Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Kaffeemaschinen Entkalker – schnell und einfach die Kaffeemaschine vom Kalk befreien

Kaffeemaschinen EntkalkerOhne Kaffee in den Tag starten? Für viele Menschen lautet die Antwort darauf schlichtweg nein. Neben speziellen Kaffeevollautomaten sorgt die klassische Kaffeemaschine für den regelmäßigen Nachschub des köstlichen Heißgetränks. Neuerdings erfreuen sich auch sogenannte Kapselautomaten großer Beliebtheit. Damit das Gerät lange Zeit einwandfrei funktioniert, muss es regelmäßig von Kalkablagerungen befreit werden. Dieser sorgt dafür, dass Leitungen auf Dauer verstopfen und die Kaffeemaschine im schlimmsten Fall sogar kaputt gehen kann. Doch wie reinigt man die Kaffeemaschine richtig und welche Reinigungsmittel stehen zur Verfügung? Der Kaffeemaschinen Entkalker Test gibt darüber Aufschluss und zeigt selbstverständlich auf, welche Dinge man bei der Reinigung generell und im Speziellen beachten sollte.

Kaffeemaschinen Entkalker Test 2020

Kalk – ein großes Problem für Kaffeemaschinen jeden Typs

Kaffeemaschinen EntkalkerWeiße Ränder, merkwürdiger Geschmack, kaputte Kaffeemaschinen: Für all dies ist Kalk verantwortlich, der sich gelöst im normalen Leitungswasser befindet. Rein chemisch gesehen handelt es sich beim Kalk um Kalziumcarbonat. Für Menschen ist der Genuss von kalkhaltigem Wasser ungefährlich. Anders sieht es bei Geräten aus, die mit Wasser arbeiten. Kalk

» Mehr Informationen
  • lagert sich nämlich ab,
  • verstopft Leitungen und
  • verändert den Geschmack von Getränken.

Geräte wie Wasch- oder Kaffeemaschinen müssen daher regelmäßig entkalkt werden. Der jeweilige Reinigungszyklus ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Es ist daher wichtig, die Herstellerhinweise bei einer delonghi Kaffeemaschine (zum Beispiel delonghi magnifica) oder einer senseo Kaffeemaschine ganz genau zu befolgen. Gleiches gilt für das jura Kaffeemaschinen Entkalken.

Den Härtegrad des Wassers bestimmen: Wasser, welches aus der Leitung kommt, weist einen sogenannten Härtegrad auf. Je höher dieser ist, desto mehr gelöste Inhaltsstoffe befinden sich darin. Generell wird zwischen den Härtegraden weich, mittel und hart differenziert. Man selbst kann den jeweiligen Härtegrad mittels eines dafür geeigneten Teststreifens schnell und einfach selbst bestimmten. Wer besonders hartes Wasser nutzt, muss seine Geräte öfters entkalken, als dies bei weichem Wasser notwendig ist.

Kaffeemaschinen Typen und deren Entkalkung im Überblick

Zunächst kann das Wort Kaffeemaschine als eine Art Überbegriff für verschiedene Gerätetypen angesehen werden. Zu den bekanntesten gehören hierbei:

» Mehr Informationen

Zwar bereiten alle Maschinen Kaffee zu, sie nutzen hierfür aber unterschiedliche Techniken, wie folgende Übersicht zeigt. Kenntnisse sind in diesem Zusammenhang besonders wichtig, da der Einsatz des jeweiligen Entkalkungsmittels auch von der Funktionsweise und dem Aufbau des Gerätes abhängt.

Typ Funktionsweise Entkalkung
Filterkaffeemaschine

 

Einsatz für Papierfilter, Wasser wird erhitzt und mit einer Pumpe zum Kaffeefilter geleitet. Kaffee in Pulverform In der Regel kein eigenes Reinigungsprogramm. Für die Reinigung wird die Brühfunktion (ohne Kaffee natürlich) inklusive Einwirkzeit genutzt. Auch Hausmittel wie Zitronensäure oder Essig sind hierfür geeignet.
Kaffeevollautomat

 

Brüheinheit, Mahlwerk, externer oder integrierter Milchbereiter.

Kaffeebohnen werden gemahlen.

Verschiedene Kaffee-Spezialitäten. Abgeschlossenes System mit vielen Programmen.

