Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Cerankochfelder – Modernes Basic für feinsten Kochspaß

CerankochfelderEine Küche ohne Herd, wäre keine Küche. Geht es um die Auswahl des richtigen Küchenherdes, findet sich das Ceran Kochfeld an oberster Stelle. Es gilt als Basic der modernen Küche und ist zudem eine der sichersten Variante. Erhältlich in verschiedenen Maßen findet sich für jeden das passende Modell aus Glaskeramik. Mittlerweile hält der Markt eine Vielzahl an Varianten bereit. Während sie in der grundlegenden Funktionsweise weitgehend gleich sind, gibt es beim Aufbau, bei den Maßen und Ausstattungsvarianten große Unterschiede. Um Verbrauchern die individuelle Kaufentscheidung zu erleichtern, steht mittlerweile mehr als ein Ceranfeld Test zur Verfügung, der sich mit Stärken und Schwächen der verschiedenen Modelle auseinandersetzt.

Cerankochfeld Test 2020

Was macht den E-Herd mit Ceranfeld so beliebt?

CerankochfelderVor allem in Privathaushalten ist der E-Herd mit Ceranfeld die am häufigsten vorkommende Lösung. Während in der Gastronomie der Gasherd noch immer vorgezogen wird, haben Hobbyköche beim Ceran Kochfeld die funktionalen Eigenschaften schätzen gelernt. Doch was macht die Cerankochplatte aus. Ein entscheidender Punkt ist die Sicherheit: Die Cerankochplatte arbeitet ohne offene Flamme. Die Bezeichnung Ceran ist eine Markenbezeichnung, die ursprünglich von der Schott AG ins Leben gerufen wurde. Dem Unternehmen gelang es die erste Platte aus Glaskeramik zu entwickeln, die zum Kochen verwendet werden konnte. Umgangssprachlich wird Ceran mittlerweile als Synonym für die Glaskeramikplatten genutzt.

» Mehr Informationen

In den letzten Jahren haben sich zwei grundlegende Techniken im Cerankochfeld Test durchgesetzt. Neben dem Modell, das mit elektrischer Strahlungsbeheizung arbeitet, gibt es das Induktionskochfeld. Das Induktionskochfeld funktioniert nur in Verbindung mit dafür ausgelegten Töpfen und Pfannen. Es ist immer mit Glaskeramik überzogen und arbeitet nach dem Prinzip des Elektromagnetismus. Dadurch wird es auch, wenn es angeschaltet ist, an der Oberfläche nicht heiß und bietet ein Höchstmaß an Sicherheit. In Kombination mit den passenden Töpfen entwickelt es zügig die gewünschte Temperatur.

Cerankochfeld: Induktion oder klassisch elektrisch

Möchten Sie ein Cerankochfeld kaufen, stellt sich natürlich zunächst die Frage, welche der beiden Techniken Sie favorisieren. Beide Techniken bieten Vorteile, aber auch erhebliche Schwächen. Die klassischen Ceranfelder bieten den Nachteil, dass sie sehr schnell sehr heiß werden. Berührt Ihr Kind oder Sie selbst versehentlich mit der Hand 1 Platte, entstehen starke Verbrennungen. Zudem bleiben die Platten auch nach dem Abschalten noch für mehrere Minuten heiß und kühlen nur langsam ab. Anders ist dies beim Induktionsherd. Beim Cerankochfeld Induktion bleiben die Platten ohne den Topf kalt. Ein Sicherheitsrisiko besteht nicht, was vor allem für Familien mit Kindern interessant ist. Dafür können Sie nicht jeden beliebigen Topf auf die Platten stellen. Haben Sie Töpfe, die nicht für einen Induktionsherd geeignet sind, bleiben die Speisen darin kalt. Oft müssen Sie für diese Modelle zudem tiefer in die Tasche greifen. Beide Varianten werden als Einbauherd angeboten, sind aber auch als Standmodell erhältlich.

