Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Waschmaschinen – wie hoch ist der Stromverbrauch?

Candy HaushaltsgeräteDer reguläre Stromverbrauch von einem normalen 4-Personen-Haushalt kann mehrere Hundert Euro pro Jahr betragen. Logisch, dass hier jeder versucht, seine Stromkosten zu reduzieren. Doch wie funktioniert das? Alle alten Geräte gegen neue auszutauschen kostet ja auch Geld und diese Investition amortisiert sich erst im Laufe der Zeit. Trotzdem sollte man überprüfen, welches Gerät welche Kosten verursacht – zum Beispiel die Waschmaschine. Wir verraten Ihnen, wie viel Strom Ihre Waschmaschine eigentlich verbrauchen darf und wie Sie diese Kosten reduzieren können.

Wie viel Strom benötigt eine Waschmaschine?

Waschmaschinen – wie hoch ist der Stromverbrauch?Abgesehen von Ihnen gibt es viele Personen, die sich für den Stromverbrauch einer Waschmaschine interessieren. Aus diesem Grund haben sich Experten die Arbeit gemacht und diverse Modelle von verschiedenen Herstellern genommen und deren Stromverbrauch eruiert. Hierbei kam ein jährlicher Stromverbrauch zwischen 35 und 70 Euro heraus.

» Mehr Informationen

Doch nach welchen Faktoren richten sich die Experten bei dem Test ? Diese Information möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten und haben Ihnen die wichtigen kurz zusammengefasst:

Kriterium Tipps
Fassungsvolumen der Waschmaschine 5 bis 12 Kilogramm
Waschgänge pro Jahr 220 Waschgänge, also 4 bis 5 pro Woche
Art der Waschgänge 60 Grad Baumwollprogramm bei voller Ladung,  60 Grad Baumwollprogramm bei Teilladung und 40 Grad Baumwollprogramm bei Teilladung

Welchen Einfluss hat das Fassungsvolumen der Waschmaschine?

Das Ergebnis 35 bis 70 Euro pro Jahr beinhaltet einen großen Unterschied. Interessant ist, woraus dieser Unterschied resultiert. Benötigt eine große Waschmaschine zwangsläufig mehr Strom oder lässt sich hier kaum ein Unterschied zu einer kleinen Waschmaschine feststellen? Das Fassungsvermögen der Waschmaschine scheint in der Tat keinen allzu großen Einfluss auf den Stromverbrauch zu nehmen. Denn die kleinen Waschmaschinen mit einem Fassungsvermögen von 5 Kilogramm haben bis zu 52 Euro im Jahr verbraucht. Gleiches gilt für Modelle mit 7 und 8 Kilogramm Fassungsvermögen. Im Vergleich hierzu benötigen einige Waschmaschinen mit 9 Kilogramm Fassungsvermögen sogar nur 29 Euro – oder 65 Euro. Die größten Maschinen mit 12 Kilogramm haben auch nur 60 Euro verbraucht. Welche Waschmaschine hat dann den Verbrauch mit 70 Euro verursacht? Das waren die Modelle mit 11 Kilogramm Fassungsvermögen.

» Mehr Informationen

Lohnt sich das Stromsparen bei der Waschmaschine?

Setzt man den Stromverbrauch einer Waschmaschine mit der Stromjahresrechnung in Relation, so stellt man fest, dass die Waschmaschine keinen allzu großen Anteil daran nimmt. Trotzdem lohnt es sich, die Stromkosten zu reduzieren. Denn gleichzeitig kann man damit sogar Waschmittel sparen.  Wer beispielsweise ständig Vorwäsche wählt, der muss zusätzlich Waschmittel hinzugeben und erhöht den Stromverbrauch, da die Waschmaschine länger läuft. Der größte Stromspareffekt trifft jedoch dann ein, wenn eine niedrige Temperatur gewählt wird. Hiermit wird sogar noch Zeit gespart, da die meisten Programme in einer niedrigeren Temperatur auch kürzer laufen.

» Mehr Informationen

Tipp: Sauber wird die Wäsche trotzdem, denn meist reicht bei einer normalen Verschmutzung eine niedrigere Temperatur aus. Notfalls können Sie eine starke Verschmutzung mit einem Fleckenmittel vorbehandeln und dann ein kurzes Programm oder eine niedrige Temperatur wählen.

Wieso hat die Temperatur so viel Einfluss auf den Stromverbrauch?

Der höchste Stromverbrauch der Waschmaschine kommt nicht durch die Länge des Programms oder durch die Art des Programms zustande. Vielmehr entscheidet die Temperatur, wie viel Strom benötigt wird. Das liegt daran, dass das Wasser auf die gewählte Temperatur aufgewärmt werden muss. Und sollte diese Temperatur höher sein, dann erhöht sich auch der Stromverbrauch. Die Länge des Programms – wie lange die Waschmaschine demnach läuft – nimmt kaum einen Einfluss auf den Stromverbrauch.

