Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Luftbefeuchter – angenehmes Raumklima per Knopfdruck

Luftbefeuchter Die optimale Luftfeuchtigkeit der Wohnung liegt zwischen 45 und 55 Prozent. Vor allem in den Wintermonaten, wenn die Heizung stark genutzt und die Fenster wenig geöffnet werden, wird dieser Wert allerdings oft nicht erreicht. Die Folge ist die sprichwörtliche stickige Luft, die viel zu wenig Sauerstoff und einen zu hohen Staubpartikelanteil enthält. Für ein besseres Raumklima sorgen Luftbefeuchtungsgeräte. Wer die Luftfeuchtigkeit erhöhen und dafür wenig Geld ausgeben möchte, ist mit diesen Befeuchtern gut beraten. Aufgestellt werden können sie ganz einfach im Schlafzimmer, im Kinderzimmer – kurzum in allen Räumlichkeiten. Wo gibt es die passenden Raumbefeuchter? Eine Frage, auf die ein Luftbefeuchter Test Auskunft geben kann. In einem Vergleich der verschiedenen Marken und Modelle werden auch Luftbefeuchter Testsieger aufgeführt, die in ihrer Handhabung und bei Kundenbewertungen besonders gut abschneiden. Dazu gehören unter anderem Modelle von Philips, Beurer oder Medisana.

Luftbefeuchter Test 2020

Raumluftreiniger-Arten: Wo liegen die Unterschiede?

Luftbefeuchter In einem Luftbefeuchter Vergleich fällt auf: Es gibt gleich mehrere Gerätetypen, die die Luftfeuchtigkeit erhöhen können – vergleichsweise einfach und auf Knopfdruck. Genutzt werden können sie nicht nur Zuhause in Schlafzimmer, Babyzimmer oder Kinderzimmer, sondern auch im Büro. Egal wo, gutes (Raum)Klima ist überall gefragt und trägt zu einer guten Gesundheit bei.

» Mehr Informationen

Verdampfer-Luftbefeuchtungsgeräte

Verdampfer Raumluftbefeuchter geben das Wasser, wie es der Name schon sagt, durch verdampfen in den Raum. Es wird zunächst erhitzt und dann kontinuierlich ausgestoßen.

Verdunster Raumluftbefeuchter

Luftbefeuchtungsgeräte, die nach dem Verdunstungsprinzip arbeiten, erhitzen das Wasser auch, geben es aber unter Lufteinwirkung in den Raum ab. Wer möchte, kann auch Luftbefeuchter nach diesem Prinzip kaufen, die ohne Strom funktionieren. Die kleinen Luftbefeuchtungsgeräte lassen sich ganz bequem am Heizkörper oder Kaminofen anbringen. Das Wasser wird ganz einfach durch die Wärme erhitzt und durch die zirkulierende Luft im Raum verteilt. In einem Luftbefeuchter Test ist diese Variante für alle geeignet, die Stromkosten sparen möchten.

Ultraschall Luftbefeuchtung

Ultraschall Luftbefeuchter sind umgangssprachlich auch als „Nebler“ bekannt. Eingesetzt werden die Geräte nicht nur, um trockene Raumluft zu vermeiden, sondern vor allem im medizinischen Bereich. Die Flüssigkeit wird erhitzt und über feine Düsen zerstäubt. Damit eignet er sich besonders für die Inhalation bei Erkrankungen der Atemwege. Eingesetzt wird er beispielsweise auch in Salzgrotten. Hier schafft er zusammen mit dem Salz einen Sole-Nebel, der besonders gut für die Atemwege und die Haut sowie die Regeneration des gesamten Körpers ist. Wer möchte, kann sich solch einen Luftbefeuchter kaufen und zu Hause eine entsprechende Salz-Wasser-Lösung einfüllen. Dadurch wird ein ähnlicher Effekt erzielt.