» Mehr Informationen

Autarkes Kochfeld als besondere Bauweise

Ist ein Cerankochfeld autark, unterscheidet es sich insbesondere durch seine Bauweise von den herkömmlichen Modellen. Hier kann das Kochfeld unabhängig vom Backofen in die Küche integriert werden. Diese Bauweise muss vor allem bei der Planung des Stromanschlusses berücksichtigt werden. Auch wenn ein Cerankochfeld autark ist, besteht die Oberfläche aus Glaskeramik. Damit ist es sehr hitzebeständig und kann Temperaturen von maximal 750 Grad Celsius optimal standhalten. Sowohl Essensreste als auch Schmutzpartikel können sich nicht auf der Glaskeramikplatte festsetzen. Bei der Anwendung überzeugen vor allem folgende Punkte:

» Mehr Informationen
  • Das Erhitzungsintervall ist sehr kurz.
  • Töpfe und Pfannen erwerben sich besonders gleichmäßig.
  • Die Herde gelten als energiebewusst.
  • Da sie sich schnell erhitzen, sind sie umweltschonend.

Tipp! Die meisten autarken Herde arbeiten entweder mit Heizspiralen oder mit Halogen. Zu erkennen sind die Heizspiralen, wenn der Herd an ist, als glühend rote Elemente. Angeboten werden autarke Kochfelder von den meisten bekannten Herstellern. So können Sie sich, wenn Sie ein solches Cerankochfeld kaufen möchten, für ein Siemens Cerankochfeld oder ein Bosch Cerankochfeld entscheiden.

Einbau und Anschluss eines Cerankochfeldes

Die Glaskeramikplatte, die für das Kochfeld benötigt wird, ist extrem robust und hält Stößen relativ gut Stand. Trotzdem kann es bei starker Beanspruchung infolge von Unachtsamkeit passieren, dass ein solches Kochfeld bricht. In diesem Fall können Sie zwar nicht einfach das Cerankochfeld reparieren, Sie können dieses aber austauschen. Wichtig ist, dass Sie hier auf die richtigen Maße achten. Entscheidend ist dabei, dass Sie die für den Kochfeldausschnitt zur Verfügung stehenden Maße ermitteln und in die Suche einfließen lassen. Im Handel sind folgende Größen verbreitet:

» Mehr Informationen
  • Cerankochfeld 80 cm
  • Cerankochfeld 90 cm
  • Cerankochfeld 60 cm
  • Cerankochfeld 70 cm

Das Ceranfeld wird immer als Ganzes angeboten. Demnach können Sie alle Platten mit einem Arbeitsschritt einbauen. Möchten Sie das Cerankochfeld anschließen, müssen Leitungen und Stecker richtig miteinander verbunden sein. Werden die Leitungen fehlerhaft miteinander verknüpft, ist das Kochfeld bereits nach der ersten Nutzung unbrauchbar. Bei modernen Modellen ist der 2 Platten Einbau recht einfach. Die Kochfelder besitzen für den einfachen Anschluss einen Stecker, in dem mehrere Kabel zusammenlaufen. Dieser Stecker muss nur noch mit dem Stromanschluss kombiniert werden.

Cerankochfeld mit 2 Platten für kleine Haushalte

Für Singlehaushalte oder Paarhaushalte gibt es das Cerankochfeld mit 2 Platten. Es ist schmal und eignet sich dadurch ideal für kleine Küchenzeilen. Im Ceranfeld Test fällt dieses Modell vor allem durch den Einbau auf. Zwar können Sie das Cerankochfeld auf Wunsch fest einbauen, dies ist aber nicht zwingend erforderlich. Sie verfügen über einen klassischen Schukostecker und sind dadurch einfach zu handhaben.

» Mehr Informationen

Tipp: Die kleinen Kochfelder eignen sich in Weiß oder Schwarz nicht nur für den Einsatz daheim, sondern können beispielsweise, weil sie nicht so groß sind, einfach mit zum Campen genommen werden.

