Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Geschirrspüler anschließen in wenigen Schritten

Beko HaushaltsgeräteEr gehört zu den wichtigsten Helfern unseres Alltags und ist aus kaum einem Haushalt mehr wegzudenken – der Geschirrspüler. Zeitsparend und praktisch reinigt und trocknet er unseren Abwasch und nimmt uns somit einen Haufen Arbeit ab. Egal, ob Sie nun in eine neue Wohnung gezogen sind, Ihr alter Geschirrspüler nicht mehr funktioniert oder Sie sich einfach ein neueres Modell mit besonderen Funktionen zugelegt haben – bevor Sie Ihren neuen Alltagshelden benutzen können, muss dieser fachgerecht angeschlossen werden. Dafür benötigen Sie nicht unbedingt einen Handwerker, der ihr Portemonnaie wieder um einiges erleichtert, sondern können mit einer einfachen und praktischen Anleitung selbst zur Rohrzange greifen.

Geschirrspüler selbst anschließen oder Profi rufen?

Geschirrspüler anschließen in wenigen SchrittenMöglicherweise fragen Sie sich, ob es nicht doch eine bessere Idee wäre, einen Techniker zu rufen, der Ihre neue Spülmaschine einbaut. Grundsätzlich ist dies natürlich nicht verkehrt, denn schließlich nimmt er Ihnen die Arbeit ab. Jedoch ist das Anschließen eines Geschirrspülers keine Hexenkunst, sondern relativ einfach zu bewerkstelligen.

» Mehr Informationen
  • Sie sparen Geld
  • Sie haben keine lange Wartezeit, bis ein Termin frei ist
  • Sie können sich Ihre Arbeitszeit frei einteilen (z.B. am Wochenende)
  • Sie müssen womöglich erst in eigenes Werkzeug investieren

Vorbereitung ist alles

Der neue Alltagshelfer hat also seinen Weg in ihr Heim gefunden und Sie sind bereit loszulegen. Zunächst bedarf es einer gründlichen Vorbereitung. Dadurch sparen Sie viel Zeit und sind für alle Eventualitäten gewappnet. Lesen Sie zunächst die mitgelieferte Bedienungsanleitung, um alle Besonderheiten ihres neuen Haushaltsgerätes zu erfahren.

» Mehr Informationen

Der Ort, an dem der Geschirrspüler von nun an seine Dienste leisten soll, ist sicher bereits  auserwählt, denn höchstwahrscheinlich wird er in der Küche benötigt. Dennoch sollte man jetzt noch einmal auf Nummer sicher gehen, dass dort auch die nötige Wasserzufuhr sowie eine Wasserablaufmöglichkeit vorhanden sind. Vom Vorteil ist es, wenn der Wasserzulauf Ihrer Spülmaschine separat vom Zulauf ihrer Spüle absperrbar ist, damit Sie bei Defekten einen der beiden Zuläufe zudrehen und den jeweils anderen dennoch nutzen können. Außerdem benötigen Sie natürlich einen Stromanschluss. Beachten Sie bitte unbedingt, dass Verlängerungskabel nicht eingesetzt werden sollten, damit die Gefahr eines Kurzschlusses oder Elektro-Brandes minimiert wird. Suchen Sie anschließend die wichtigen Werkzeuge und Utensilien zusammen, die für den Anschluss nötig sind oder sein können.

Wichtige Utensilien
  • Wasserpumpenzange/ Rohrzange
  • Eimer und Lappen
  • Schlauchklemme
  • Wasserwage
  • Eimer und Lappen
  • Eventuell Schraubenschlüssel und Schraubendreher

Natürlich kann es auch sein, dass Sie bereits einen alten (Unterbau-)Geschirrspüler besitzen, der seine Dienste getan hat, aber nun einer neuen Spülmaschine weichen soll. Dann muss jener selbstverständlich erst ausgebaut bzw. abmontiert werden. Auch das können Sie allein bewerkstelligen. Schauen Sie sich auf einer der vielen Online Plattformen um, welche Ihnen genau und einfach erläutern, wie Sie Schritt für Schritt einen Geschirrspüler ausbauen in wenigen Minuten.

