Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Muskatmühlen – das einfachere Reiben der Gewürznuss

MuskatmühlenDie Muskatnuss gilt für viele Feinschmecker und Hobby-Köche als das Gewürz schlechthin – sie lässt sich bei vielen Gerichten und Beilagen zur Verfeinerung anwenden und macht so aus Alltäglichem etwas Besonderes. Doch wer die Muskatnuss regelmäßig mit einer herkömmlichen Muskatreibe zubereitet, weiß, wie umständlich das sein kann. Schließlich hätte man in manchen Situationen gerne das Muskatgewürz fertig gemahlen bereitliegen, um auch größere Mengen davon einfach nutzen zu können und nicht erst mit der Muskatreibe zeitaufwändig zubereiten zu müssen. Aus diesem Grund gibt es mechanische und elektrische Muskatmühlen, die viele praktische Features bieten und Ihnen die Arbeit erleichtern sollen. Was diese auszeichnet, erfahren Sie nachfolgend genauer.

Muskatmühle Test 2020

Warum zur Muskatmühle greifen?

MuskatmühlenDas Gewürz Muskat verliert an sich sehr schnell das Aroma, das für viele Speisen und Beilagen so begehrt ist – daher ist es auch am besten, wenn die Muskatnuss frisch gerieben oder gemahlen und dann der Speise hinzugefügt wird.

» Mehr Informationen

Hierfür jedes Mal aufs Neue die Muskatreibe zu zücken, ist für viele Nutzer zu umständlich. Daher gibt es die elektrische Muskatmühle, die die gesamte Arbeit übernimmt und Ihnen damit freie Hand beim Zubereiten lässt – aber auch mechanische Muskatmühlen, die per Hand bedient werden und das Erzeugnis ähnlich wie eine Pfeffermühle direkt ausgeben.

Gleichzeitig erweist sich ein Muskatmühle Testsieger mit Keramik- oder Edelstahl-Mahlwerk als besonders robust und langlebig, sodass Sie mit der Anschaffung sicher nichts falsch machen.

Folgende Vor- und Nachteile erhalten Sie mit der Muskatmühle elektrischer oder mechanischer Art:

Vor- und Nachteile der Muskatmühle elektrisch Vor- und Nachteile der mechanischen Muskatmühlen
  • das Gerät arbeitet nach dem Einschalten selbstständig und erspart Ihnen damit Kraft und Mühe
  • Sie können schneller zu Ihrer gewünschten Muskatmenge gelangen
  • praktische Features wie Aufbewahrungselemente machen die Mühle zu vielseitigen Helfern
  • das Gerät nimmt nicht viel Stauraum ein
  • geringer Stromverbrauch
  • keine Verletzungsgefahr
  • etwas teurer als herkömmliche Muskatreiben oder mechanisch arbeitende Mühlen
  • liefert unter weniger Kraftaufwand größere Mengen frisch geriebenen Muskats, als mit einer herkömmlichen Muskatreibe
  • besonders stabil und bruchfest
  • günstig in der Anschaffung
  • nehmen nur wenig Stauraum ein
  • kein Stromverbrauch durch eigenen Kraftaufwand
  • keine Verletzungsgefahr
  • höherer Kraftaufwand

Wie funktionieren die Muskatmühlen?

Ob elektrische Muskatmühle oder mechanisch arbeitendes Gerät – die Bedienung der Mühlen an sich erweist sich als besonders einfach und mühelos. Man muss lediglich eine Muskatnuss in den dafür vorgesehenen Behälter einlegen, sofern keine Aufbewahrung mit automatischer Aufnahme in dem Gerät enthalten ist. Diese wird dann mit Klammern fixiert und festgehalten, sodass sie sich nicht bewegen und dem Reibemesser, beziehungsweise dem Mahlwerk entziehen kann. Mit Hilfe einer Feder wird die Muskatnuss dann zur Mahlöffnung gedrückt, wo sie zermahlen wird. Praktisch ist dabei, dass Sie die Mahlmenge durch die Dauer des Mahlens bei beiden Gerätevarianten nach dem Muskatmühle Test selbst bestimmen können, sodass keine größeren Mengen übrig bleiben und Sie das Gewürz immer so frisch wie möglich erhalten.

» Mehr Informationen

Was unterscheidet die Muskatnussmühle-Typen voneinander?

Während manuelle Muskatmühlen mit der eigenen Kraft, also per Hand betrieben werden, ist das bei einer Muskatmühle elektrisch nicht der Fall. Manuelle Varianten besitzen einen Drehhebel, durch dessen Drehung die Muskatnuss gefangen und gemahlen wird. Praktisch ist bei den manuellen Modellen, dass die Abnutzungserscheinungen nicht ganz so schnell erscheinen und diese gegenüber der elektrischen Variante auch weniger anfällig für Wartungen sind. Die meisten Varianten bestehen nach dem Muskatmühle Test übrigens aus Edelstahl oder Acryl, und sind in vielen verschiedenen Farben und Formen erhältlich.