Eigenes Entkalkungsprogramm zur Selbstreinigung, welches anzeigt, wann der Entkalkungszyklus gestartet werden muss. Oftmals spezielle Entkalker notwendig.
Portionskaffeemaschine

 

Kaffeepulver in Kapseln oder Pads. Exakte Dosierung. Unterschiedliche Hersteller.

Verschiedene Kaffee-Spezialitäten mit und ohne Milch. Tee und weitere Heißgetränke

Je nach Hersteller eigenes Entkalkungsprogramm zur Selbstreinigung.

Spezial Entkalker auch von den jeweiligen Geräteherstellern erhältlich.

Perkolator

 

Stellt klassischen Espresso her. Arbeitet mit einem Außen- und einem Innenzylinder. Wird auf die Herdplatte gestellt. Kein eigenständiges Selbstreinigungsprogramm. Spezielle Perkolator-Entkalker verfügbar. Auch Hausmittel wie Zitronensäure können genutzt werden.

Entkalker für Kaffeemaschinen – darauf muss man bei der Nutzung achten

Chemisch oder rein natürlich? Entkalker für Kaffeemaschinen sind in verschiedenen Varianten verfügbar. Hersteller wie saeco, Nespresso oder Philips setzen bei ihren Kaffeevollautomaten und Portionskaffeemaschinen auf Systeme, die eigene Entkalkungsprogramme besitzen. Darüber hinaus bieten sie auch gleichzeitig die dazu passenden Entkalker an. Die Nutzung dieser hat den Vorteil, dass man gleich die richtige Dosierung parat hat und sich perfekt an die Anweisungen der Hersteller halten kann. Gleichzeitig zeigt der Kaffeemaschinen Entkalker Test aber auch, dass gerade die Produkte von Herstellern wie saeco, nespresso oder Philips teurer sind, als vergleichbare Entkalker von dm oder Rossmann. Es lohnt es sich auf jeden Fall, einen Vergleich zu starten und hierfür unter anderem Testberichte (zum Beispiel von Stiftung Warentest) zum Thema in die Kaufentscheidung miteinfließen zu lassen.

» Mehr Informationen

Achtung: Hausmittel wie Essig lösen Kalk besonders gut. Gleichzeitig sollte man nie Kaffeemaschinen entkalken mit Essig. Die Substanz kann unter anderem Kunststoff oder Metallteile angreifen. Kaffeemaschinen entkalken mit Zitronensäure kann hingegen durchaus sinnvoll sein. Gleiches gilt für das Kaffeemaschinen Entkalken mit Backpulver oder Natron. Allerdings dauert die Entkalkung oftmals sehr viel länger, als mit den Spezialprodukten. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich an die Hinweise zur Entkalkung seitens der Gerätehersteller halten. Gute Beispiele hierfür sind delonghi Kaffeemaschinen oder senseo Kaffeemaschinen, die gut nachvollziehbare Anleitungen zum Entkalken zur Verfügung stellen.

Vor- und Nachteile von Kaffeemaschinen Entkalkern

  • Beseitigen Kalkablagerungen schnell und effizient.
  • Angebot umfasst auch natürliche Entkalker wie Zitronensäure.
  • Produkte ebenfalls im Onlineshop zu günstigen Preisen erhältlich; einfacher Versand.
  • Nicht jedes Produkt ist für jedes Gerät geeignet. Es ist daher wichtig, sich die Herstellerhinweise genau durchzulesen.

Fazit

Kaffeemaschinen müssen regelmäßig von Kalk befreit werden. Geschieht dies nicht, leidet darunter nicht nur der Geschmack, sondern auch die Arbeitsleistung des jeweiligen Geräts. Im schlimmsten Fall geht die Kaffeemaschine kaputt. Der Kaffeemaschinen Entkalker Test hat gezeigt, dass zum Entkalken zahlreiche Produkte zur Verfügung stehen. Die Nutzung dieser ist vom jeweiligen Kaffeemaschinen Typ abhängig. Das jura Kaffeemaschinen Entkalken läuft zum Beispiel vollkommen automatisiert ab. Hausmittel wie Zitronensäure sind vor allem für die manuelle Reinigung gut geeignet. Bei Kaffeevollautomaten sollten hingegen eher die zum Gerät passenden Entkalker genutzt werden.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (27 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Kaffeemaschinen Entkalker – schnell und einfach die Kaffeemaschine vom Kalk befreien
Loading...

Neuen Kommentar verfassen