Luftreiniger mit Wasser

Wer einen Luftbefeuchter kaufen möchte, wird bei deiner Suche vielleicht auch auf die Luftreiniger stoßen. Sie können nicht nur die Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen erhöhen, sondern sie auch noch von Gerüchen sowie Bakterien und Staub befreien. Damit sind sie optimal für Allergiker geeignet. Auch für Asthmatiker sind die Luftreiniger ideal, wie ein Luftbefeuchter Test belegt. Ärzte geben einigen Patienten sogar Empfehlungen, dass sie sich zur Linderung ihrer Leiden einen Luftreiniger zulegen. Die Krankenkassen zahlen die Geräte jedoch nicht. Dennoch ist ihre Anschaffung sinnvoll, um beispielsweise bei Allergien gegen Hausstaub Abhilfe zu schaffen. Wie arbeiten diese Geräte? Die Luft wird zunächst angesaugt und die Schmutz- und Staubpartikel verbinden sich mit Ionen. Dadurch sinken sie zu Boden. Ausgestoßen wird eine gesäuberte und mit Wasser angereicherte Luft.

Mit welchem Gerät Sie am besten Ihre Luftfeuchtigkeit erhöhen können? Hier sehen Sie noch einmal alle Vorzüge und Nachteile der Raumluftreiniger kompakt zusammengefasst:

 Variante Vor- und Nachteile
Verdampfer-Raumbefeuchter
  • für besonders trockene Luft im Schlafzimmer oder anderen Räumen geeignet, da hohe Befeuchtungsleistung
  • Hygienische, da Keime durch Aufheizen getötet werden
  • verbraucht vergleichsweise viel Energie
  • muss häufig wg. der Kalkablagerungen gereinigt werden
  • Überfeuchtung möglich
  • Raumtemperatur wird nicht gesenkt
Verdunster-Raumluftbefeuchter
  • vergleichsweise geringe Energiekosten
  • keine Überfeuchtung im Kinderzimmer, Schlafzimmer oder anderen Räumlichkeiten
  • reduziert sogar die Raumtemperatur
  • zahlreiche Geräte sind vergleichsweise günstig in der Anschaffung
  • nur begrenzte Befeuchtungsleistung
  • Raumluft kann Verkeimen
  • hoher Reinigungsaufwand
Ultraschall Luftbefeuchter
  • Geräte sind preisgünstig
  • Raumtemperatur wird durch Ultraschall Luftbefeuchtung ebenfalls gesenkt
  • eingeschränkte Befeuchtungsleistung
  • Luft kann Verkeimen
  • Überfeuchtung möglich
Luftreiniger
  • sorgt nicht nur für erhöhte Raumluftfeuchtigkeit, sondern auch für staubfreie Luft
  • für Allergiker und Asthmatiker geeignet
  • Kosten werden nicht von der Krankenkasse übernommen
  • Geräte haben vergleichsweise hohen Stromverbrauch

Tipp: Wer auf keinen der Luftbefeuchter Vergleichssieger setzen möchte, hat auch biologische Alternativen. Pflanzen lassen sich günstig kaufen und können ebenfalls für eine angenehme Raumluftbefeuchtung sorgen. Pflanzen, die selbst viel Wasser brauchen, können auch viel Wasser in Form von Wasserdampf an ihre Umwelt abgeben. Dafür eignet sich beispielsweise Papyrus-Pflanzen oder Zimmerlinde. Bei besonders großen Räumen stoßen die Grünpflanzen allerdings an ihre Grenzen. Wer ein besseres Raumklima haben möchte, sollte daher einen Luftbefeuchter kaufen.

Luftbefeuchter-Angebot – Wer sorgt für das beste Raumklima?