» Mehr Informationen

Eine Muskatmühle elektrisch hingegen besitzen entweder Batterien, oder einen elektrischen Akku und werden daher mit Strom betrieben – so arbeitet nicht Ihre Körperkraft, sondern ein elektrischer Motor. Das bedeutet auch, dass Sie während des Mahlens Ihre Hände frei haben, um sich dem Kochen zu widmen oder nebenbei etwas Anderes zu erledigen. Nach dem Muskatmühle Test besitzen die elektrischen Muskatmühle Testsieger oftmals auch praktische Features wie Leuchten.

Hinweis: Erwirbt man allerdings ein Batterie-betriebenes Modell, sind die wichtigen Batterien hierfür oftmals nicht im Lieferumfang enthalten – Sie müssten hier also mit Zusatzkosten rechnen.

Die Hersteller der hilfreichen Gewürzmühle

Die Gewürzmühle für Muskatnüsse können Sie nach dem Muskatmühle Test bei einer ganzen Reihe von Anbietern erwerben, ohne dabei Ihr Budget überschreiten zu müssen. Folgende Hersteller kommen dabei nach dem Muskatmühle Preisvergleich in Frage:

» Mehr Informationen
  • WMF
  • Kitchen Craft
  • Gefu
  • AdHoc
  • Cole & Mason
  • Peugeot
  • Zassenhaus
  • Zyliss
  • Silit
  • Moha
  • Westmark
  • Cilio
  • Küchenprofi
  • Lafer by WMF
  • Manufactum
  • Rösle
  • Strässler
  • TCM

Wenn Sie dennoch lieber auf die herkömmliche Muskatreibe setzen möchten, können Sie diese nach dem Muskatmühle Test bei diesen Marken erhalten:

  • Salvinelli
  • Westmark
  • Städter
  • Patisse
  • Leifheit
  • WMF
  • Gefu

Wichtige Kaufkriterien für die Gewürzmühle

Ob Sie nur eine Pfeffermühle, Nussmühle oder einen Gewürzstreuer kaufen möchten – stets gibt es beim Kauf etwas zu beachten, wenn man das Beste vom Besten erhalten will. So sollten Sie beim günstig Kaufen darauf achten, aus welchem Material das Gerät besteht. Der Empfehlung nach ist auf Varianten aus Edelstahl oder Holz mit Keramik- oder Edelstahl-Mahlwerk zu setzen, da diese sich als robuste Begleiter mit langlebiger Konstruktion erweisen konnten. Möchte man etwas ganz Besonderes kaufen, kann man statt auf Muskatmühlen aus Holz auf Muskatmühlen aus Olivenholz setzen – diese sind nicht nur robust, sondern besitzen auch eine ganz einzigartige Maserung, die in edlen Küchen besonders gut zur Geltung kommt. Muskatmühlen aus Olivenholz sind aber auch Pflege-bedürftiger und teurer, als herkömmliche Muskatmühlen aus Holz oder Edelstahl, was beim Kauf ebenfalls bedacht werden sollte.

» Mehr Informationen

Ob Sie zur Muskatmühle von Tchibo, Muskatmühle von WMF oder Peugeot Muskatmühle und Zassenhaus Muskatmühle greifen – achten Sie stets auch darauf, dass die Nussmühle mit einer praktischen Aufbewahrungsvorrichtung daherkommt. Sonst müssen Sie die angeriebene Nussschale wieder in den Gewürzständer einräumen, wo sie oft verloren geht und auch an Aroma verliert. Eine geschlossene Aufbewahrungsmöglichkeit im Deckel der Mühle oder aber in deren Inneren hält die Nuss länger frisch und sorgt beim nächsten Reiben für weniger Aufwand.

Für jedes Budget erschwinglich

Eine Muskatmühle von Tchibo oder Peugeot Muskatmühle muss nicht teuer sein – ähnlich wie die herkömmliche Pfeffermühle kosten begehrte Modelle wie die Varianten Gefu Laser Cut oder WMF Muskatmühle meist weniger als 40 Euro, weshalb sie auch mit jedem Budget erschwinglich erscheinen. Ob mit Schweizer Mahlwerk oder Optik einer alten Kaffeemühle – man muss kein Vermögen ausgeben, um sich eine Muskatmühle von WMF, Zassenhaus Muskatmühle oder das Modell Gefu Laser Cut leisten zu können. Und wer die Serie Lafer by WMF besonders gerne hat, die aus der Kooperation des Sternekochs Johan Lafer mit der bekannten Marke entstanden ist, kann eine WMF Muskatmühle dieser Art ebenfalls erschwinglich kaufen.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (46 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Muskatmühlen – das einfachere Reiben der Gewürznuss
Loading...

Einen Kommentar schreiben