Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Neue Küche ohne Elektrogeräte sinnvoll? Küchengeräte selber kaufen – Checkliste

WasserkocherDer Kauf einer neuen Küche ist alles andere als entspannt. Neben unzähligen Fragen um Ausstattung, Zusammenstellung und Größe wird die Küchenplanung vor allem durch den Preis begleitet. Gerade wenn Sie sich nicht für eine Küche „von der Stange“ entscheiden und eine individuelle Einbauküche wünschen, brauchen Sie oft ein Budget von rund 10.000 Euro. Sparpotenzial ist beim Küchenkauf daher gefragt und wird von den meisten Haushalten auch gesucht. Eine Alternative zu den klassischen Küchenzeilen und Winkelkomplettküchen sind neue Küchen ohne Elektrogeräte. Bei diesen Angeboten erwerben Sie lediglich die Küchenmöbel. Doch lohnt sich das wirklich und ist immer der Preis für diese Entscheidung verantwortlich? Wir haben uns das Angebot für Sie genauestens angesehen und möchten Ihnen einige Tipps für dieses Angebot mit auf den Weg geben.

Was ist im Angebot enthalten?

Neue Küche ohne Elektrogeräte sinnvoll? Küchengeräte selber kaufen – ChecklisteEines fällt bereits auf den ersten Blick auf: Küchengeräte ohne Elektrogeräte sind unschlagbar günstig. Eine einfache Winkelküche erhalten Sie in diesem Fall schon für weniger als 1000 Euro in dem einen oder anderen Online Shop, wenn Sie auf individuelle Maße verzichten. Doch was ist in diesem scheinbaren Schnäppchen enthalten?

» Mehr Informationen

Grundsätzlich kaufen Sie hier nur Küchenschränke in verschiedenen Maßen. Dabei müssen Sie genau hinsehen, denn bei einigen Angeboten ist auch die Arbeitsplatte nicht enthalten und muss zusätzlich gekauft werden. Wie sich die Küchenmöbel zusammensetzen, hängt von dem Modell ab, für das Sie sich entscheiden. Es gibt die Küche ohne Elektrogeräte sowohl als Küchenzeile als auch als Winkelküche.

Unterschiede zwischen Küchenzeile und Winkelküche:

Küchenart Hinweise
Küchenzeile Mit der Küchenzeile gibt es auf dem Küchenmarkt noch immer einen echten Klassiker. Schon seit Jahren gilt die Küchenzeile als einfachste Küche, die der Markt im Petto hat. Alle Schränke sind hier direkt nebeneinander angeordnet. Die Küchenzeile passt in die verschiedensten Räume. Sie brauchen hier nur eine Wand, an die Sie die Zeile anstellen können. Stauraum und Arbeitsfläche sind bei einer solchen kleinen Fläche natürlich recht begrenzt, sodass sie eher für einen kleinen Haushalt infrage kommt.
Winkelküche Die Winkelküche gehört seit einigen Jahren zu den größten Trends, die es auf dem Küchenmarkt gibt. Sie wird immer häufiger für die Kücheneinrichtung genutzt und bietet im Vergleich zur Küchenzeile mehr Platz. Zu den Besonderheiten der Winkelküche gehört die typische Bauweise in L-Form. Die beiden Seiten sind dabei meistens unterschiedlich lang gestaltet. Es gibt auch Modelle, bei denen die Schenkel gleich lang sind.

Was fehlt in der Küche ohne Elektrogeräte?

Im Grunde sagt bereits der Angebotsname, was hier nicht enthalten ist. Elektrogeräte fehlen in diesen günstigen Angeboten gänzlich. Das heißt: Es sind weder

» Mehr Informationen

enthalten. Selbst die Dunstabzugshaube fehlt hier. Ebenso müssen Sie meist die Spüle für die Küche separat erwerben.

Um den späteren Einbau in die Küche zu erleichtern, sind allerdings alle Umbauschränke vorhanden. Ebenso sind die Plätze, an denen Spülmaschine und E-Herd positioniert werden können, bereits vorgesehen. Das soll vor allem die Montage maßgeblich erleichtern und den Komfort steigern. Ob eine Arbeitsplatte enthalten ist, müssen Sie hier individuell vergleichen. Sie können sowohl die Küchenzeile als auch die Winkelküche ohne Elektrogeräte bei den meisten Anbietern kinderleicht erweitern, in dem Sie weitere Schränke in den passenden Dekoren dazu kaufen. Die Küchenmöbel, die in den Winkelküchen ohne Elektrogeräte miteinander kombiniert werden, sind sehr unterschiedlich:

  • Hängeschränke: Die meisten Küchen enthalten Hängeschränke. Diese gibt es in unterschiedlichen Breiten. Sie sollen den Stauraum erhöhen und sorgen dafür, dass auch an der Wand bereitstehender Platz genutzt wird.
  • Umbauschränke: Die Umbauschränke sind Unterschränke, die jedoch ohne Front geliefert werden. Sie dienen in erster Linie dazu, Kühlschrank, E-Herd und Spülmaschine in die Küche zu integrieren. In der Regel ist hier keine Rückwand vorhanden.
  • Unterschränke: Hierbei handelt es sich um die klassischen Stand-Küchenschränke. Sie werden neben den Umbauschränken als Basis verbaut und stehen in verschiedenen Ausstattungsvarianten bereit. Neben den einfachen Unterschränken mit Regalböden gibt es Modelle, die mit einem Rondell versehen sind.
  • Apothekerschrank: In vielen modernen Küchen ist mittlerweile ein Apothekerschrank zu finden. Der Apothekerschrank hat einen komfortablen Auszug, ist aber relativ schmal. Es gibt mehrere in der Höhe angeordnete Fächer.
  • Hochschrank: Sowohl bei der Küchenzeile als auch bei der Winkelküche wird der Hochschrank als Stauraumwunder eingesetzt. Er kann meistens komplett als solcher genutzt werden. Es gibt aber auch Modelle, bei denen in den Hochschrank der Kühlschrank eingebaut wird. In diesem Fall wird das Platzangebot natürlich deutlich eingeschränkt.

Warum lohnt es sich eine Küche ohne Elektrogeräte zu kaufen?

Nicht nur online, sondern auch in vielen Möbelhäusern wird Verbrauchern mittlerweile dazu geraten, dass sie ihre Küche ohne Elektrogeräte kaufen sollten. Lohnt sich das aber wirklich? Es gibt vor allem zwei Argumente, die dafür sprechen. Das Erste ist schlichtweg der Preis, denn natürlich sind die Elektrogeräte an sich das teuerste der neuen Küche. Zum anderen bietet Ihnen das aber auch sehr viel Freiraum, den Sie aktiv nutzen sollten. In der Regel haben Verbraucher bzw. Haushalte ganz genaue Vorstellungen davon, was die Geräte der Küche bieten sollen. Wer sich für eine komplett fertige Küchenzeile oder Winkelküche entscheidet, muss häufig mit Kompromissen leben, denn hier sind die Geräte vorgegeben.

» Mehr Informationen

Der spätere Einbau der Elektrogeräte ist bei den Küchen kein Problem, solange Sie sich für eine Raster- bzw. Normküche entscheiden. Hier wird mit genormten Maßen gearbeitet. Die Umbauschränke orientieren sich in diesem Fall an den Standardmaßen der Geräte. Achten Sie aber auch darauf, dass auch die Geräte die Normmaße besitzen müssen.

Bleibt also die Frage, für wen es sich besonders lohnt, die Küche ohne Elektrogeräte zu kaufen. Hier sind die Antworten:

  1. Für alle, deren Küchengeräte noch nicht alt sind!
    Die Küche gehört in der Regel zu den Einrichtungsgegenständen eines Hauses, die am längsten genutzt werden. Grund sind die Anschaffungskosten. Doch während die Küchenmöbel problemlos ein Jahrzehnt eine recht gute Figur abgeben, ist dies bei den Geräten anders. Je nach Beanspruchung muss hier eine Erneuerung schon deutlich eher erfolgen. Haben Sie erst Ihre Küchengeräte erneuert und entscheiden Sie sich im Anschluss im Zuge einer Renovierung oder eines Umbaus dazu, auch die Küchenmöbel zu ersetzen, kann es sich für Sie durchaus lohnen, eine Küche ohne Elektrogeräte zu kaufen.
  2. Wenn Sie besondere Anforderungen an Ihre Küchengeräte haben!
    In einer Küche geht ohne die passende elektronische Ausstattung heute kaum mehr etwas. So sind Elektroherde, Spülmaschine und Co nicht das i-Tüpfelchen, sondern gehören zum guten Ton einer jeden Küche. Doch an die Geräte stellt jeder andere Anforderungen, die letzten Endes auch davon abhängig sind, wie groß die eigene Familie ist. Ein Haushalt mit 2 Personen braucht nur einen kleinen Kühlschrank, während eine Großfamilie mit mehreren Kindern am besten mit einem Side by Side Kühlschrank ausgestattet ist. Ähnlich ist es bei den Elektroherden. Kaufen Sie eine Küche ohne Elektrogeräte, können Sie die Geräte nach Ihren individuellen Wünschen und damit eben auch nach Ihren Bedürfnissen auswählen. Zum Schluss haben Sie die Küche, die perfekt zu Ihnen passt.
  3. Wenn Sie besondere Wünsche an die Energieeffizienz haben!
    Auch wenn Sie besondere Anforderungen an die Energieeffizienz der Geräte haben, sollten Sie sich bevorzugt für eine Küche ohne Elektrogeräte entscheiden. Hier können die Komplettangebote oft nicht mit den neuesten Techniktrends mithalten.