Die Reinigung des Cerankochfeldes

Egal ob Ihr Cerankochfeld 90 cm breit ist oder ob Sie ein Cerankochfeld 80 cm wählen, ist die Reinigung ausgesprochen komfortabel. Die glatte Oberfläche ermöglicht ein einfaches Abwischen. Möchten Sie Ihr Cerankochfeld reinigen, können Sie dies mit einem feuchten Lappen oder Schwamm tun. Hartnäckige Verschmutzungen lassen sich am besten mit einem speziellen Reinigungsmittel und einem Cerankochfeldreiniger lösen. Der sogenannte Ceranfeldschaber entfernt durch seine scharfe Klinge auch hartnäckigen Schmutz. Ein Zerkratzen des Kochfelds ist nicht möglich. Auf andere Hilfsmittel sollten Sie nicht zurückgreifen, da diese Kratzer hinterlassen können.

» Mehr Informationen

Bekannte Markenhersteller im Überblick

Sowohl online als auch bei Media Markt, Ikea und Saturn können Sie Cerankochfeld und Backofen von verschiedenen Herstellern kaufen. Teilweise erhalten Sie das Cerankochfeld mit Abzug, sodass Sie eine praktische Komplettlösung für Ihre Küche wählen. Bekannte Hersteller und Marken sind:

» Mehr Informationen

Innovative Merkmale wie Überhitzungsschutz, Touch Bedienung und Timer finden sich vor allem bei den Modelle der Markenhersteller, die es gebraucht deutlich preiswerter im Handel gibt.

Hersteller Merkamle
Siemens Cerankochfeld
  • als Cerankochfeld oder Induktionskochfeld
  • innovative Technik mit integriertem Dunstabzug
  • auch als großes Cerankochfeld 90 cm
  • mit flexiblen Kochzonen
AEG Cerankochfeld
  • AEG Cerankochfeld in großer Auswahl, auch als Induktion und autark
  • bequeme Touchelektronik zum einfachen Ein- und Ausschalten
  • Temperatureinstellung für jede Kochzone möglich
  • innovative stop and go Funktion
Miele Cerankochfeld
  • Miele Cerankochfeld wahlweise mit bzw. ohne Backofen
  • verschiedene Beheizungsarten für individuellen Kochspaß
  • auch als Touch-Kochfeld
  • flexibel in der Installation
  • wahlweise mit Tischlüfter
Neff Cerankochfeld
  • Neff Cerankochfeld ist hergestellt in Deutschland
  • innovative Ausstattung
  • einzigartige Funktionen
  • vertreten seit über 135 Jahren
Bosch Cerankochfeld
  • kombiniert Kochfeld mit Dunstabzug
  • innovative Extra wie PerfectFry Bratsensor, PerfectCook Kochsensor, PerfectAir Luftgütesensor
  • verschiedene Kochfelder als Domino-Modell kombinierbar

Vor- und Nachteile eines Cerankochfeldes

Zusammengefasst finden Sie hier noch einmal die Vor- und Nachteil der Induktionsherde:

  • Platten werden nicht heiß
  • sehr sicher in der Anwendung
  • arbeiten auf Basis des Elektromagnetismus
  • teurer als Standard-E-Herde
  • funktionieren nur mit den richtigen Töpfen und Pfannen

Vergleichen lohnt sich

Suchen Sie ein Cerankochfeld oder Induktionskochfeld, kann es eine große Hilfe sein, die verschiedenen Hersteller und Modelle miteinander zu vergleichen. Die Kombination aus innovativer Technik, umweltschonender Arbeitsweise und sicherer Anwendung macht das Ceranfeld zum Basic für die eigene Küche. Dank der verschiedenen Bauweisen findet sich indes für jeden das passende Modell. Autarke Kochfelder ermöglichen die separate Installation von Kochbereich und Backofen und lassen damit eine individuelle Küchenplanung zu.

» Mehr Informationen

Diese Artikel sind ebenfalls spannend:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Cerankochfelder – Modernes Basic für feinsten Kochspaß
Loading...

Kommentar veröffentlichen