Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Unterfaden reißt ständig – was tun?

Overlock NähmaschinenSollten Sie sich gern und häufig mit der Nähmaschine befassen, dann wird Ihnen sicherlich auch schon einmal der Unterfaden gerissen sein. Generell kann der Unterfaden, aber auch der Oberfaden reißen. Was können Sie aber tun, wenn der Unterfaden reißt? In den folgenden Zeilen erhalten Sie eine Übersicht, warum ein Unterfaden reißen kann und mit welchen Mitteln Sie den Unterfaden wieder ins Lot bekommen. Auch finden Sie einige Hinweise zum Oberfaden, denn auch dieser kann bei einer Nähmaschine zum Problem werden.

Was ist ein Unterfaden?

Unterfaden reißt ständig – was tun?Sollten Sie eine Nähmaschine bedienen wollen, dann sollten Sie sich einmal die Gegebenheiten bei einer Nähmaschine anschauen. Eine Nähmaschine vernäht Stoffe mit einem Ober- und einem Unterfaden. Dabei müssen Sie sich die beiden Fäden so vorstellen, als wenn Sie selbst mit der Hand nähen würden.

» Mehr Informationen

Wenn Sie mit der Hand nähen, dann würden Sie den normalen Faden von oben durch den Stoff drücken und auf der unteren Seite wieder nach oben ziehen. Somit entsteht eine Naht. Da dieses System bei einer Nähmaschine aber nicht gibt, gibt es hierfür zwei Fäden – den Oberfaden und den Unterfaden. Der Oberfaden sticht immer wieder von oben herab durch den Stoff. In dem Moment, in dem der Faden wieder nach oben wandert, zieht er den Unterfaden heran und verbindet sich mit diesem. Somit entsteht eine Naht, die aus zwei Fäden besteht. Der Unterfaden ist also die Grundlage für eine ordentliche Naht. Ohne den Unterfaden würde es keine Naht geben, denn der Oberfaden kann allein keine sichere Naht erzeugen.

Bauteile der Nähmaschine Erläuterung
Oberfaden Faden für die Obernaht
Unterfaden Faden für die Unternaht
Spulengehäuse Aufwicklung vom Ober- und Unterfaden

Welche Ursachen gibt es für das Ausreißen vom Unterfaden?

Benutzen Sie die Nähmaschine regelmäßig, wird Ihnen mit der Zeit sicherlich passieren, dass der Unterfaden reißt. Das ist eine ärgerliche Tatsache, denn das Einfädeln eines neuen Unterfadens kostet Zeit. Aber welche Ursachen gibt es, dass ein Unterfaden reißen kann?

» Mehr Informationen

Zunächst kann es am Faden selbst liegen. Sollte der Faden bereits längere Zeit in der Maschine sein, kann dieser altern. Das Altern sieht so aus, dass der Faden immer dünner wird. Durch die dünnere Struktur droht er eher zu reißen. Wenn Sie also die Maschine schon mehrere Jahre oder Monate nicht genutzt haben, sollten Sie stets die Qualität vom Faden überprüfen.

Im nächsten Schritt kann es viele Gründe bei der Nähmaschine selbst geben, dass der Faden reißt. So ist der häufigste Grund der Grund, dass scharfe Kanten den Faden aufribbeln und somit zerstören. Wenn Sie beispielsweise einmal die Verläufe anschauen, durch denen die Fäden gezogen werden, kann es schnell passieren, dass eigentlich abgerundete Flächen auf einmal scharfkantig werden. Das kann durch Materialfehler, aber auch durch häufige Benutzung passieren. Achten Sie in diesem Fall auf die verschiedenen Bauteile. Sollten Sie hier Probleme beim Durchziehen bemerken, können Sie die Bauteile nur austauschen. Dafür schauen Sie sich die Angebote im Online Shop an. Hier finden Sie sehr viel Zubehör, welches sehr hilfreich sein kann. Sollten Sie nur wenig Ahnung vom Einbau der Teile haben, kann der Gang zum Fachmann helfen. Hilft das Austauschen von Rollen und anderen Kleinteilen nicht, kann der Fehler auch innerhalb der Nähmaschine liegen. Hier können ebenfalls scharfkantige Teile vorhanden sein, die das Problem verschlimmern. Gehen Sie zum Fachmann und lassen Sie die Maschine prüfen. Vielleicht haben Sie sogar noch Garantie auf die Nähmaschine.

Tipp: Es kann aber auch gut sein, dass lediglich das Spulengehäuse verschmutzt ist. Prüfen Sie daher vor jeder Anwendung, ob sich Schmutzpartikel im Spulengehäuse befinden. Gerade wenn Sie die Nähmaschine mehrere Monate nicht genutzt haben, sollte der erste Vorgang das Reinigen der Nähmaschine sein. Auch können sich alte Garnreste in der Spule verfangen haben. In diesem Fall müssen Sie die Gehäuse öffnen und per Hand reinigen.

Sollte die Maschine sauber und die Teile glatt sein, kann es aber zuletzt auch noch an einer Einstellung hängen. Wenn Sie die Nähmaschine falsch bedienen, kann es zum Ausreißen vom Unterfaden kommen. Dabei ist es wichtig zu erwähnen, dass die Fadenspannung ausreichend hoch ist. Ist die Fadenspannung zu lasch, kann der Oberfaden den Unterfaden nicht hindurchziehen. Ist die Fadenspannung aber zu hoch, würde der Oberfaden den Unterfaden beim Hochziehen zerreißen. Sie sollten also genau darauf achten, wie die Einstellung bei Ihrer Nähmaschine ist. Welche Einstellungen Sie vornehmen können, entnehmen Sie einem Nähmaschinen Testbericht. Alternativ können Sie auch in die Bedienungsanleitung oder in die Erfahrungsberichte anderer Käufer blicken.

Vor- und Nachteile des Nähens mit einem Unterfaden

  • wichtiges Utensil zum Nähen
  • einfache Einspannung der Fäden
  • Garnreste, Schmutz oder falsche Einstellungen haben große Auswirkungen auf die Leistung der Nähmaschine

Wie finden Sie die passenden Bauteile für die Nähmaschine?

Greifen Sie im Online Shop zu einer Nähmaschine, finden Sie zeitgleich zahlreiche Hinweise, wie Sie an welche Zubehörartikel gelangen. Dabei gehört gerade der Oberfaden und der Unterfaden zu den wichtigsten Utensilien bei einer Nähmaschine. Der Oberfaden funktioniert auf eine ähnliche Weise, wie der Unterfaden. Daher können Sie die oben genannten Tricks und Tipps auch allesamt auf den Oberfaden übertragen. Sollten Sie sehr gutes Garn suchen, schauen Sie sich Testberichte und Erfahrungen anderer Kunden an. Somit können Sie sich einen Überblick über die Testsieger verschaffen. Generell kann es sinnvoll sein, wenn Sie in hochwertige Produkte investieren.

» Mehr Informationen

Übrigens: Gerade das Garn sollte nicht minderwertig verarbeitet sein, denn eine Naht muss robust sein und einiges aushalten können.

Bildnachweise: eliasbilly / Fotolia.com, Amazon/ Brother

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (70 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Unterfaden reißt ständig – was tun?
Loading...

Einen Kommentar schreiben