In einem Luftbefeuchter Test wurden mehrere Modelle und Marken etwas näher unter die Lupe genommen. Einen eindeutigen Luftbefeuchter Testsieger ergibt sich daraus allerdings nicht, denn jeder wählt sein passendes Gerät nach individuellen Vorlieben. Die einen möchten einen besonders handlichen und stromsparenden Befeuchter, andere wiederum wünschen sich besonders saubere Luft. Testberichte zeigen allerdings, dass selbst ein bester Luftbefeuchter nur mit der richtigen Handhabung und Pflege gut funktioniert. Sind beispielsweise die Zuleitungen mit Kalk verschmutzt, können sich Keime ablagern und die Luft verschmutzen. Für die Gesundheit ist das natürlich wenig zuträglich. Die Erfahrungen und Bewertung von Kunden zeigt, dass einige Geräte besonders gern gekauft werden. Ursächlich dafür ist beispielsweise nicht nur ihre einfache Handhabung, sondern auch die gute Arbeitsweise und einfache Reinigung. Dazu gehören die:

» Mehr Informationen
  • Philips Luftbefeuchter
  • Medisana Luftbefeuchter
  • Beurer Luftbefeuchter
  • Wick Luftbefeuchter

Die Philips Luftbefeuchter sind nicht die einzigen Geräte, die ein Hersteller für ein angenehmes Raumklima und saubere Luft sorgen. Im Angebot gibt es auch die Luftreiniger, die 2-in-1 Luftreiniger und Luftbefeuchter Kombigeräte und die Luftwäscher. Bekannte Modelle sind unter anderem der Philips hu4803/01 oder der Philips hu4801/01.

Erfahrungsberichte und ein Luftreiniger Test zeigen, dass das Angebot bei Medisana etwas kleiner ausfällt. Hier gibt es Befeuchtung mit Ultraschalltechnologie, sowie Intensiv-Luftbefeuchter (Medisana Ultrabreeze) Ausgelegt ist das Angebot des Herstellers eher für medizinische Zwecke (Medisana Medibreeze). Aus dem Grund gibt es zusätzlich zu solch einem Mini Luftbefeuchter auch zahlreiche ätherische Öle für die Anwendung. Etwas umfangreicher ist laut einem Luftbefeuchter Test das Angebot bei Beurer. Neben dem Beurer Luftbefeuchter werden auch Luftreiniger, Luftentfeuchter, Aroma Diffuser sowie Luftwäscher angeboten. Speziell für Babys wurde der Wick Luftbefeuchter konzipiert. Das Besondere: das „Wick Sweetdreams“-Design. Der Wick Luftbefeuchter besteht nicht aus Keramik, sondern aus robustem Kunstsoff. Er befeuchtet nicht nur die Luft im Babyzimmer, sondern erzählt auch Geschichten. Mamas und Papas können mittels einer App ihre eigene Stimme aufnehmen, um den kleinen Geschichten vorzulesen. Das sorgt beim Einschlafen für eine ganz besonders ruhige Atmosphäre. Zusätzlich werden tolle Bilder an Wand und Decke projiziert.

Wo kann ich den Luftbefeuchter kaufen?

Besonders groß ist die Auswahl der Geräte im Internet. Neben einem USB Luftbefeuchter gibt es auch Luftbefeuchter mit konventionellem Kabel von verschiedenen Marken. Dazu gehören:

» Mehr Informationen
  • Venta
  • Dyson
  • Klarstein
  • Boneco
  • Stadler Form
  • Benta
  • Wenko

Um den Luftbefeuchter günstig kaufen zu können, bietet sich ein vorheriger Preisvergleich an. Im Shop von Discountern wie Aldi oder Lidl oder bei größeren Elektrofachmärkten ist das Angebot besonders umfangreich. Wer hier einen Befeuchter bestellen möchte, erhält meist den Versand kostenlos hinzu. Anders als beispielsweise ein Ventilator sind einige Geräte vorrangig in Sanitätshäusern oder Apotheken erhältlich. Dazu gehören auch ausgewählte Modelle vom Medisana Luftbefeuchter. Der gerade für die medizinische Anwendungshilfe benötigt, kann sich bei Nachfragen beispielsweise an seinen Arzt wenden. 

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (57 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Luftbefeuchter – angenehmes Raumklima per Knopfdruck
Loading...

Neuen Kommentar verfassen