» Mehr Informationen

Ob Sie nun riskieren wollen, dass die Wäsche mit 30 Grad Celsius genauso sauber wird wie mit 40 Grad Celsius, bleibt Ihnen überlassen. Sie können es ja einfach mal testen. Oder Sie sortieren die Wäsche wirklich sehr gut vor und lassen die sensible Wäsche nur noch bei 30 Grad Celsius waschen. Die stärker verschmutzte Wäsche hingegen sollte mit 40 Grad oder mit 60 Grad gewaschen werden. Letzteres trifft insbesondere auf Bettwäsche und Unterwäsche zu. Hier sollten Sie in keinster Weise ein Risiko eingehen.

Verschmutzte Arbeitswäsche dürfen Sie weiterhin mit Vorwäsche behandeln. Dann wird diese garantiert sauber und der Stromverbrauch erhöht sich nicht deshalb, weil das Programm länger dauert. Wie gesagt, nimmt die Temperatur den größten Einfluss.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lohnt sich der Kauf einer neuen Waschmaschine?

Die Antwort auf diese Frage hängt vorrangig davon ab, wie oft Sie waschen und wie hoch Ihre Stromkosten für die Waschmaschine ausfallen. Ältere Modelle können doppelt so hohe Stromkosten verursachen wie neue Modelle. Im Grunde genommen müssen Sie zuerst den Stromverbrauch Ihrer vorhandenen Waschmaschine berechnen und diese Kosten dann mit einem neuen Modell in Vergleich setzen. Selbstverständlich dürfen Sie die Anschaffungskosten nicht vergessen. Diese könnten dazu führen, dass Sie zwar in den ersten paar Jahren Strom sparen, aber die Gesamtkosten wären dann noch wesentlich höher.

» Mehr Informationen

Übrigens: Die Stromkosten der vorhandenen und einer künftigen Waschmaschine können Sie problemlos ausrechnen. Nehmen Sie hierzu die Angaben des Herstellers (die kWh-Angabe) und multiplizieren Sie diese mit Ihrem persönlichen Strompreis.

Die Energieeffizienzklassen der Waschmaschinen

Seit 2011 gibt es auch Energieeffizienzklassen für die Waschmaschine. Anhand dieser können Sie schnell erkennen, wie hoch der Stromverbrauch für Waschmaschinen ist. Diese unterteilen sich wie folgt:

» Mehr Informationen
  • A+++: weniger als 0,15 kWh
  • A++: bis maximal 0,15 kWh
  • A+: bis maximal 0,15 kWh
  • A: bis zu 0,19 kWh
  • B: zwischen 0,19 und 0,23 kWh
  • C: zwischen 0,23 kWh und 0,27 kWh
  • D: zwischen 0,27 und 0,31 kWh

Die Angabe der kWh bezieht sich auf ein Kilogramm Wäsche.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie lässt sich Strom beim Waschen sparen?

Wie bereits angesprochen, nimmt die Temperatur den größten Stellenwert beim Punkt Stromverbrauch ein. Je geringer die gewählte Temperatur, umso geringer fallen auch die Stromkosten aus. Natürlich gibt es noch weitere Möglichkeiten, den Strom der Waschmaschine zu reduzieren.

» Mehr Informationen
  • Befüllen Sie die Waschmaschine immer mit möglichst viel Wäsche. Je voller die Waschmaschine ist, umso mehr Strom können Sie sparen.
  • Rechnen Sie aus, ob es sich lohnen könnte, wenn Sie anstelle von einem Kaltwasseranschluss einen Warmwasseranschluss nutzen. Dies funktioniert jedoch nicht in jedem Haushalt, da nicht immer in der Nähe der Waschmaschine ein Warmwasseranschluss vorhanden ist.
  • Behandeln Sie stark verschmutzte Wäsche selbst vor und verzichten Sie auf diesen Programmpunkt bei der Waschmaschine. Nur extrem verschmutzte Wäsche sollte mit Vorwäsche gewaschen werden.
  • Eine verkalkte Waschmaschine benötigt immer mehr Strom als eine, die über freie Leitungen verfügen kann. Daher: Die Waschmaschine immer regelmäßig entkalken.

Fazit

Den tatsächlichen Stromverbrauch mit Ihrer Waschmaschine können Sie errechnen, wenn Sie einen Stromzähler an die Waschmaschine anschließen. So erkennen Sie, ob Ihre Maschine tatsächlich mehr Strom benötigt als Sie sollte. Anschließend können Sie auf Ursachenforschung gehen. Sollten Sie diese nicht finden und Ihre Maschine bereits ein paar Jahre alt sein, dann sollten Sie über den Kauf einer neuen Maschine nachdenken. Alternativ und zusätzlich können Sie die weiter oben genannten Spartipps anwenden. Damit könnten Sie einem Neukauf eventuell entgegenwirken und weitere Kosten sparen.

» Mehr Informationen

Bildnachweise: Daisy Daisy / Fotolia.com, Amazon/ Candy

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (80 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Waschmaschinen – wie hoch ist der Stromverbrauch?
Loading...

Neuen Kommentar verfassen