Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Wie voll darf die Trommel im Trockner sein?

Candy HaushaltsgeräteWer eine Waschmaschine hat und sich dazu noch einen Trockner gekauft hat, der wird sich sicherlich irgendwann einmal die Frage gestellt haben, wie voll der Trockner eigentlich sein darf. Meist ist der Trockner größer als die Waschmaschine, was allerdings auch auf die Technik zurückzuführen ist. Wenn Sie jetzt die Wäsche aus der Waschmaschine holen, könnten Sie den ganzen Trockner mit Wäsche vollstopfen. Wie voll darf die Trommel aber eigentlich sein? Und kann eine zu volle Trommel zu Schäden führen? All diese Fragen werden in einem nachstehenden Ratgeber beantwortet. Zudem finden Sie hier einige Alternativen zum Trockner. Auch gibt es passende Tipps zum Gebrauch!

Welche Angaben gibt es?

Wie voll darf die Trommel im Trockner sein?Wenn Sie sich einen Trockner kaufen wollen, dann sollten Sie beim Kauf immer auf die Angaben zur Füllmenge achten. Die Füllmenge gibt an, wie voll ein Trockner sein darf. Damit Sie nicht zu wenig aber auch nicht zu viel Füllmenge besitzen, macht es Sinn, wenn Sie die Mengen von Trockner und Waschmaschine abstimmen. Wenn Sie eine Waschmaschine mit einem Fassungsvermögen von 7 kg besitzen, macht es Sinn, wenn Sie auch einen Trockner kaufen, der mit 7 kg ausgestattet ist. Aber warum macht es Sinn, wenn beide Geräte aufeinander abgestimmt sind?

» Mehr Informationen

Sollten Sie eine sehr große Waschmaschine mit einem Fassungsvermögen von 9 kg besitzen, dann werden Sie diese sicherlich aus dem Grund gekauft haben, um möglichst viel Wäsche gleichzeitig waschen zu können. Würden Sie jetzt den gesamten Inhalt einfach in den Trockner packen, kann dieser zu vollgepackt sein. Generell sollten Sie niemals die Füllmengenangabe vom Wäschetrockner überschreiten. Denn wenn der Trockner zu voll ist, kann es zu einem Hitzestau kommen, welcher nicht nur die Wäsche beschädigt, sondern auch zu Schäden am Gerät führen kann.

Auf der anderen Seite ist es auch nicht ratsam, wenn Sie nur 5 kg Wäsche in einen Trockner mit einem Fassungsvermögen von 9 kg packen. Denn somit vergeuden Sie unnötig Energie. Wer also Energie sparen möchte, sollte den Trockner immer passend zur Waschmaschine kaufen.

Wie nass darf die Wäsche sein?

Wenn Sie die Wäsche in den Trockner packen, kann oder darf die Wäsche ruhig feucht oder klamm sein. Allerdings sollten Sie auch bedenken, dass zu feuchte Wäsche länger braucht, damit sie letztlich trocken wird. Je länger das Gerät arbeitet, desto mehr Energie wird benötigt. Der hohe Energieverbrauch kann sich dann auf Ihr Portmonee auswirken. Es macht also Sinn, wenn Sie möglichst trockene Wäsche in den Wäschetrockner packen.

» Mehr Informationen

Das erreichen Sie dadurch, indem Sie den Schleudervorgang der Waschmaschine einschalten. Durch das Schleudern wird die meiste Feuchtigkeit aus der Wäsche geschleudert, sodass Sie den Trockner ohne großen Energieverbrauch einsetzen können.

Tipp! Auch können Sie die Wäsche zuvor aufhängen und anschließend noch einmal in den Trockner packen, sollte die Wäsche nicht richtig getrocknet sein.

Sollte der Trockner gereinigt werden?

