist das letzte Merkmal. Dieser Schmutzfilter sollte ausreichend groß gewählt werden, sodass Sie das Gerät nicht während der Reinigung aus dem Wasser holen und entleeren oder reinigen müssen. Der Schmutzfilter wird laut einem Poolreiniger Vergleich in der Leistung in Kubikmeter angegeben. Das bedeutet, dass Sie eine Bezeichnung finden werden, wie viel Kubikmeter der Filter aushalten kann, bis er gewechselt werden muss. Auch hier orientieren Sie sich Testberichten, damit Sie die besten Poolreiniger finden.

Vor- und Nachteile eines Poolroboters

  • einfache Reinigung des Wassers
  • für Naturteiche und normale Pools geeignet
  • bester Poolreiniger Bodensauger für große Pools
  • guter Poolreiniger hat hohe Preise im direkten Preisvergleich

Wie finden Sie Ihren Poolreiniger Testsieger?

Wenn Sie einen Poolroboter günstig kaufen wollen, dann sollten Sie sich die Poolroboter Testsieger in einem Preisvergleich anschauen und Angebote vergleichen. Wenn Sie sich einen Poolroboter kaufen wollen, dann sollten Sie vor allem darauf achten, welche Art von Pool Sie haben. Lesen Sie daher zuvor Erfahrungen und Bewertungen anderer Kunden. Ein Whirlpool Reiniger hat andere Eigenschaften, als wenn der Poolreiniger elektrisch den Naturteich säubert. Es gibt viele Hersteller, wie den Poolreiniger Intex oder den Poolreiniger Zodiac, die Ihnen unterschiedliche Eigenschaften anbieten. Letztlich sollten Sie aber immer zuerst Ihren Pool betrachten und überlegen, welche Eigenschaften ein Reiniger wirklich benötigt!

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Poolroboter – die praktischen Reinigungsgeräte für das Wasser
Loading...

Neuen Kommentar verfassen