Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Haushalts- und Elektrogeräte als B-Ware kaufen – darauf müssen Sie bei 2. Wahl achten

Whirlpool HaushaltsgeräteHaushaltsgeräte sind unerlässliche Begleiter. Sie nehmen uns Arbeit ab, sorgen für eine erhebliche Zeitersparnis und helfen dabei, den turbulenten Alltag zu managen. Doch Haushaltsgeräte sind oftmals auch kein Schnäppchen. Das trifft insbesondere auf die neuen Geräte in den guten Effizienzklassen zu. Mehrere hundert Euro müssen hier oft auf den Tisch gelegt werden. Für viele Haushalte ist es daher nicht möglich, in allen Bereichen auf ein energiesparsames Gerät zurückzugreifen. Stattdessen werden Geräte einer schlechteren Energieeffizienzklasse gekauft, die doch schnell mehrere hundert Euro weniger kosten. Doch wäre in diesen Fällen nicht auch einfach B-Ware eine wirklich vielversprechende Option? Schauen Sie sich gemeinsam mit uns das alternative Angebot an.

Was ist B-Ware überhaupt?

Haushalts- und Elektrogeräte als B-Ware kaufen - darauf müssen Sie bei 2. Wahl achtenMan findet sie in jedem Online Shop und eines haben die Händler gemeinsam: Sie werben bei der B-Ware vor allem mit einem günstigen Preis. Als Verbraucher ist man jedoch oft verunsichert, was B-Ware eigentlich ist. Nicht zuletzt nehmen viele Verbraucher hier auch Abstand und entscheiden sich bewusst für andere Lösungen. Dabei gibt es keinen Grund B-Ware nicht zu kaufen, denn entgegen der Annahme, dass es sich dabei um gebrauchte Produkte handelt, sind auch diese Geräte weitgehend neu. Es gibt verschiedene Gründe, warum Artikel als B-Ware gekennzeichnet werden:

» Mehr Informationen
  • In der Regel sind B-Ware Artikel, die zurückgegeben wurden und so wieder bei den Händlern landen. Gerade im modernen Online Handel entsteht ein großer Warenbestand mit Artikeln dieser Art. Wer im Internet ein Gerät bestellt, hat 14 Tage Zeit um dieses quasi ausgiebig zu testen. Wird es danach zurückgegeben, ist von B-Ware die Rede. Leichte Gebrauchsspuren können dann natürlich schon vorhanden sein.
  • Haushaltsgeräte sind sperrige Artikel, die meistens per Spedition auf den Weg zu den Kunden gebracht werden. Auch während der Lieferung kann es hin und wieder zu Schäden kommen, die sich beispielsweise in Form von Kratzern am Gehäuse zeigen. Nimmt der Kunde dann keinen Preisvorteil an, sondern möchte lieber makellose Ware haben, gehen diese Geräte zurück. Auch sie werden von den Händlern meistens noch einmal als B-Ware angepriesen. Der Preisvorteil, der einst dem anderen Kunden angeboten wurde, ist dann auch bei diesen Artikeln zu finden.
  • Zwar ist die Produktion von Haushaltsgeräten längst automatisiert. Doch auch hier können Fehler passieren. Werden Waren bei der Herstellung optisch beschädigt, sind aber technisch einwandfrei, können auch diese als B-Ware angeboten werden. Diese B-Ware befand sich bislang noch nicht in den Händen von Kunden und wird meistens das erste Mal ausgeliefert.

Die meisten Hersteller geben an, wenn es sich um B-Ware handelt oder werben sogar damit. So machen sie gerade Schnäppchenjäger auf sich aufmerksam.

Der Service bleibt der Gleiche

Unabhängig davon, für was Sie sich als B-Ware entscheiden, bleibt der Service meistens der Gleiche. Die Händler sind auch hier dazu verpflichtet, Ihnen 2 Jahre Gewährleistung einzuräumen. Dazu kommt bei Markengeräten die Garantie, die von den Herstellern angeboten wird. Es gibt Unternehmen wie Siemens und Bosch, die Ihnen mit beispielsweise 4 oder 5 Jahren Garantie auf einzelne Angebote noch mehr Sicherheit einräumen.