Geschirrspüler anschließen Schritt für Schritt:

Es ist also alles vorbereitet, Sie haben passende Arbeitskleidung angelegt, der neue Geschirrspüler wurde geliefert oder Sie haben ihn selbst transportiert und nun soll es ans Eingemachte gehen. Im Folgenden wird Ihnen in nur 7 Schritten gezeigt, wie Sie selbstständig einen Geschirrspüler anschließen.

» Mehr Informationen

1. Hauptwasserhahn abdrehen

Um den Geschirrspüler anzuschließen, muss als erster Schritt der Hauptwasseranschluss abgedreht werden. In den meisten Fällen können Sie dies allein bewerkstelligen. Wohnen Sie in einem Einfamilienhaus, so finden Sie ihren Hauptwasseranschluss höchstwahrscheinlich im Keller. Bewohnen Sie eine Mietwohnung, schauen Sie im Badezimmer nach, denn dort befindet sich in den meisten Etagenwohnungen der Hauptwasseranschluss. Es gibt jedoch auch Mietshäuser, deren Haupthahn sich in einem verschlossenen Raum befindet. Sollte dies der Fall sein, so bitten Sie Ihren Vermieter oder den Hausmeister um Hilfe.

» Mehr Informationen

2. Platzierung der Spülmaschine

Als nächstes entfernen Sie sämtliche Transportsicherungen des Geschirrspülers und bringen diesen in die Küche oder an den gewünschten Ort. Stellen Sie ihn so hin, dass alle Anschlüsse erreicht werden können, damit Sie leicht arbeiten können und später nicht noch das Gerät hin- und- herschieben müssen.

» Mehr Informationen

3. Wasserzuleitungsschlauch anbringen

Nun werden alle Wasseranschlüsse befestigt. Ein Geschirrspüler besitzt sowohl einen Wasserzuleitungsschlauch als auch einen Wasserabflussschlauch.

» Mehr Informationen

Zunächst wird der Wasserzuleitungsschlauch, der frisches Wasser in die Spülmaschine transportiert, angebracht. Dafür benötigen Sie ein Doppelventil. Kontrollieren Sie also, ob das zugehörige Ventil unter ihrer Spüle ein solches Doppelventil ist, was heutzutage meistens der Fall ist. Sollte dies nicht zutreffen, können Sie ganz einfach eines im Baumarkt ihres Vertrauens erwerben. Besorgen Sie auch gleich etwas Hanf oder Teflon, welches in das Ventil gesteckt wird, damit die Anschlüsse ganz dicht sind. Nun sollte ein Eimer unter den Abfluss gestellt werden, da beim Öffnen des Doppelventils Wasser auslaufen könnte. Jetzt kommt die Wasserpumpenzange zum Einsatz. Ist keine vorhanden, können Sie auch eine Rohrzange verwenden. Das freie Ventil wird mit dieser Zange geöffnet, der Wasserzuleitungsschlauch wird daran befestigt und sein Verschluss ordentlich zugeschraubt.

Tipp: Die meisten neuen Geschirrspüler verfügen über einen am Wasserzuleitungsschlauch integrierten Aquastop. Sollte dieser nicht vorhanden sein, empfiehlt es sich definitiv, einen Schlauch mit Aquastop zu erwerben. Dieser schützt Sie vor Überschwemmungen. Doch selbst bei einem bereits vorhandenen Aquastop kann es sich lohnen, online einen Blick in einen Aquastop Test zu schauen, welcher Ihnen die qualitativ hochwertigsten Modelle aufweist. Am besten eignet sich ein Aquastop mit Zählwerk, der bei einer bestimmten überschrittenen Wassermenge ein Sperrventil auslöst und den Wasserfluss abstellt. So etwas können Sie in einem Online Shop erwerben.

4. Abwasserschlauch anbringen

Nachdem Sie diesen Schritt also geschafft haben, kann nun der Abwasserschlauch montiert werden. Dieser ist, wie der Name suggeriert, für den Abtransport des schmutzigen Wassers nach dem Waschvorgang zuständig. Falls ein Stopfen am Abflussrohr für den Wasserablauf vorhanden ist, entfernen Sie diesen und befestigen Sie den Schlauch, indem er über den Stutzen des Abflusses gesteckt wird. Fixieren Sie dann den Schlauch ordentlich mit Hilfe einer Schlauchklemme am Rohr.