Kaufen Sie eine Küche ohne Elektrogeräte und erwerben diese dann nach Ihren Wünschen separat, befolgen Sie das Grundkonzept einer modernen Einbauküche. Lassen Sie Ihre Küche im Küchenstudio um die Ecke planen, wird Ihnen genau dieser Freiraum gewährt. Hier entscheiden Sie sich ebenso für eine Möbelserie und wählen dann aus einem Katalog an Geräten die ideale Lösung für Sie aus.

Vorsicht bei Lockangeboten von Küchenhändlern!

Viele Küchenhändler versuchen Ihre Kunden mittlerweile aktiv dazu zu bewegen, die Küche ohne Elektrogeräte zu kaufen. Doch gerade hier ist ein gesundes Maß an Vorsicht besonders wichtig, denn wirklich günstig sind diese Angebote oftmals nicht.  Insbesondere wenn die Küchenhändler Ihnen lediglich zwei Preise nennen, bei denen es sich um einen für die Küche mit und um einen für die Küche ohne E-Geräte handelt, sollten Sie vorsichtig sein. Viele Händler ziehen nämlich die Gerätepreise nicht in vollem Umfang von dem Preise für die Komplettküche ab. Sie werben dann zwar mit einer Ersparnis von beispielsweise 2000 Euro, verlangen für die Küchenmöbel aber deutlich mehr als diese eigentlich in der Komplettküche kosten würden. Hier müssen Sie also genau hinsehen. Damit Sie Ihre Küche ohne Elektrogeräte zum Schluss wirklich günstiger bekommen, sollten Sie in jedem Fall die Einzelpreise anfragen und dann selbst nachrechnen, welches Angebot das Günstigere ist.

» Mehr Informationen

TIPP: Wenn Sie die Elektrogeräte separat kaufen, lohnt es sich in der Regel immer, wenn Sie einen Blick auf Sonderangebote der Versandhändler werfen. Küchengeräte bekommen Sie aber nicht nur bei spezialisierten Händlern, sondern beispielsweise auch im Elektronik Online Shop.

Vor- und Nachteile einer Küche ohne Elektrogeräte

  • Aktionsangebote lassen sich besser ausnutzen
  • besseres Preis-Leistungsverhältnis
  • erhebliches Sparpotenzial
  • Küche lässt sich nach eigenen Wünschen perfekt zusammenstellen
  • problemloser Einbau bei Raster- und Normküchen
  • Küchenplanung erfolgt nach individuellen Bedürfnissen
  • ein weniger aufwendiger
  • Vergleich der Preise und Angebote braucht Zeit

Fazit: Küche ohne Elektrogeräte behauptet sich als attraktive Option

Wer eine neue Küche für die eigenen vier Wände sucht, sollte den Kauf einer Küche ohne Elektrogeräte durchaus ins Auge fassen und einen strengen Preisvergleich durchführen. Häufig erhalten Sie hier einfach das bessere Preis-Leistungsverhältnis, weil Sie beim Kauf flexibler sind. Gerade im Bereich der Küchengeräte gibt es zwischen den Marken und Anbietern große Preisunterschiede, die Sie sich zu Nutze machen sollten. Die Küchenmöbel an sich sind außerdem nicht teuer, sodass ein Schnäppchen hier meist nicht weit entfernt ist. Auch wenn Sie sich Küchengeräte mit besonderer Ausstattung wünschen, sollten Sie sich in jedem Fall für eine Küche ohne E-Geräte entscheiden.

» Mehr Informationen

Bildnachweise: starush / Fotolia.com, Amazon/ Aicok

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,55 von 5)
Neue Küche ohne Elektrogeräte sinnvoll? Küchengeräte selber kaufen – Checkliste
Loading...

Einen Kommentar schreiben