» Mehr Informationen

Auch an den Serviceleistungen der Händler ändert die B-Ware nichts. Sie haben auch bei der Bestellung dieser Artikel ein Rückgaberecht von 14 oder bei einigen Anbietern wie Otto auch 30 Tagen. Die Lieferung dauert bei den meisten Haushaltsgeräten ein wenig länger. Das betrifft aber nicht nur die B-Ware, sondern auch die komplett makellosen Geräte. Die Gründe liegen beim Transportdienstleister. Haushaltsgeräte sind groß und sperrig. Müssen sie verschickt werden, brauchen die Händler eine Spedition. Die Beauftragung einer Spedition und die Absprache mit dem Kunden, wann die Ware geliefert werden kann, sorgen dafür, dass der Lieferaufwand steigt.

Auch B-Ware können Sie übrigens ganz einfach per Rechnung oder sogar via Ratenzahlung kaufen und dann so bezahlen, wie Sie es gern möchten. Die Anbieter machen hier keine Ausnahme.

TIPP: Wenn Sie eine Ratenzahlung in Erwägung ziehen, sollten Sie aber immer genau hinsehen. Prüfen Sie, wie hoch die Zinssätze sind, die von dem Händler angeboten werden und rechnen Sie einmal selbst den Mehrpreis aus.

Welche Haushaltsgeräte werden als B-Ware angeboten?

Getreu dem Motto „Es gibt nichts, was es nicht gibt“, ist auch bei der B-Ware das Angebot riesig und Sie finden eine Vielzahl an passenden Haushaltsgeräten für Ihr Zuhause. In der Regel müssen Sie sich auch nicht auf eine Marke oder Preisklasse festlegen. Schauen Sie sich beispielsweise einmal das Angebot von Amazon Warehousedeals an, wird schnell auffallen, dass hier Geräte unterschiedlicher Marken zu finden sind. Die Nachlässe, die Ihnen angeboten werden, sind verschieden. Im Rahmen von Aktionen sind hier aber durchaus bis zu 50 Prozent möglich. Klassische B-Ware erhalten Sie beispielsweise in folgenden Gerätekategorien:

» Mehr Informationen

Die Haushaltsgeräte wie Waschmaschine und Kühlschrank nehmen bislang noch den zweiten Platz bei der beliebtesten B-Ware ein. Ein Grund dafür ist, dass viele Verbraucher nicht wissen, dass es hier passende Angebote mit deutlichem Preisvorteil gibt. Anders ist es auf Seiten der Unterhaltungselektronik und Multimedia-Artikel. Sie führen die Liste der beliebtesten B-Ware an.  Für die einen gehören sie schlichtweg zum Alltag, für die anderen sind sie in erster Linie elektronischer Schnick-Schnack.

Schnelllebigkeit beflügelt B-Ware!
Derzeit wird der Kauf von B-Ware gerade bei der Unterhaltungselektronik unaufhaltsam durch die Schnelllebigkeit gefördert. Kaum ist ein neues Smartphone auf den Markt, arbeiten die Hersteller schon wieder an dem Nachfolger. Auch das trägt dazu bei, dass die Geräte gern als B-Ware gekauft werden, denn viele Verbraucher möchten den Preisvorteil einfach mitnehmen.

B-Ware ist bislang noch ein Nischenmarkt

In Deutschland wird B-Ware erst seit einigen Jahren immer bekannter. Hierzulande ist noch immer die Meinung etabliert, dass man makellose Ware erhalten muss, wenn man diese kauft. B-Ware macht hier einen Unterschied, denn die Verbraucher wissen, dass Haushaltsgeräte und Elektrogeräte hier einfach kleine Schwachstellen aufweisen. Um hier mögliche Streitpunkte und einen erneuten Rückversand auszuschließen, gehen die meisten Händler auch sehr offen mit dem jeweiligen Angebot um und beschreiben bereits bei der Präsentation im Online Shop, welche Schwachstellen vorhanden sind.

» Mehr Informationen

Ist hier einmal nicht vermerkt, was das Gerät zur B-Ware macht, scheuen Sie sich nicht und fragen Sie bei dem Anbieter nach.

TIPP: Häufig bieten Händler mittlerweile auch Vorführgeräte als B-Ware an. Wenn Sie selbst kein Problem damit haben, spricht an sich nichts gegen den Kauf, bedenken Sie aber, dass ein Vorführgerät auch schon einige Betriebsstunden gelaufen ist.