Wenn Sie den Trockner bis zum Limit befüllen, dann können Sie sich sicher sein, dass sich einige Flusen abreiben werden. Schauen Sie beispielsweise in das Flusensieb vom Trockner, werden Sie schon nach einer Anwendung einen Unterschied bemerken. Das Flusensieb sollte laut einiger Erfahrungen und Testberichte nach jeder Anwendung gereinigt werden. Schon nach einem ersten Durchgang kann das gefüllte Flusensieb die Trocknerleistung beeinträchtigen. Ist das Flusensieb zu voll, kann es auch hier zu einem Hitzestau kommen. Damit Sie solche Vorfälle vermeiden, ist das Flusensieb nach jeder Anwendung manuell zu reinigen. Meist können Sie die Flusen aus dem Sieb mit einer Hand entfernen und anschließend im Restmüll entsorgen.

» Mehr Informationen

Welche Kleidungsstücke dürfen in den Trockner gelegt werden?

Auch wenn Sie die einfache Variante bevorzugen und den Trockner am liebsten zu jeder Zeit nutzen möchten, muss dennoch erwähnt werden, dass nicht jedes Kleidungsstück in einem Trockner abgelegt werden darf. Achten Sie deshalb genau auf die Etiketten, die Sie bei einem Kleidungsstück vorfinden. Gerade Kleidungsstücke mit Elasthan sollten nicht in einem Trockner abgelegt werden. Hier hilft lediglich die Wäscheleine, um schonend trocknen zu können.

» Mehr Informationen

Achten Sie also immer auf die Angaben der Hersteller, ob ein Kleidungsstück im Trockner abgelegt werden darf! Knitterfrei können Sie die Kleidungsstücke übrigens dadurch bekommen, wenn Sie die Kleidung kurz nach dem Beenden des Trocknerprogramms direkt aus der Trommel entnehmen und falten.

Vor- und Nachteile des richtigen Befüllens eines Trockners

  • bei der optimalen Wäschemenge ist der Energieverbrauch geringer
  • geringeres Risiko von Schäden am Trockner
  • die Wäsche wird schneller trocken und riecht besser
  • zu starkes Füllen kann zum Hitzestau führen

Sollte immer der Wäschetrockner vorgezogen werden?

Generell gilt der Wäschetrockner als besonders zeitsparend. Oft müssen Sie einfach nur die gesamte Wäsche aus der Waschmaschine entnehmen und in den Wäschetrockner packen. Jetzt noch das richtige Programm auswählen und schon kann der Trocknervorgang beginnen. Allerdings muss auch erwähnt werden, das gerade Kondenstrockner einen gewissen Energieverbrauch haben. Um den Energieverbrauch auf einem kleinen Level halten zu können, sollten Sie sich gerade an warmen Tagen überlegen, ob Sie die Wäsche nicht vielleicht aufhängen wollen. Die Wäscheleine ist dafür eine gute Alternative, obgleich gesagt werden muss, dass die Wäscheleine mehr Zeit in Anspruch nimmt.

» Mehr Informationen

Tipp: Wenn Sie die Wäsche binnen weniger Stunden oder Minuten trocknen wollen, hilft nur der Wäschetrockner. Ist draußen aber sonniges Wetter und Sie haben zum Trocknen mehr Zeit, sollte immer die Wäscheleine in Betracht gezogen werden.

Die Leine spart nicht nur Strom, sondern verleiht der Wäsche auch einen frischen Duft. Gerade im eigenen Garten werden Sie den Unterschied sehr schnell bemerken, ob die Wäsche draußen oder im Trockner getrocknet wurde.

Trocknen im Trockner Trocknen auf der Leine
  • schnelles Trocknen der Wäsche
  • verbraucht Energie
  • verschiedene Programme zum Trocknen
  • langsames Trocknen der Wäsche
  • verbraucht keinen Strom
  • keine Programme zum Trocknen
  • frischer Duft der Wäsche aus der Natur

Bildnachweise: emprise / Fotolia.com, Amazon/ Candy

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (47 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Wie voll darf die Trommel im Trockner sein?
Loading...

Einen Kommentar schreiben