Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Tresore – für den optimalen Schutz Ihrer Wertgegenstände

TresoreNahezu jeder hat Gegenstände Zuhause, die besonders wertvoll oder gar wichtig sind. Das können persönliche Erinnerungsstücke, aber auch Familienerbstücke, wertvolle Schmuckstücke und Edelmetalle zur Anlage von Bargeld sein, aber auch Papiere wie Wertpapiere und weitere Dokumente. Dass man solche Dinge nicht ungeschützt herumliegen lassen möchte, sondern einen Diebstahl dieser vermeiden und sie eventuell auch vor den Blicken anderer verstecken will, ist logisch. Daher gibt es schon seit längerer Zeit Tresore zu kaufen, die sich versteckt im Haushalt einbauen lassen und nur mit einem persönlichen Code zugänglich sind. Welche Optionen sich Ihnen beim Tresor Kaufen anbieten und auf was Sie dabei achten sollten, verraten wir Ihnen in den folgenden Abschnitten genauer.

Tresor Test 2020

Der richtige Tresor für alle Gegebenheiten

TresoreDamit jeder Wertgegenstand, aber auch Dokumente und Waffen bestens geschützt untergebracht werden können, bietet das auf dem Markt vorhandene Angebot jedem Bedarf das richtige Modell an. So unterscheiden sich die Tresore nach dem Tresor Vergleich nicht nur in ihrer Größe und Farbe, sondern auch in ihrer Art – folgende Tresorarten werden Ihnen bei der Suche nach Ihrem Modell wahrscheinlich begegnen:

» Mehr Informationen
  • Langwaffentresore – hierbei handelt es sich um besonders große Tresore, in die mehrere Langwaffen wie Gewehre hineinpassen. Oft haben diese Wandtresore ein Innenfach der Sicherheitsklasse B, das sich zusätzlich abschließen lässt und passende Munition für die Waffen beinhalten darf. Bei Langwaffentresoren handelt es sich in der Regel immer um Wandtresore oder zumindest Bodentresore, da diese wegen der nötigen Sicherheit verankert werden müssen.
  • der Kurzwaffentresor – hierbei handelt es sich um die etwas kleinere Version der Langwaffenschränke, da in diese Art von Tresor nur Kurzwaffen wie Pistolen oder Messer hineinpassen müssen. Auch diese Modelle sind als Einbau Tresor für die Wand gedacht, damit sie nicht entwendet werden können.
  • der Mini Tresor – wer nur kleine Wertgegenstände wie Schmuck oder seinen Geldbeutel und Bargeld sicher verstauen und eventuell verstecken möchte, dem reicht ein Mini Tresor in der Regel vollkommen aus. Mit diesem Modell kann der Nutzer selbst frei entscheiden, ob dieses als Einbau Tresor in der Wand oder in einem Möbelstück genutzt werden soll.
  • ein feuerfester Tresor – möchte man auf einen besonders sicheren Tresor setzen, dem mechanische, aber auch thermische Eingriffe nichts anhaben können, ist ein Tresor feuerfest ideal. Dieser zählt meist zu der höchsten Sicherheitsklasse unter den Tresoren, da Diebe mit kaum einem Hilfsmittel an dessen Inneres gelangen können. Daher ist ein Tresor feuerfest auch die beste Wahl, wenn man das Innere mit einer höheren Versicherungssumme belegen können möchte.
  • der Dokumententresor – Aktienpapiere, Dokumente über wichtige Finanzen oder die eigenen Eigentümer und Ähnliches lassen sich im Dokumententresor bestens unterbringen, welcher besonders kompakt ist, aber die richtigen Maße für mehrere Ordner bietet. Diese Art von Tresor wird nicht nur Zuhause gerne genutzt, sondern auch in Unternehmen.
  • die Tresor Spardose – lebt man mit mehreren Mitbewohnern zusammen und möchte man sein Erspartes in Bar besonders gut schützen, kann man auf die Tresor Spardose setzen, die in der Regel mit einem eigenen Code geöffnet werden kann. Das Praktische an diesem Angebot ist, dass es wegen seinen kompakten Maßen gut versteckt und sogar auf Reisen mitgenommen werden kann. Oft kommt eine Tresor Spardose auch in besonderer Tarnoptik daher, beispielsweise als Buchhülle mit integriertem Versteck.

Die Tresor Sicherheitsstufen beachten – je widerstandsfähiger, desto besser

Möchte man den Inhalt seines Tresors mit einer gewissen Versicherungssumme belegen können, kommt es vor allem auf die Sicherheitsstufe des Tresors an – die Tresor Sicherheitsstufen verraten nämlich, wie widerstandsfähig der Tresor wirklich ist und was dieser im Falle eines Einbruchs aushält. Für Privatleute reichen oftmals die VDMA Sicherheitsstufen A und B für die Absprache mit der Versicherung aus. Die Sicherheitsstufe A dieser Kategorie bedeutet dabei, dass der Tresor leichten Einbruchsschutz bietet und sich für bis zu 2500 Euro versichern lässt. Die Sicherheitsstufe B dagegen steht für den begrenzten Einbruchsschutz und kann ebenfalls bis zu 2500 Euro privat und gewerblich versichert werden. Wiegt das Gerät mehr als 200 oder 300 kg, lässt sich diese Versicherungssumme allerdings anheben. Anhand der nachfolgenden Übersicht können Sie sich über weitere Tresor VDS Sicherheitsstufen informieren:

» Mehr Informationen
Sicherheitsstufe Beschreibung
Tresor Sicherheitsstufe S1 Diese Art von Tresor kann gewerblich nicht versichert werden und lässt sich privat mit einer Versicherungssumme von bis zu 5000 Euro belegen.
Tresor Sicherheitsstufe S2 Modelle mit der Tresor Sicherheitsstufe S2 lassen sich gewerblich mit bis zu 2500 Euro versichern, privat dagegen mit bis zu 20000 Euro, da sie eine Widerstandsfähigkeit von 60 TP/ 5 SU mitbringen.
VDS Klasse 0/N Gewerblich mit bis zu 10000 Euro und privat mit bis zu 40000 Euro versicherbar.
Tresor VDS Klasse 1 Tresore der Tresor Sicherheitsstufe 1 in VDS Klassen sind gewerblich mit bis zu 20000 Euro versicherbar, privat dagegen mit bis zu 65000 Euro. Hier gilt die Widerstandsfähigkeit 30/50 RU.
Die Tresor VDS Klasse 2 Tresore dieser Klasse gelten bereits als sehr sicher und können daher gewerblich mit bis zu 50000 Euro und privat mit bis zu 100000 Euro versichert werden.
Die Tresor VDS Klasse 3 Besonders sichere Tresor mit hoher Widerstandsfähigkeit, die mit bis zu 100000 Euro für gewerbliche Nutzer und mit bis zu 200000 Euro bei privaten Nutzern belegt werden können.

Bei wem Sie Ihren Tresor Kaufen können

Ob feuerfester Tresor, Modelle der Tresor Sicherheitsstufe 1 oder ein Tresor für Kinder – es gibt viele Hersteller, die sich auf Möbeltresore, Bodentresore und Modelle zum Einbauen spezialisiert haben. Ob mit Feuerschutz, als gut getarntes Versteck oder in kompakter Form – der Empfehlung nach können Sie Ihren neuen Wertschutzschrank bei versierten Marken wie diesen beziehen:

» Mehr Informationen
  • Deuba
  • TecTake
  • HMF
  • Burg-Wächter
  • Atlas
  • Format Tresorbau
  • ABUS
  • ISS
  • Phoenix
  • Rottner
  • Sistec
  • Wedo

Ein Preisvergleich vor dem eigentlichen Kauf wird Ihnen deutlich machen, dass ein Bodentresor, ein kleiner Tresor für Zuhause oder auch ein Tresor für Kinder nicht teuer sein muss – denn selbst Tresor Testsieger mit hoher Widerstandsfähigkeit sind oftmals für unter 100 Euro zu haben. Möchte man allerdings einen Tresor Antik erwerben, einen Waffenschrank sicherer Art kaufen oder auf die sichersten Burg-Wächter Tresore setzen, muss man nach dem Tresor Test im Tresor Shop auch mit etwas höheren Preisen rechnen.

Vor- und Nachteile eines Tresors

  • Möchten Sie Wertsachen sicher verstauen? Dann sind Tresore ideal!
  • Je nachdem was Sie aufbewahren möchten gibt es Tresore in verschiedenen Größen.
  • Selbst für Langwaffen gibt es geeignete Schranktresore.
  • Viele Modelle sind feuer- und wasserdicht und bieten daher zusätzlichen Schutz gegen Brände und Hochwasser.
  • Für Einbau-Tresore müssen Wand oder Boden entsprechend bearbeitet werden.

Den Tresor gebraucht kaufen – geht das?

Natürlich spricht nichts dagegen, den künftigen Tresor bei Plattformen wie eBay Kleinanzeigen gebraucht zu kaufen, wenn man diesen dort günstiger erhalten und damit sein  Budget schonen kann. Jedoch sollte man beim Kauf eines gebrauchten Modells beachten, dass der Tresor für Zuhause oder Tresor Testsieger wieder auf seine Werkseinstellungen zurückgesetzt werden kann, was den Code der Möbeltresore oder Tresor Antik Modelle angeht. Schließlich möchte man seinen eigenen Code zur Öffnung einstellen können und nicht die Zahlenkombination nutzen müssen, die der Vorbesitzer angewiesen hat. Besonders gilt dies für Tresore mit Fingerprint-Scan – hier sollten sich alte Fingerprints von Vorbesitzern löschen lassen, um die der neuen Nutzer zu programmieren.

» Mehr Informationen

Nach dem Tresor Test ist es aber auch wichtig, dass die Tresore mit dem Original Montagezubehör daherkommen, das im Lieferumfang beim Kauf vom Hersteller vorhanden war. Selbst wenn der Vorbesitzer das Montageset nach dem Tresor Test nicht eingesetzt hat, um die Burg-Wächter Tresore oder Format Tresore einzubauen, sollte dieses im Kaufpreis enthalten sein – schließlich möchten Sie das Modell eventuell für den Einbau nutzen, um es sicherer zu machen.

Hinweis: Auch sollten Sie sich nach dem Tresor Test vor dem Kauf eines gebrauchten Modells aus dem Tresor Shop darüber informieren, ob die gebrauchte Tresor günstig Variante bei Ihrer Versicherung mit einer Versicherungssumme belegt werden kann. Oftmals werden diese Tresor günstig Modelle wegen der möglichen Gebrauchsspuren nämlich anderweitig zugeordnet und mit anderen Summen belegt, als ein neu gekauftes Modell. Daher lohnt es sich in jedem Fall, vorher nachzufragen, um Missverständnisse zu vermeiden.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (88 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Tresore – für den optimalen Schutz Ihrer Wertgegenstände
Loading...

Einen Kommentar schreiben