In Deutschland gilt B-Ware bislang noch als Nischenangebot. Es wird daher auch nicht von jedem Händler angeboten. Doch für beide Seiten kann sich das Konzept sehr lohnen. Wir haben für Sie in der folgenden Tabelle noch einmal die Vor- und Nachteile für Verbraucher zusammengefasst:

  • Preisvorteile von 20 bis 50 Prozent möglich
  • große Auswahl zu günstigen Preisen
  • die meisten Angebote weisen nur Schönheitsfehler auf
  • Funktionstüchtigkeit gegeben
  • Servicevorteile und Gewährleistung der Händler bleiben erhalten
  • teilweise auch Vorführgeräte als B-Ware
  • Neugeräte bei anderen Anbietern manchmal noch günstiger

Worauf sollten Sie achten, wenn Sie B-Ware kaufen?

Liebäugeln Sie mit dem Gedanken, Haushaltsgeräte als B-Ware anzuschaffen, sollten Sie immer genau hinsehen und die Angebote geschickt miteinander vergleichen, denn Unterschiede zwischen den Artikeln gibt es viele. Wir haben einige Punkte zusammengetragen, die Ihnen dabei helfen sollen, die richtige B- Ware zu finden:

» Mehr Informationen
  1. Vielfalt nutzen
    Schauen Sie sich die angebotene B-Ware keinesfalls nur bei einem Anbieter an, sondern prüfen Sie, ob es entsprechende Angebote auch bei anderen Händlern gibt. Es finden sich mittlerweile allerhand Shops, die mit B-Ware werben. Dazu gehören auch Größen wie Amazon und Otto. Nutzen Sie diese Vielfalt für Ihre Vorteile.
  2. Grund für die Einstufung als B-Ware
    Beim Kauf von B-Ware sollten Sie nichts dem Zufall überlassen, denn die Händler verwenden die Bezeichnung für Produkte verschiedenster Art. Versuchen Sie vor dem Kauf genau herauszufinden, welche Fehler oder Schönheitsmakel vorliegen. Es macht nämlich durchaus einen Unterschied, ob nur ein Kratzer am Gehäuse vorhanden ist oder ein Kühlschrank als Vorführgerät schon ein halbes Jahr gelaufen ist.
  3. Preisvergleich ist Pflicht
    Auf den Preisvergleich dürfen Sie nicht verzichten. Achten Sie darauf, aber nicht nur B-Ware zu vergleichen. Es kann durchaus sein, dass Sie das gleiche Gerät bei einem anderen Händler als Neuware günstiger bekommen. Um sich einen Überblick über die Angebote zu verschaffen, können Sie auf eine Preissuchmaschine zurückgreifen. Häufig wird B-Ware auch im Rahmen von Aktionen plötzlich günstiger beworben.
  4. Kontrollieren Sie die Ware nach der Lieferung genau
    Haben Sie online B-Ware bestellt und bekommen Sie diese geliefert, gehen Sie damit unbedingt genauso um wie mit einem neuen Gerät. Packen Sie es also zunächst vorsichtig aus und schauen Sie es sich im Anschluss genau an. Hier gilt es vor allem herauszufinden, ob es neben den genannten Mängeln noch weitere gibt.
  5. Geräte auf den Prüfstand stellen
    Schon vor dem Kauf schauen Sie sich die Ausstattung unbedingt genauestens an. Vergleichen Sie diese, aber eben auch die technischen Details miteinander. Bei den Haushaltsgeräten gilt es vor allem auf die Verbrauchswerte zu achten. Wichtig ist aber auch, dass Sie die Geräte nach der Lieferung testen. Schauen Sie, ob alle Funktionen makellos funktionieren. Liegen hier Fehler vor, können Sie die B-Ware natürlich einfach zurückschicken.
Haben Sie das gewusst?
Auch wenn Sie B-Ware kaufen, haben Sie permanent Anspruch auf Ihr Widerrufsrecht von 14 Tagen und das können Sie auch nutzen, wenn Sie mit dem Gerät nicht zufrieden sind. In diesem Fall schicken Sie es einfach wieder zurück. Die Kosten für die Rücksendung müssen die Händler aber nicht in jedem Fall übernehmen. Die meisten Anbieter zeigen sich hier aber kulant und springen an der gewünschten Stelle ein.

Bildnachweise: Lucky Dragon / Fotolia.com, Amazon/ Whirlpool

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (86 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Haushalts- und Elektrogeräte als B-Ware kaufen – darauf müssen Sie bei 2. Wahl achten
Loading...

Neuen Kommentar verfassen