» Mehr Informationen

Tipp: Der Abflussschlauch sollte zu Kostenzwecken oberhalb des Auslasses der Maschine angebracht werden, damit nicht permanent Wasser nachgepumpt werden muss.

Kontrollieren Sie nun noch einmal, dass keine Kabel und Schläuche abgeknickt sind und die Schläuche wirklich fest angebracht sind.

5. Stromzufuhr herstellen

Nun haben Sie bereits den größten Teil Ihrer Arbeit geschafft. Stecken Sie einfach den Stecker der Spülmaschine in die Steckdose.

» Mehr Informationen

Tipp: Wenn möglich sollte die Steckdose für ihre neue Spülmaschine nicht in Bodennähe sein, damit bei einer Überschwemmung der Küche kein Wasser damit in Berührung kommen kann!

6. Wasserzufuhr herstellen und Sicherheitscheck

Nachdem Sie alle nötigen Anschlüsse angebracht haben, ist es wichtig, sie alle auf ihre Funktionalität und Dichte zu kontrollieren. Hat der Geschirrspüler eine digitale Anzeige, so sollte diese nun durch die Stromzufuhr aufleuchten. Wird er mit Knöpfen bedient, muss der Einschaltknopf gedrückt werden, wodurch eine der Signallampen aufleuchten sollte. Schalten Sie jedoch danach den Knopf wieder aus.

» Mehr Informationen

Jetzt kann auch der Hauptwasserhahn wieder aufgedreht werden. Am besten drehen Sie den Wasserhahn Ihres Spülbeckens auf und beobachten, ob das Ventil des Abflusses Wasser auslässt. Wenn alles in Ordnung ist, können Sie einen Probelauf der Maschine starten. Optimalerweise sollte ein wenig schmutziges Geschirr reingestellt werden, sodass direkt erkennbar ist, ob die Reinigungsleistung wie erwartet gegeben ist.

7. Geschirrspüler ausrichten und einbauen

Es wird Zeit für die Ausrichtung und den Einbau der Spülmaschine. Hierbei kommt es auf den Gerätetyp an. Wenn Sie einen Unterbaugeschirrspüler haben, so funktioniert der Einbau fast wie bei einem freistehendem Geschirrspüler und dieser muss nur unter die Arbeitsplatte geschoben und ausgerichtet werden. Haben Sie sich jedoch eine teil- oder vollintegrierte Spülmaschine zugelegt, muss diese in den vorhandenen Schrank eingebaut und angeschraubt werden. Dafür müssen Sie die mitgelieferte Bedienungsanleitung des Geschirrspülers gründlich lesen und die dort beschriebenen Schritte beachten. Achten Sie immer auf genügend Platz für Schläuche und Kabel, damit nichts eingeklemmt wird.

» Mehr Informationen

Was auf jeden Fall bei sämtlichen Geräten gemacht werden muss, ist die waagerechte Ausrichtung, damit der Verschleiß gering gehalten wird und die Spülmaschine gänzlich in die Schränke/ die Umgebung eingegliedert wird. Kontrollieren Sie mit einer Wasserwaage die Lage und passen, falls notwendig, die integrierten Drehfüßchen unter Ihrer Spülmaschine an.  Höchstwahrscheinlich brauchen Sie dafür einen Schraubenschlüssel, mit dem die Füße herausgedreht werden können. Sollte sich unten mittig ein Loch mit Stellmechanismus für die hinteren Füßchen befinden, müssen mit Hilfe eines Schraubendrehers diese ebenso angehoben werden. Dies alles ist jedoch der Bedienungsanleitung zu entnehmen. Nun ist ihr neuer Alltagshelfer eingebaut und bereit, Ihnen (hoffentlich lange) treue Dienste zu leisten.

Bildnachweise: Andrey Popov / Fotolia.com, Amazon/ Beko

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Geschirrspüler anschließen in wenigen Schritten
Loading...

Einen Kommentar schreiben